Was ist Christ Embassy genau, ist das eine Sekte, neue Religion?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Christ Embassy (auch: Believers’ LoveWorld Incorporated) ist dem afrikanischen, kommerziell oreintierten Spektrum der Pfingstbewegung zuzurechnen.

Dort wird hauptsächlich ein 'Wohlstandsevangelium' gepredigt. Auch bei den behaupteten Heilungen wird kräftig abkassiert.

Verstehen kann man solche Bewegungen erst, wenn man die Situation in Afrika kennt. Viele Kirchen werden dort wie eine Firma betrieben und die Leiter verdienen etwa genauso viel wie Manager in großen Konzerne. Die Menschen sind oft ungebildet, können nicht lesen und glauben einfach, was ihnen von irgendwelchen obskuren Pastoren erzählt wird.

Dazu kommt noch, dass viele dieser (auch großen) Kirchen, noch immer okkulte Praktiken betreiben und das als den Heiligen Geist verkaufen.

Wenn man das alles bedenkt, dann kann ich keinen Besuch bei dieser Gruppe empfehlen. Eigentlich ist sie schlimmer als die katholische Kirche in ihrer negativen 'Glanzzeit'.

sehr gut erklärt danke:)

0

Gut beschrieben. Aber was hat die katholische Kirche damit zu tun, dass sie in diesem Zusammenhang genannt werden muss? Geht mir nicht ganz rein....

1
@wolfruprecht

Erstens einmal war das ein Vergleich, zweitens hat auch die RKK (und nicht nur sie) heidnische Praktiken übernommen und drittens hat sie sich in dieser Zeit, von der ich geschrieben habe, doch ziemlich negativ geoutet.

2
@josef050153

Vergleich ? Eben ...das ist genau hier das Problem , Ich denke du hast keine Ahunung was die römische Katholische Lehre in der Liturgie tut ,du meinst es nur zu wissen ,wie die meisten heute . Wohl zu viel Zeitgeist gesehen ?

In deinen Beiträgen ist immer diese wiederwärtige Polemik gegen die R.K.Kirche dabei ,das sagt mir dass du selbst entweder bei den Zeugen ,den Adventisten oder bei einer andern obskuren Gruppierung bist . Deren Hauptmission es zu sein scheint , Die R.K.Kirche zu diffamieren .

Matthäus - Kapitel 7 ** Vom Richtgeist**

1 Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. (Römer 2.1) (1. Korinther 4.5) 2 Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. (Markus 4.24) 3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? 4 Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? 5 Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!

1
@waldfrosch3

Matthäus - Kapitel 7 ** Vom Richtgeist**

Soll das eine Steilvorlage für mich sein? Das Zitat beschreibt nämlich haargenau, wie in verschiedenen Gruppierungen der RKK mit der Bibel umgegangen wird. Du hast zwar Matth 7:1ff sehr richtig zitiert, aber 1Joh 4:1

Ihr Lieben, glaubt nicht einem jeden Geist, sondern prüft die Geister, ob sie von Gott sind; denn es sind viele falsche Propheten ausgegangen in die Welt.

völlig ignoriert. Ich kann dir auch versichern dass ich die Lehre der RKK und ihre Auswüchse in manchen Gruppen genau kenne. Irgenwie gehört das zu meinen Aufgaben in der Gemeinde.

das sagt mir dass du selbst entweder bei den Zeugen ,den Adventisten oder bei einer andern obskuren Gruppierung bist .

Das ist auch ein probates Mittel in der Kirchengeschichte gewesen. Wenn man eine Person nicht mehr anders angreifen kann, dann versucht man es auf der persönlichen Ebene. Wenn du es aber unbedingt wissen willst, ich bin ineiner Pfingstgemeinde und die sind bei uns in Österreich staatlich anerkannt und damit auf dem gleichen Level wie die RKK

0
@josef050153

@Josef

Staatlich anerkannt sind heute auch an vielen Orten die Satanisten ,mit denen werfe ich dich nicht in einen Topf ,ich sage nur was sagt das denn aus ,das du jetzt von Staat anerkannt bist ? Nichts ! Die Welt ist nicht Kompetent zu sagen was der apostolische Glaube ist und was nicht . Das ist nur die Kirche !

