Was ist daran so schlimm wen facebook meine daten hat? solange es für andere unsichtbar ist?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Die Sache ist doch ganz einfach: wenn DU kein Problem damit hast, dass Facebook persönliche Daten von Dir hat und an andere weitergibt, dann existiert kein Problem, denn es sind Deine Daten. Allerdings haben viele ein Problem damit, dass deren Vorlieben, Interessen, Adressen und Co zu Werbezwecken weitergegeben werden. Außerdem gabs da auch schon mal ein Datenleck und diverse Daten und Medien, die als vertraulich eingestuft wurden, waren abrufbar. Ich selbst bin Ende der 90er ins Internet gestartet und habe ganz schnell festgestellt, dass die Daten im Netz sehr öffentlich sind und nie wirklich gelöscht sind. Und da ich keinen Bock habe, dass alle möglichen Daten udn Äußerungen von mir im www für jeden zugänglich sind, hab ich mir ganz schnell Spamadressen zugelegt und halte mich möglichst bedeckt im Netz. Ich hatte bei diversen Werbebriefen auch mal nachgeforscht, wer meine Adresse verkauft hat. Hab dort nen "netten" Brief hingeschrieben und bei der Direktmarketingdatenbank meine Daten löschen lassen. Seitdem ist Ruhe.

Facebook hat eine sehr (sehr, sehr) niedrige Sicherheitsstufe - denen geht es vielmehr ums Geschäft.

Also solltest du sicherheitshalber davon ausgehen, dass ALLES, was du bei Facebook (und vielen anderen Seiten/Netzwerken) hochlädst öffentlich ist.

Wenn, dann solltest du Daten, die du nicht veröffentlichen möchtest, VERSCHLÜSSELT per e-Mail oder direkt verschicken.

Natürlich kann der Empfänger, wenn er dir nicht mehr so gut gesonnen ist, die Daten (Bilder, persönliches oder sonst etwas von dir) veröffentlichen.

Damit musst du IMMER rechnen.

0

Facebook ist kein netter Onkel, der einem die Möglichkeit zu kommunizieren gibt, sondern ein Weltkonzern der Geld verdienen möchte.

  1. Daten sind, wenn man die Privatsphäreeinstellungen nicht ändert, auch außerhalb von Facebook einsehbar. Zum Beispiel über Google.
  2. Mit deinen Daten kann vieles angestellt werde. So kann man zum Beispiel a) Fake-Accounts von dir erstellen, b) bei dir einbrechen, wenn man weiß, dass du nicht zuhause bist, c) als Chef anschauen was du so in deiner Freizeit treibst und vieles vieles mehr... Letzteres hat für das spätere Leben eine erhebliche Bedeutung. Praktisch jeder Chef schaut vor einer Einstellung im Internet nach dem Bewerber. ...und das Internet vergisst nie.

Grundsäzlich gilt bei Facebook genau so wie bei allen anderen sozialen Netzwerken:

Nur dann etwas veröffentlichen, wenn es einen auch nicht stören würde, wenn es am nächsten Tag in der Zeitung stehen würde.

coole Antwort. Chefs schauen übrigens weniger danach, OB einer Party macht, sondern ob er das medial öffentlich zur Schau stellt. Das zeigt nämlich auch den Reifegrad eines Mitarbeiters bzw. bei Banken z.B. ist Außenwirkung natürlich wichtig. Das mit der Zeitung stimmt soweit. Ich habs auf Arbeit immer so gesagt: Sag in der Firma nichts, egal zu wem, was Du nicht auch vor dem Vorstand wiederholen würdest.

0

da facebook gigantische rechnungen für die server hat, und auch die beteiligung vom fbi und anschliesenden geldregen nichts gebracht hat, wird facebook auch durch reklma efinaziert.

sobald du ein soiel statret wie "welches tier bin?" kommt ein fenster, in dem du zustimmst, das all deinen daten, emailadresse, name, freunde, hobbys und anders an den spieleanbieter weitergegeben wird.

ich fonde das nicht so prickelnd, deshalb verweigere ich mich solchen spieleanfragen von freunden.

