Was ist ca. der Stundenlohn einer Altenpflegehelferin im Nachtdienst in Bayern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Grundgehalt kannst du im Tarifrechner ausrechnen. Die Vergütungsstufe erhöht sich alle 2 Jahre, Pflegehelfer mit Abschluss werden in die Vergütungsgruppe 2, ohne Ausbildung in 1 eingestuft. Nach 2 Jahren in 2 kommt man in 3. Außerdem wird bei der Caritas die Kinderzahl berücksichtigt. Dazu kommt der von Peter genannte steuerfreie Nachtwachenzuschlag von 1,28 €/Std.

http://oeffentlicher-dienst.info/caritas/anlage-3a/

das war einmal..... mindestlohn ist 8.50

ea gibt in den verschiedenen einrichtungen : caritas - awo - diakonie eine sogenannten "Haustarif" der weiter unter dem "Tarif" liegt...

für hachtwachen gibt es einen steuerfreien nachwachenzuschlag

wichtig ist was steht in deinem vertrag ....

0
@ischdem

haustarif ist ungerecht ...aber so ist die kirche...liegt bis 200 € brutto unter dem der anderen...die schon länger einen vertrag haben... mitarbeitervertretung zu rate ziehen...

0
@ischdem

Es kommt darauf an, ob die Einrichtungen in der Tarifgemeinschaft sind. Es gibt Einrichtungen, die ausgetreten sind. Dann gilt der Haustarifvertrag. In Bayern spielt der Pflegemindestlohn keine Rolle, weil es praktisch unmöglich ist für so wenig Stundenlohn Pflegepersonal zu bekommen.

Die Situation bei der Caritas ist nicht so schlecht. Man sollte auch das Urlaubs- und Weihnachtsgeld und die Altersvorsorge beachten. Bei vielen Privaten wird zwar TVÖD-angeglichen gezahlt, es fehlen aber die Zusatzleistungen. Bei der Diakonie wird ein hohes Einstiegsgehalt gezahlt, nach ein par Dienstjahren ist die Bezahlung deutlich unterdurchschnittlich.

0

Ob Tag- oder Nachdienst, das Gehalt ist gleich. Es gibt lediglich einen Nachtwachenzuschlag in Höhe von 1,28 Euro / Stunde. Das Gehalt kann man so generell nicht sagen. Evtl. käme auch noch die Schichtzulage hinzu.

Was möchtest Du wissen?