Das ist auch ein probates Mittel in der Kirchengeschichte gewesen. Wenn man eine Person nicht mehr anders angreifen kann, dann versucht man es auf der persönlichen Ebene.

Ich habe dich vielleicht hier persönlich in Frage gestellt ,du aber pflegst immer gleich 1,2 Milliarden Menschen nämlich die ganze R.K.Kirche anzugreifen . Schon vergessen das du genau damit angefangen hast ,und das ich dir deshalb Matthäus 7 zitiert habe ?

Mit dem heiligen Athansius 295-375 Frage ich dich:

Woher habt ihr dieses Evangelium welches ihr verkündigt ?

0
@waldfrosch3

Mit dem heiligen Athansius 295-375 Frage ich dich: “

Woher habt ihr dieses Evangelium welches ihr verkündigt ? ”

Aus der Bibel ohne durch die Brille einer Tradition zu blicken.

0

Hi joseph ... ich habe deine Antwort mit Interesse gelesen. Mich würde interessieren welche Grundlage du für deinen Standpunkt hast. Warst du schon mal dort? Oder beschreibst du ein Cliche? Woran machst du deine Aussagen fest?

0
@JesusIsLord1985

Ich bin einer der Verantwortlichen einer Datenbank über Weltanschauungen. Christ Embassy haben wir natürlich drinnen.

Ich bin auch Mitglied einer schwarzafrikanischen Pfingstgemeinde von Wien und kenne die Probleme sozusagen hautnah.

Wenn du willst lade ich dir gerne einen Datenbankauszug in meine Cloud, den kannst du dann runterladen und lesen.

0
@josef050153

Du bist derjenige der bestimmen will , was der** richtige** Glaube ist ,also bist du dein eigener Papst

0
@waldfrosch3

Also noch einmal: ICH bestimme nicht, was der richtige Glaube ist. Selbst in der Gemeinde, der ich angehöre, bestimmt ein Gremium und letztendlich die Gemeinde, was gültige Glaubenslehre ist.

Wenn ich hier die RKK kritisiere, dann sind es Dinge, bei denen jeder Blinde mit dem Stock tasten kann, dass sie falsch sind. Was glaubst du wohl, warum so viele Menschen aus der RKK austreten? Vielleicht weil sie voll mit der Lehre der RKK übereinstimmen? Nur solche Leute reden eben mit den Füßen und werden nicht gehört.

0
@josef050153

Hi joseph ... Ich möchte mich nicht an den Streitigkeiten hier beteiligen. Ich bin Mitglied einer Christ Embassy Gemeinde in Deutschland. Mich würde interessieren, was für Informationen in deiner Datenbank gegen die Christ Embassy sprechen. Ich würde sie dir dann bestätigen oder richtig stellen. Denn falls diese Informationen nicht der Wahrheit entsprechen, dann ist das sehr gefährlich was du und auch andere hier machen. Denn dann spricht man öffentlich gegen die Gemeinde Jesu Christi und in dieser Position möchte ich mich nicht wiederfinden. Denn dann versorgt man, eine Reihe aufrichtig nach Gott strebende Menschen, mit Fehlinformationen und sät Skepsis in ihre Herzen. Gott segne dich.

0
@JesusIsLord1985

Wen du willst, kann ich dir einen Datenbankauszug zur Verfügung stellen. Hier nur einige Punkte:

  • 2002: Lawrence Agada, ein Mitglied der Christ Embassy, wird wegen Betrugs im Umfang von 9 Millionen Naira (2011 etwa € 40 000,--) verhaftet.
  • 2003: Gbenga Kehinde, ein Mitglied von Christ Embassy und Assistenzmanager der Eko International Bank Filiale in Lagos (Nigeria) wird wegen Bankbetruges in der Höhe von 40 Millionen Naira (2011 etwa € 200 000,--) verhaftet.
  • März 2008: Chris Oyakhilome bietet einem Mann 10 000 Rand (2011 sind das etwas € 1 000,--) an, damit er bei einer seiner Veranstaltungen im Rollstuhl sitzt und aufsteht.
  • 4.4.2008: Die Zeitung Sowetan meldet, dass Chris Oyakhilome von einem Mitglied seiner eigenen Gruppe beschuldigt wird, ihm 10 000 Rand (2011 etwa € 1 000,--) geboten zu haben, wenn in einem Rollstuhl zu einer seiner Heilungsveranstaltungen kommt und aufsteht.
  • 7.4.2008: Nach zwei Wochen in der 'School of Healing' muss Sambo in ein Spital eingeliefert werden, da sich sein Krebsleiden nicht gebessert hat.