Du nutzt Facebook schon seit längerem nicht mehr, oder? Alte Apps kennen die Unterscheidung zwischen den Daten nicht, die kam wohl erst später dazu, aber aktuelle Apps fragen oft nur an, was sie brauchen, evtl. noch E-Mail, das kann man aber vorher schon wieder rausnehmen (wie alle Berechtigungen, bei der Abfrage einfach den perms-Parameter in der URL abändern).

0
@BruteforcerJohn

länger ist ein halbes jahr vielleicht, aber ich war kürzlich in den sicherheitseinstellungen und fand, dies noch immer eingeschränkt sind.

ausserdem widersetze ich mich den aktuellen trend von "apps"

0

facebook kann noch einen hübschen zusatzverdienst mit dem verkauf von kundendaten (an werbefirmen zum beispiel) machen

du bist naiv, wenn du glaubst, deine daten wären bei facebook sicher

was du einmal ins internet stellst, bleibt da. für immer

woher weißt du, was facebook mit deinen daten macht? Diese kann man auch verkaufen.....

Woher weißt du, das nicht irgendwann ein freund bilder von dir einstellt, die du nicht veröffentlichen möchtest.

Was geschieht mit den von dir gelöschten daten?

Schlimm ist das alles erst wenn du die Veröffentlichung nicht möchtest, oder sie dir schaden. Auch zukünftige Arbeitgeber schauen u.a. bei Facebook rein und sehen dann deinen Sonnenverbrandten Hintern.......

Also schlimm ist das alles nicht..... :)

hast schon recht ;) aber da passe ich dann doch zu gut auf was bilder oder ähnliches an geht ;)

0

Das weltweite Netz ist weltweit und öffentlich ! Und wer da Partybilder reinstellt und sich hinterher wundert, wenn (zukünftige ?) Arbeitgeber nicht begeistert sind, der soll mal erwachsen werden ! Ich als zukünftiger Arbeitgeber würde da auch zweifeln. Nicht, weil der Mensch Party feiert, soll er machen. Aber wer das öffentlich medial tun muss, dessen Reifegrad passt wohl nicht so gut zu meinem Unternehmen.

0

Facebook verkauft deine Daten an andere Firmen weiter. Nur so, dass du das nicht mitbekommst..

Dadurch verdient Facebook sein Geld ! Ich würde dir nicht raten, dich dort zu registrieren..

Die werden ja jeder der genug bezahlt weiter verkauft. Das ist das Problem.

Und wenn dann irgendwann mal der zukünftige Chef daran kommt was du u.U. mit 14 alles gemacht hast, dann hast du ein Problem.

Nichts ist im Internet für alle 'unsichtbar' ... Selbst, wenn der Otto-Normal-Verbraucher deine Daten nicht einsehen kann, so kann es der Anbieter der Plattform. Und diese Daten kann er nutzen, ob du willst oder nicht... Mit dem Verkauf der Daten werden Millionen gemacht.

weil man dich im internet findet wen man dich sucht und hecker können dann ganz leicht auf deine daten zugreifen tja da hast du den salat außer dem ist es egal ob es unsicht bar ist im internet stand mal was davon das sie es an manche verkaufen unnd die benutzen das dan für werbung odersowas

werbung verletzt mich nich ;) wenns um geld oder abzocken geht is es was andres !

