Was ist bloß los mit mir?! Ich brauch Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du bist ganz normal :) Wenn ich Kopfschmerzen habe, im Internet danach suche und am Ende soviele Schauergeschichten gelesen habe, dass ich überzeugt bin, einen Hirntumor zu haben... dann heißt dass noch lange nicht, dass ich wirklich einen habe.

Mann kann sich so leicht verrückt machen. Aber man muss nicht. Such nicht mehr danach und lies dir die ganzen Geschichten nicht durch. Du hast das nicht. Zwänge beeinträchtigen dein Leben und Denken. Man leidet darunter. Man ist krank.

Lenk dich ab und konzentriere dich darauf, was bei dir normal ist. Such nicht extra nach irgendwelchen krankhaften Sachen. Irgendwann werden diese "Ängste" verschwinden. Sie betreffen dich ja nicht!

Hallo du, als ich in dein Alter kam, fing ich auch an, mir über alles Gedanken zu machen. Ich weiß, das mag man nicht hören, aber das ist tatsächlich auch die Pubertät. Dein Denken verändert sich und wenn man älter wird, wird man auch manchmal plötzlich ganz ernst. Trotzdem solltest du dir weniger Sorgen machen, das ist ganz normal. Solange du dich nicht zurück ziehst und du zufrieden mit deinem Leben bist, brauchst du keine professionelle Hilfe. Nimm dir Zeit für Entspannung, Ruhe und hab ein wenig Geduld mit dir, vielleicht vergisst du es irgendwann. Wenn du allerdings längerfristig unter deinen Sorgen leidest und es dich im Alltag einschränkt, rede mit deinen Eltern drüber und such die Hilfe deines Hausarztes auf. Trotzdem lass dir noch einen Monat Zeit, vielleicht sieht die Welt dann schon ganz anders aus.

also du hast Gedanken. Dann denkst du, das könnten Zwangsgedanken sein. Und jetzt, indem du hier schreibst, denkst du daruüber, dass du denkst, deine Gedanken könnten Zwangsgedanken sein. Das bringt alles nichts, ist ja wohl klar, dass jetzt nicht die Lösung durch weitere Gedanken kommen kann. Konzentriere dich, so gut es geht, mal auf deinen Atem. z. B. 10 Atemzüge. Das ist Meditation. Du musst üben, einfach weniger zu Denken insgesamt. Du kannst dich hier anmelden. http://anfaengergeist.forumieren.com/ das ist ein buddhistisches Forum. Du kannst aber sagen, dass du nur lernen möchtest, ein wenig Atemmeditation zu machen, um weniger zu denken. Du wirst dann da beraten, ohne missioniert zu werden betreffend der Religion.

kenn ich...ich hab auch lange ALLES im inet nachgegoogelt, aber das ist FALSCH! Wenn du da z.b. zwangsgedanken eingibst, kommt alles, wo das vlt im Text steht, was aber eigentlich nix damit zu tun hat. Das macht einen nur verrückt also lass das. An deiner Stelle würde ich mal lappi/handy oder mit was auch immer du ins inet gehst, deiner mum geben, wenn du wieder derartige Gedanken bekommst, dass du gar nicht erst in Versuchung kommst, das nachzuschauen! Red am besten nochmal mit deiner Mama! Sie wird schon wissen, was das Beste für dich ist!

LG cupcake

War bei mir so mit schlaf, ich konnte mal 2 tage nicht schlafen und hatte angst schlafprobleme zu haben, welche ja tödlich seien können. Da hab ich mir nur panik gemacht und naja. Dann konnte ich ne zeit lang nicht schlucken ohne was zu trinken weil ich angst hatte zu ersticken haha ohne sinn xD also nich drüber nachdenken dann ist gechillt

Die Angst vor der Angst ist die wirkliche Angst. Mach dir einfach kein kopf XD

Was möchtest Du wissen?