Ich kann noch weiter machen, aber irgendwann geht mir hier der Platz aus.

0
@josef050153

Hi Joseph ... Hast du dir schonmal einen Überblick davon gemacht wie gigantisch Groß die Gemeinde ist? Wenn ja, dann dürfte es dich nicht wundern, dass es sicherlich auch Menschen darin gibt die nicht im Sinne der Bibel handeln. Würden wir den gleichen Maßstab den du hier anwendest auf jede andere Gemeinde anwenden und damit auch auf deine, dann würde keine von ihnen bestehen. Selbst Jesus hatte einen Dieb unter seinen Jüngern. Damit ist aber aber nicht seine Botschaft schlecht oder gar okkult. Also warum diese Doppelmoral? Zu dem angeblichen Geldangebot kann ich nur darauf verweisen, dass die Gemeinde einen Heilungsdienst hat, der hunderte von Heilungen an einigen Tagen verzeichnet. Also warum sollte man diesem Mann 1000 Euro für sein schauspielern geben. Das müsste ja heißen, dass dies gängige Praxis ist. Das wäre fast absurd, denn dann hättest du mittlerweile ca. 10.000 solcher Berichte. So einen Großen Dienst kann man nicht auf solche Praktiken aufbauen ohne, dass es dir um die Ohren fliegt. Bewerte diese Berichte mal für dich selbst in Anbetracht der Tatsache, dass dies eine Gigantische Gemeinde ist.

0
@josef050153

Noch zu letzterem. Es ist echt schade, dass der Junge nicht seine Heilung empfing. Ich hoffe es geht ihm heute besser als zu dem Zeitpunkt. Die " healing school " trägt ihren Namen nicht umsonst. Es ist eine Schule! Was wird dort vermittelt? Das Wort Gottes in Bezug auf die wunderwirkende Kraft Gottes. Über mehrere Wochen wird den Teilnehmern daß Wort näher gebracht, auf das sie glauben. Dieser Glaube ist es nämlich, der sie gesund macht und gesund hält. Natürlich gelingt dieses nicht jedem. Aber Gott sei Dank, haben es 1000e von Menschen schon anders erlebt. Also Josef, von dem was du bisher geschrieben hast, wäre ich vorsichtig und würde nicht zu schnell urteilen. Denn auch dafür werden wir eines Tages Rede und Antwort stehen müssen.

0
@JesusIsLord1985

Also wenn der weltweite Anführer dieser Gruppe (Chris Oyakhilome) eine betrügerische Heilung abhält, dann sind das nicht 'ein paar schwarze Schafe, sondern der Baum ist an der Wurzel faul.

Das Problem ist nur, dass solche Typen von den eigenen Anhängern mit Zähnen und Klauen auch in ihren verbrecherischen Handlungen verteidigt werden. Ist dir dabei klar, dass du dich damit zum Komplizen machst?

0
@josef050153

Hi Josef ich denke das hier ist eines meiner letzten Beiträge. Was ich hiermit ausdrücken wollte war, dass du du deine Quellen prüfen solltest ehe du so gewagte Behauptungen machst. In allen Fällen hinsichtlich des Schmiergeldes, scheinen es mangelhafte Quellen zu sein. Gott segne dich und vielleicht hast du dem was ich sagen wollte ein bisschen was abgewinnen können. Bis dann mal.

0
@JesusIsLord1985

Leider war das nicht das einzige Schmiergeldangebot von Oyakhilome im vorigen Beitrag geschrieben,. Aber ich habe ja schon im letzten Beitrag geschrieben, dass er von seinen Anhängern mit Zähnen und Klauen verteidigt wird. Es ist ein probates Mittel in 2000 Jahren Kirchengeschichte, Menschen abzuqualifizieren, wenn man sonst nichts mehr gegen sie findet.

In allen Fällen hinsichtlich des Schmiergeldes, scheinen es mangelhafte Quellen zu sein.