0
  1. Suche kann man deaktivieren.
  2. Hacker, nicht Hecker.
  3. Allenfalls Cracker, Hacker stehlen keine Daten.
  4. Von Werbung merk ich nix - ich gebe aber zu: AdBlockPlus mit guten Filterregeln, 2 Firefox-Addons um Facebook zu verbessern, keine Eingaben von Wohnort oder Ähnlichem (lediglich Handynummer für bestimmte Personen - bekomme aber keine Werbeanrufe/-SMS).
0
@BruteforcerJohn

@bruteforcerjohn

Hat sich in der Branche was geändert ? Cracker waren immer die, die geschützte Programme oder Funktionen cracken, damit sie ohne nutzbar werden. Gibt ja genug Cracks für Programme und Spiele. Hacker waren immer die, die sich einen Zugang zu Informationen gehackt haben, um darauf zugreifen zu können, diese zu verwenden, zu verkaufen, zu benutzen...

0
@uncutparadise

Es ist (und war schon immer so) folgendermaßen:

Cracker: Hacken aus krimineller Absicht stehlen Kontodaten, schreiben und benutzen alle Arten von Schadprogrammen (aus krimminellen Motiven)

Hacker: Sie schreiben auch Viren und setzen sie ein, allerdings nur um Sicherheitslücken zu finden und diese zu schließen - Sie verstoßen NICHT gegen das Gesetz und hacken sich NIRGENDWO ohne Erlaubnis rein.

0
@qqqqq942

natürlich man kann ihn trotztem finden und die verkaufen deine daten anfirmen da können die immer wieder verkauft werden aber keine abzocke glaub ich nicht hab nichts gehört

0

Weil facebook so ein ver.kack.ter drecksverein ist und deine daten vertickt :-9

Ich bin auch bei facebook. Und merkwürdigerweise bekomme ich seit der Anmeldung haufenweise SPAM zugemailt.... So viel zum Thema DAtenschutz bzw. -sicherheit.

so ist es, bei mir das gleiche..

0
@hustinettenbaer

nachdem ich bei einem spiel feststellte, welche daten weitergegeben werden und ich mich fragte, weshalb diese interessant ist, schriebe ich nur mal mit freundne. auch die kennzeichnung von verwandschaft ignoriere ich.

0

Kann dem gar nicht zustimmen! Ich benutze für Facebook eine eigene Adresse (wie für alles andere auch), bekomme über diese (und 2 weitere Facebook bekannte Adressen) keinerlei Spam.

Ich kann mir aber denken, dass ihr einigen Apps den Zugriff auf E-Mail-Adressen gestattet habt - da kann Facebook aber wenig für, wenn ihr die App autorisiert.

0
@BruteforcerJohn

nachdem ich eine email von "facebook" bekam, in der ich passwort eingeben sollte, damit das problem beim einloggen beseitigt werden sollte, bin ich da vorsichtigt. ich hatte nämlich die ganze zeit keine probleme beim einloggen und hatte auch nicht durch medien von problemen erfahren

0
@larry2010

Ich habe niemandem irgendwas gegeben, sondern mich lediglich mit meiner Mail-Adresse angemeldet. Und Freunde hab ich nicht bei facebook

0
@larry2010

Das Problem muss nicht Facebook sein. Nach jeder neuen Anmeldung in diversen Foren und ähnlichem werde ich mit Spam beglückt. Nach der Facebook-Anmeldung kam da kein neuer Schub.

@larry2010 Ne mail von FB, dass man Passwort eingeben soll, damit ein Login-Problem beseitigt wird ? Für diverse Phishing-Mails kann FB ja nun auch nichts. Und die gehen oft über paypal, gmx, web oder FB, weil dort die Chance groß ist, einen aktiven Nutzer zu treffen...

0

facebook verkauft sie an werbefirmen. gab shcon fälle wo leute ihr gesicht auf vi.agra-werbung fanden :D kein scherz!

dafür gibts zum einen optionen in FB, die man sich auch mal durchlesen kann. Und wo hast Du das gelesen ? BILD, Gala, web.de ?

0
@uncutparadise

tut mir leid dich enttäuschen zu müssen. 1) die optionen betreffen nur die einsicht anderer user, NICHT facebook!

2) ich habe genug berichte in ard gesehn!

0

da gibts auch keins.

Was möchtest Du wissen?