Was ist Bulimie(Wie entsteht es)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bulemie ist eine Essströrung, bei der die Betroffene Person dazu neigt, sehr viel auf einmal zu essen, und sich dann übergibt oder Abführmittel nimmt (einfach alles tut, um das Essen schnell wieder los zu werden).

Bulemie kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Es gibt Menschen die sich einfach zu dick fühlen (die rutschen dann aber häufig in die Anorexie). Oft hängt das aber mit sehr wenig Selbstwertgefühl zusammen, die Person hat zu wenig Selbstvertrauen und versucht das durch etwas zu kompensieren, damit sie von der Gesellschaft auch anerkannt wird.

Bulemie kann auch durch traumatische Erlebnisse kommen, sei es ein Autounfall, ein Elternteil ist gewalttätig usw. Unterbewusst kann man dann so auf Nahrung reagieren bzw. Nahrungsmittel verweigern.

Betroffene setzen sich oft Ziele wie zum Beispiel "Noch 3kg und dann höre ich auf", welche sie allerdings nicht einhalten. So können sie leicht in die Magersucht gelangen bzw. beide Anzeichen haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bulimie ist die krankhafte Neigung sich nach dem Essen zu übergeben, anfangs mit Nachhilfe, im späteren Stadium kommt es von allein.

Auswirkungen sind überstarker Schlankheitswahn. Es ist also eine psychische Angelegenheit. Das Problem ist, dass Menschen, die sich zu dick sehen, nach dem Essen erbrechen wollen, um nicht zuzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz kurze Definition: Bulimie ist eine Essstörung, bei der man das Essen nicht für sich behalten kann, sondern anschließend absichtlich (z.B. durch Finger in den Rachen) wieder ausbricht. Sie wird durch Unzufiedenheit am eigenen Körper hervorgerufen und kommt oft bei Mädchen vor, die sich zu dick fühlen.

Am besten googlest du das Thema aber, denn dort erscheinen ausführliche Artikel und Dokumentationen, in denen du jede Informationen bekommst, die brauchst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?