Also jetzt zeigst du aber dein wahres Gesicht. Du wirfst mir vor, dass Quellen mangelhaft sind, aber nennst nichts konkretes. Eine Behauptung wird nicht deshalb wahr, nur weil jemand etwas behauptet.. Wenn du konkret etwas hast oder weißt, dann schreibe es hier. Ich habe das hier weitergegeben, was normale, seriöse Zeitungen gemeldet haben, Wenn es falsch ist, warum wurde dann nichts unternommen? Sonst ist der Typ ja auch nicht so zimperlich. Im März 2013 hat es ja bei Auseinandersetzungen mit der Redeemed Christian Church of God sogar Tote gegeben.

0

also ich habe nur gute Erfahrung gemacht und man wird nicht gezwungen sein Geld abzugeben wie bei den Zeugen Jehova. und dass die oft die Leute nicht lesen können stimmt auch nicht. Aber eines weiß ich die Leute sind freundlich, hilfsbereit und ohne Vorurteile. Man kann das was einem gut tut raus holen und man wird zu gar nichts gezwungen

0

Dann habe ich mich bei Wikipedia versucht schlau zu machen aber dann kommen Begriffe wie Freikirche und Pfingstbewegungen.

Freikirche: im Gegensatz zu Staatskirche (gibt es in Deutschland nicht mehr) und im Gegensatz zur Volkskirche (die den größten Teil der Bevölkerung umfasst und Kinder tauft) eine auf Freiwilligkeit und strikter Trennung vom Staat bestehende Kirche, die i.d.R. nur Menschen tauft, die das selber wollen.

Pfingstler: eine Bewegung, die das wirken des Heilgen Geistes betont und dies in Zungenrede (soll mit der im NT ab und zu erwähnten Gabe der "Sprachenrede" identisch sein, entpuppt sich aber oft als sinnloses Gestammel), Prophetie, Heilungen und gelegentlich anderen Wundern gesehen wird. Gemäßigte Pfingstler werden es den Propheten nie erlauben, das, was sie verkündigen, als gleichberechtigt mit den Worten der Bibel darzustellen - aber es gibt auch Gemeinden wo so was passiert, und oft entwickeln sich solche Gemeinden irgendwann zu Sekten, die den unbiblischen Lehren ihrer Propheten folgen und sich so immer mehr von der Wahrheit entfernen.

Was in Wiki steht (Streit mit Christen anderer Richtungen, Vorwürfe, dass da "okkulte" heidnische Praktiken angewandt werden, Unregelmäßigkeiten in der Verwaltung der Gelder) klingt leider nach so einer pfingstlichen Sekte.

Dagegen scheint zu sprechen, dass Gemeinde der Christ embassy in München in der lokalen evangelischen Allianz mitarbeitet (aber anscheinend nicht in anderen Städten). Das könnte aber auch daran liegen, dass bei einer vorwiegend afrikanischen Gemeinde die Deutschen nicht immer durchblicken, wie es da aussieht.

Meine Freundin ist so hellauf begeistert und möchte unbedingt das ich zum Gottesdienst komme.

Du kannst ja dir das mal anschauen, wenn du du dir zutraust, das, was da abläuft, geistlich zu beurteilen. Versuch die Frage zu beantworten, ob die Menschen vielleicht "abkassiert" werden, mit falschen Versprechungen ("jeder wird geheilt", oder: "durch den Glauben kannst du reich werden" - wörtlich genommen) gelockt werden, und ob das, was da gesagt wird, auf der Bibel beruht oder auf den Lehren von Chris Oyakhilome (natürlich kann alles mit "passenden" Bibelversen garniert werden, das wurde ja auch im Mittelalter so gemacht).

Hallo helmutwk, ich finde es gut, dass du die Unterschiede erklären wolltest. Ich selbst war in einer pfingstlerischen Freikirche Mitglied, in der mit Zungenreden "sinnlos gestammelt" wurde/wird, die angeblich mit all den Gaben ausgestattet war/ist, so wie du es beschrieben hast. Und dennoch ist diese Sekte (clevererweise) seit ein paar Monaten auch der lokalen evangelischen Allianz angeschlossen.

Meiner Meinung nach kann man diese Trennungen gar nicht mehr vornehmen, da diese Sekten sehr flexibel sind, wenn es um deren Erhalt geht.

Aber deine bildhafte, kritische Beschreibung dessen, was ich selbst erlebt habe, hat mir ein Gefühl der Rehabilitation verschafft (anders kann ich es nicht beschreiben).

