Was ist das - Sprachfehler?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein - kein Sprachfehler - eher ne dumme Angewohnheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ein bisschen geraten, aber ich habe das Mal ähnlich bei einem starken Stotterer gesehen - durch solche Endungen hat der eine Art leichten "Singsang" hergestellt und hat so nicht gestottert.

Ist aber ins Blaue hinein geraten - könnte auch ein einfacher Sprachfehler sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suitman1230
02.03.2017, 19:58

er ist 55 und literaturprofessor

0
Kommentar von suitman1230
05.03.2017, 15:55

wir haben ihn gefragt er sagt das stimmt nicht. und er spricht äußerst flüssig und schnell

0

Frag ihn mal, ob Ihr dann auch so sprechen müsst. Nein, Scherz. Jeder von uns hat einen Tick, oder? Seiner könnte schlimmer sein: Es gibt viele Menschen, die ein "nä" an jeden Satz hängen . DAS nervt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
05.03.2017, 11:04

DAS nervt!

Und mich nervt es, wenn in Bayer Leute "gestanden bin" statt "ich stand" sagen. 

Hängt also davon ab, wo man aufwuchs. Die "nä" Sager oder "gell" Sager wird ein "gell" oder "nä" wohl nicht stören. Dafür stören mich Engländer mit dem nervigen, "isn't it?". Aus Spasz sage ich dann immer NO! Die gucken dann immer schön blöd.

Grusz Abahatchi

0

Vielleicht ist es ein Fetisch von ihm. Jeder Jeck iss anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
05.03.2017, 10:57

Genau, ein Fetisch vom Lehrer, der nur darauf gewartet hat, dasz sein vorgespieltes hm einen Schüler dazu bringt, hier eine Frage darüber zu stellen und er nun seinen Schüler hier über den "Tisch" ziehen kann. 

0

Unser Lehrer hatte so etwas ähnliches, bei Ihm wurde es durch einen schweren Schicksalsschlag in der Familie hervorgerufen... ist dann wie ein Tick gewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, suitman.

Es dürfte sich um dasselbe Phänomen wie Äh! handeln.

Da nimmt Hirn sich eine kurze Auszeit, um still seine Ansage korrekt auszuformulieren ehe sie gesprochen wird.

Oder um eine sprachliche Marotte, Angewohnheit - ist jedoch kein Sprachfehler.

3. Möglichkeit: Hm ist eine Bestärkung der eigentlichen Ansage, wie etwa: Kannst du mich nicht in Ruhe lassen,hm?!, wobei ich jetzt nicht glaube, dass sie es so meint, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suitman1230
02.03.2017, 19:57

ein deutschlehrer ist ein er

1

ein gestrandeter, der arme Deutschlehrer,

plötzlich wurde er hingespült an etwas, wie die deutsche Sprache und dann musste er sie vermitteln.

ist offenbar heillos überfordert damit

frag` ihn doch mal: WARUM unterrichten Sie Deutsch? -

Du wirst überrascht sein, wie froh Lehrer über solche Fragen der Schüler sind! - Die freuen sich richtig. Und dann sagt er Dir bestimmt alles. Und weise ihn auf sein hm hin! - Er wird es Dir danken!, da bin ich sicher!

Glaub` mir: Ich war schüler, ich war lehrer, ich weiß, wovon ich rede!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Verzögerungslaute, sie sind eine Denkpause für den Lehrer.

https://de.wikipedia.org/wiki/Verz%C3%B6gerungslaut

Ich kenne einen Lehrer der jeden Satz mit "oder"  beendet. Dann gibt es Reporter, die vor lauter "äh" und "ehm" nicht mehr das Ende ihrer Rede finden.

Unruhig aber solltest Du nur werden, wenn  Dein Lehrer von  Lybien, (also "Lübien" ) und nicht von Libyen ("Liebien") spricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suitman1230
05.03.2017, 15:54

wieso sollte man eine denkpause machen die maximal eine halbe sekunde lang ist

0

das ist ja das grausame und komische, daß Schüler, also Wissenszwerge, ständig glauben, das arme Schwein da vorn, das Pädagogik und n Spezialfach studiert hat, kritisieren und verachten zu dürfen.

Ich mein, jetzt mal ehrlich, wenn jemand hundertmal mehr in der Birne hat als ich, dann muß ich doch eher det Maul halten und lernen, als zu kieken, ob er n Popel in der Nase hat oder ne Sprachmacke, ey

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suitman1230
05.03.2017, 15:58

komische antwort. wieso nicht? ich will auch lehrer werden. und ich beschwere mich weder darüber dass er so redet noch ver****** ich ihn. es fällt einfach nur auf

0

Was möchtest Du wissen?