Was ist damit gemein,Rechnungswesen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

§ 238 HGB ist hier sehr aussagekräftig. Weshalb es allerdings weitere Gründe neben diesem einen Grund geben soll (also zumindest handelsrechtlich), kann ich Dir auch nicht sagen.


lisalara1 30.10.2017, 19:31

Könnten Sie mir vielleicht die Frage erklären? :( ich möchte nur die Frage verstehena😩trz vielen dank!☺️

0
Bakaroo1976 30.10.2017, 19:45
@lisalara1

Die handelsrechtliche Buchführungspflicht ergibt sich aus dem Gesetz. Ansonsten gibt es nur noch die steuerliche Buchführungspflicht.

Der Satz: "Nennen sie 3 Gründe, aus welche sich eine Buchführungspflicht ergibt,erläutern sie diese kurz." ist doch aber auch gar keine Frage sondern eine Aufforderung.

Es gibt nur einen Grund für die Buchführungspflicht - das ist § 238 HGB.

PS: Haben Sie den § 238 HGB denn schon mal gelesen???

0
Bakaroo1976 30.10.2017, 19:47
@lisalara1

Wollen Sie wissen, was der Begriff "Buchführungspflicht" bedeutet?

0
lisalara1 30.10.2017, 21:28

Ich weiß was das bedeutet

0
lisalara1 30.10.2017, 21:30

Unternehmen sind zb verpflichtet eine Buchführung durch zuführen, da sie im Handelsregister eingetragen sind

0
Bakaroo1976 31.10.2017, 18:08
@lisalara1

Nö, nicht ganz. Nicht alle Unternehmen müssen im Handelsregister eingetragen sein. Aber:


§ 2 HGB - Einzelnorm

Handelsgesetzbuch
§ 2 

Ein gewerbliches Unternehmen, dessen Gewerbebetrieb nicht schon nach § 1 Abs. 2 Handelsgewerbe ist, gilt als Handelsgewerbe im Sinne dieses Gesetzbuchs, wenn die Firma des Unternehmens in das Handelsregister eingetragen ist. Der Unternehmer ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Eintragung nach den für die Eintragung kaufmännischer Firmen geltenden Vorschriften herbeizuführen. Ist die Eintragung erfolgt, so findet eine Löschung der Firma auch auf Antrag des Unternehmers statt, sofern nicht die Voraussetzung des § 1 Abs. 2 eingetreten ist.

UND DAMIT GREIFT WIEDER § 238 HGB.

Die Normenkette muss in § 238 HGB münden, ansonsten gibt es keine handelsrechtliche Buchführungspflicht.

0
lisalara1 10.11.2017, 16:31

Tut mir leid hab ihre Antwort erst jetzt gelesen . Danke

0

Überlege doch einmal wen es sonst noch interessieren könnte (außer dem Finanzamt) ob im  Unternehmen erfolgreich gewirtschaftet wurde. Denke doch an die G & V, die Daten zum Ergebnis liefert. Was ist wichtig für die 'Eigentümer, die Kreditgeber, für die Kalkulation?

lisalara1 10.11.2017, 16:30

Ich weiß

0

Was möchtest Du wissen?