1
@geschoepf

Und de Und dennoch ist diese Sekte (clevererweise) seit ein paar Monaten auch der lokalen evangelischen Allianz angeschlossen.

Solange die nicht so was behauptet wie "wer nicht in Zungen redet, hat den Heiligen Geist nicht" oder andere deutliche Irrlehren und solange die bereit sind, alle Prophetien anhand der Bibel zu prüfen, ist das noch keinen Sekte, und dann passt die noch in das Spektrum der Allianz. Nur darf ich als jemand von einem anderen Teil des Spektrums auch mal sagen, dass ich Einiges anders seh als die ;)

Dass es zwischen gemäßigten und extremen "Charismatikern" fließende Übergänge gibt, weiß ich auch. Trotzdem ist eine solche Unterscheidung sinnvoll.

Aber deine bildhafte, kritische Beschreibung

Ich hab mal Linguistik studiert und mich da auch für linguistische Forschung über Zungenrede interessiert. Also ich hab mich n´da nicht reingekniet, aber zwei oder dreimal ist mir so was gewissermaßen über den Weg gelaufen, und ich hab die entsprechenden Aufsätze gelesen. Und daher weiß ich auch, dass es grundsätzlich möglich ist, zwischen natürlicher Sprache und Gestammel (bzw. linguistisch "Spontansprache") zu unterscheiden, und bei professioneller Untersuchung meist (immer?) herauskam, dass es eben nur "Spontansprache" war.

1
@helmutwk

Och, ich und meine Glaubensschwestern und -brüder hatten da von großen, unglaublichen Prophetien gehört. Ich möchte das hier gar nicht widergeben. Aber jeder trug seinen Zweifel praktisch mit sich selbst herum, weil Kritik an der Obrigkeit und den Familienclans ein absolutes Tabu war. Immerhin gibt es diesen Verein (ev. Freikirche e.V.) schon seit bummelig 30 Jahren.

Vielleicht sind wir in unserer Einschätzung gar nicht so sehr voneinander entfernt.

0
@geschoepf

Aber jeder trug seinen Zweifel praktisch mit sich selbst herum, weil Kritik an der Obrigkeit und den Familienclans ein absolutes Tabu war.

So was hab ich selber nie erlebt - weder in der "landeskirchlichen Gemeinschaft", aus der ich ursprünglich komme, noch bei den (bisher zwei) FeGs, in denen ich war bzw. bin. Die FeGs sind, wenn ich das richtig mitbekommen habe, eher in der Gefahr, Pastoren zu wenig zu respektieren.

Vielleicht sind wir in unserer Einschätzung gar nicht so sehr voneinander entfernt.

Denke ich auch.

0
@geschoepf

Ich will dir ja nicht auf die Füße treten, wenn du in einer Gemeinde sein solltest, die der ev. Allianz angehört... aber es ist halt so, dass die ev.A. eine Ökumene anstrebt, die jenseiz der biblischen Toleranz liegt. Es geht nun mal nicht, dass sich echte Kinder Gottes mit anderen "Christen" zusammentun, die evtl ein falschen Evangelium predigen. Ich habe ja auch mitbekommen, welche Gemeinde da so alles mit drinne sind.

Für mich ist der Titel "Mitglied der evangelischen Allianz" ein eindeutiges Kriterium, eine andere Gemeinde zu suchen. Es mag zwar sein, dass auf ProChrist gute Predigten gehalten wurden, das weiß ich wohl, aber nein! Ich kann doch Jesus nicht verraten, indem ich gemeinsame Sache (geistlicher Natur) mit Katholiken mache, die ja ein wirklich, völlig anderes Evangelium predigen, als welches in der Bibel steht. Sollte Martin Luther denn sinnlos die Reformation ausgelöst haben? Wenn es nicht völlig und absolut berechtigt gewesen wäre, was Luther da tat, dann hätte er vor Gott dafür gerade stehen müssen. Sind denn die vielen Tausend Märtyrer umsonst gestorben, die zwischen ~400 und ~1700 der RK paroli boten?

Gute, freie Gemeinden zu finden wird leider immer schwieriger.

Sicherlich gibt es viele Gemeinden unter der ev.A. die wirklich gut sind, doch nur versäumt haben, genau zu schauen, welcher Organisation sie sich denn nun wirklich angeschlossen haben.

1
@Evangelisto

Hallo Evangelisto,

ich stimme dir zu, dass man bei dem Titel "Mitglied der evangelischen Allianz" ruhig skeptisch sein darf. In meinen Augen ist das eine reine Notgemeinschaft, eine Art "Große Koalition", um sich selbst als Gemeinde erhalten zu können.

Außerdem klingt "Evangelische Allianz" ja so gut und Vertrauen weckend. Letztendlich verfolgen die alle nur ein Ziel: Selbsterhalt!

Viele Grüße, geschöpf

0
@Evangelisto

Sicherlich gibt es viele Gemeinden unter der ev.A. die wirklich gut sind, doch nur versäumt haben, genau zu schauen, welcher Organisation sie sich denn nun wirklich angeschlossen haben.

Die Allianz gibt es seit über 150 Jahren, es geht nicht um die Frage, ob die bei Beitritt genau genug hingeschaut haben, sondern um die Frage, in welche Richtung sich die Allianz bewegt. Einiges gefällt mir auch nicht, aber so deutlich finde ich die Tendenz noch nicht, dass das ein Grund wäre, die Allianz abzulehnen.

Bei Katholiken gibts so ne und solche, nicht alle sind wirklich papsttteu - und deshalb gibt es unter Pfingstlern bzw. "Charismatikern" und Darbisten Leute, bei denn ich mehr Pobleme seeh als bei manchen Katholiken.

0
@Evangelisto

@Evangelisto

Für mich ist der Titel "Mitglied der evangelischen Allianz" ein eindeutiges Kriterium, eine andere Gemeinde zu suchen.** Es mag zwar sein, dass auf ProChrist gute Predigten gehalten wurden, das weiß ich wohl, aber nein! **Ich kann doch Jesus nicht verraten, indem ich gemeinsame Sache (geistlicher Natur) mit Katholiken mache, die ja ein wirklich, völlig anderes Evangelium predigen, als welches in der Bibel steht.**** Sollte Martin Luther denn sinnlos die Reformation ausgelöst haben? Wenn es nicht völlig und absolut berechtigt gewesen wäre, was Luther da tat, dann hätte er vor Gott dafür gerade stehen müssen. Sind denn die vielen Tausend Märtyrer umsonst gestorben, die zwischen ~400 und ~1700 der RK paroli boten?

  • Woher weisst du dass Luther nicht dafür vor Gott geradestehen musste ?

  • Ein Märtyrier ist derjenige der für den Glauben stirbt und nicht einer der den Bruderkrieg betreibt ob seinem Glauben !

  • Ich schlage vor mal die Bibel ohne Scheuklappen zu lesen ! Und vor allem die Worte des** Herrn Jesus auch zu befolgen :**

** Matthäus - Kapitel 7 (Luther Bibel )**

Vom Richtgeist

1 Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. (Römer 2.1) (1. Korinther 4.5) 2 Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. (Markus 4.24) 3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? 4 Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? 5 Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!

0
@waldfrosch3

Ein Märtyrier ist derjenige der für den Glauben stirbt und nicht einer der den Bruderkrieg betreibt ob seinem Glauben !

Weswegen ich auch einen, der im 30-Jährigen Krieg gefallen ist, nicht als Märtyrer bezeichnen würde. Wohl aber Jan Hus, der 1418 wegen seines evangelischen Glaubens verbrannt wurde. Oder Hinrich Voes und Johann van Esschen, die am 1. Juli 1523 in Brüssel hingerichtet wurden und als erste Märtyrer der Reformation gelten. Oder Adolph Clarenbach, der gescheiterte (wörtlich zu nehmen: er endete am 28. September 1529 auf den Scheiterhaufen) Reformator von Köln. Und zigtausend andere ...

Allerdings kannte auch Luther "Ketzer", gegen deren Hinrichtung er befürwortete, insbesondere in späteren Jahren.

und nicht einer der den Bruderkrieg betreibt ob seinem Glauben !

Nun, wenn ich mir anschaue, wie viele evangelische Märtyrer es von 1350 bis 1800 gab, und wie viele katholische Märtyrer, dann sollte klar sein, wer diesen Vorwurf am meisten verdient hat.

0
@helmutwk

Allerdings kannte auch Luther "Ketzer", gegen deren Hinrichtung er befürwortete

Ups, das gegen muss weg, war beim Umformulieren aus Versehen nicht gelöscht worden.

0

Dieses Glaubensbekenntnis tönt auf den ersten Blick ganz Gut !

Auf dem 2 Blick hat es einen extrem problematischen Grossen Hacken der mich aufhorchen lässt .

  • Dort wird gesagt das Jesus alle durch den Glauben heilen wird Psychisch und Physisch. .

Das entstpricht** nicht** dem Glauben der Apostel und so steht das auch nicht dem Evangelium . Richtig ist das Jesus viele Geheilt hat und sagte: " dein Glauben hat dich geheilt ",jedoch hat er lange nicht alle geheilt ,nicht mal den Paulus .

Auf die dreimalige Bitte um Heilung bekam er die Antwort :

Der Herr hat zu mir gesagt: Meine Gnade genügt dir, denn meine Kraft wird in Schwachheit vollbracht. (2.Korinther 12,9)

Also sei vorsichtig hier ,bevor du dich zu fest bindest und dann in Teufels Küche kommst . Denn wer krank ist ,oder Arm ,oder irgend ein Leid tragen muss ,und das müssen wir alle ,das ist in dieser Welt nicht anders möglich ,der wird ob solch einer Lehre nicht geheilt sondern kaputtgemacht .

Ich kenne eine Menge Leute die im Geist sehr gesund und heilig sind ,aber deren Körper Krank ist . Etwas vom Leid herhellt uns Jesus auf seinen Kreuzweg und durch sein Leiden ,Tod und Auferstehung ,letztlich wird es immer ein Mysterium bleiben welches uns erst im Himmel geoffenbart wird . So lehrt es die R.K.Kirche und damit kann ein Mensch leben .

Die Lehre dass der Mensch sein Leiden selbst verursacht stammt aus dem Hinduismus /Esoterik . Wir katholischen Christen umarmen das Leid und nehmen den Willen Gottes an und schenken es Jesus Christus . Damit er es transformiert . Kannst oder willst du das nicht ,bist du bald mal in der magischen Praktik ohne es zu merken .

Natürlich hat jede Tat auch folgen ,und wir sollen bedenken was wir tun .das ist klar ,aber so einfach ist das nun mal nicht ,wie heute gerne gelehrt wird .

Wer meint Gesundheit sei das höchste Gut liegt im Irrtum ,das höchste Gut ist es den Glauben am Jesus zu haben !

Ich hoffe ich habe dich nicht zu sehr betrübt damit ...

Mir langt leider schon die "über uns" Seite vollkommen aus , um nicht einmal hinfahren zu wollen und mir selber ein Bild machen zu wollen :

Die weltbekannte Heilungsschule ist ein Dienst von Pastor Chris, die die Heilungswerke Jesu Christi heute zeigt

.... eine Schule,...okay..

Pastor Chris ist verheiratet mit Pastorin Anita . Pastorin Anita leitet das Büro von Christ Embassy International.

Okay,.... also eine reines "Familienunternehmen" .... :-)

Als Pastor, Lehrer, Heilungsdiener, Fernsehprogrammanbieter

amen..

Hallo Wolfmann74 ... Ich verstehe nicht so ganz wo genau du die Verfehlung siehst, bei den Dingen, die du aufgezählt hast. Vielleicht könntest du es genauer ausführen. Vielen Dank

0

http://de.wikipedia.org/wiki/Christ_Embassy

Dort kannst du mehr erfahren... ganz eindeutig eine christliche Sekte, die ihre Besonderheit durch Wunderheilungen unterstreicht.

Religion ist doch kein Rezept oder ein Film oder Buch, das einem "empfohlen" wird! - Entweder bist du gläubig oder nicht - egal in welcher Religion.

Die folgenden fünf existierenden Religionen werden im Allgemeinen als Weltreligionen bezeichnet (Anhänger nach Encyclopaedia Britannica 2005): - Christentum (etwa 2,1 Mrd. Anhänger) - Islam (etwa 1,3 Mrd. Anhänger) - Hinduismus (etwa 850 Mio. Anhänger) - Buddhismus (etwa 375 Mio. Anhänger) - Judentum (etwa 15 Mio. Anhänger

Was möchtest Du wissen?