Was ist bitte los in meinen Leben :..(?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r MeinTagebuch,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). (+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüße

Ted vom gutefrage.net-Support

17 Antworten

Du hast doch sicher eine Familie. Denk an sie, sie wären am Boden zerstört wenn du dich umbringst. Sei ein offener Mensch und lerne neue Menschen kennen. Jeder findet irgendwann einen guten Freund. Und wenn nicht, dann bist du halt Einzelgänger. Ist doch egal. Genieße dein Leben solange du noch kannst. Und wenn du das nicht hinbekommst (was ich verstehe) rede mit einem Familienmitglied oder einem Psychologen. Du wirst es später sicher nicht bereuen, dich nicht umgebracht zu haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Menschen, deren Freundeskreis stark eingegrenzt oder gar nicht vorhanden ist. Kenne ich. Das ist aber kein Grund, sich das Leben zu nehmen. Denn schon eine Person, die einem was bedeutet, reicht, um seinem Leben mehr Freude zu schenken. Nur musst du diese Person(en) finden und mit ihnen dein Leben verbringen. Suche gute Freunde, die dich aufbauen und dir helfen. Dazu musst du aber los, denn von alleine wird keiner kommen ;-).

Viele Grüße,
StayInLife

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib mir doch bitte privat, dann kann ich dir auch gerne meine Erfahrungen mitteilen.... Vielleicht hilft dir das ja dann ein bisschen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeinTagebuch
28.03.2016, 02:04

Mir kann keiner mehr helfen danke trz

0

Hey ich bin auch 17 und habe keine Freunde und keine Freundin und wollte mich auch schon umbringen irgendwann aber mein leben ist auch sinnlos leider aber einfach abwarten irgendwann sagst du das ist das beste leben der Welt also kopfhoch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was passiert ist, ist passiert, das bekommst du nicht mehr weg, du kannst nur die Ereignisse anders betrachten aber nicht ungeschehen machen. 

Was glaubst du hat es für einen Sinn das du dich jetzt so fühlst ? Also ich wüsste nicht wie es ist Glücklich zu sein wenn es mir bis vor 14 Monaten nicht so schlecht ging wie jetzt dir, ich hätte wohl nie so einen tollen Job bekommen wo es mir erlaubt an andere Dinge als an Geld und Arbeit zu denken, denn meine Depression war zum gleich auch ein Teil der Ursache dafür das ich an meinem alten Job der mich fertig gemacht hat festgehalten habe weil ich mir nicht erlaubt habe daran zu denken das ich was besseres verdient habe. 

Was würdest für ein Leben hättest du den gerne und warum denkst du das du es nicht haben kannst ?    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,
Kopf hoch! Es wird schon, wenn nicht besuche doch eine Therapie oder so..Oder versuche im Internet Freunde zu finden..Aber du solltest drauf aufpassen, dass die dich nicht verarschen oder sonst was:) Suizid ist aber auf keinen Fall eine Lösung! Ich selbst hab es vor 1-2 Jahren mehrmals versucht..Ich würde dadurch nur weiter gemobbt, weil ich "überlebt" habe..Du wirst schon jemanden finden, der dich so mag wie du bist..Wenn du keinen Ausweg mehr findest, greife bitte nicht zur Klinge..Ich bin schon fast süchtig danach & es zieht nur negative Aufmerksamkeit..Viel Glück!!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir gehts genau so wie dir, bin auch 17 und habe niemanden. Bitte gib die Hoffnung nicht auf, du wirst schon jemanden finden. Ich weiß das klingt doof, Aber keiner ist für immer allein, wie gesagt ich kann alles nachvollziehen sowas du geschrieben hast, Aber denk dran, vllt kommt noch was richtig tolles in deinem Leben auf dich zu, Nein nicht vllt, bestimmt! Ich denke das alles in Leben einen Grund hat und wenn man im Leben lange alleine ist wird man auch irgendwann einen besonderen Menschen treffen, der zu einem steht. Ich bin mir sicher :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von giz123
28.03.2016, 02:10

Lernt euch kennen

0
Kommentar von xBorderlandsx
28.03.2016, 02:19

@meintagebuch du kannst mich anschreiben wenn du magst :)

0
Kommentar von MeinTagebuch
28.03.2016, 11:28

Erstmal gute Antwort und ja wir können uns „kennenlernen”

Heisse auf kik : 301180Sido

0
Kommentar von xBorderlandsx
28.03.2016, 12:24

was ist Kik? Ich glaub das habe ich nicht

0

So gehts mir auch manchmal. Ich denke jeder Mensch hat zukunftsangste grad in schwierigen Zeiten. Aber man kann alles schaffen wenn man es will. Ich weiss nicht wo du wohnst und was so deine Pläne sind aber wenn du willst helfe ich dir. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keine Sorgen, wenn die Schule vorbei ist fängt ein besserer abschnitt an und egal wie beschissen es gerade ist, es geht trotzdem weiter! Gehe vlt. mal zu einem Therapeuten mit dem du reden kannst.

Viel Glück und Erfolg

-ToweliesBong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dasselbe hatte ich auch mal :3 bin jetzt auch 17 und habs doch Gott sei dank gelassen... Warum denkst du kannst du keine freunde finden?? Sei erhlich. Kannst mich auch pv anschreiben/adden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeinTagebuch
28.03.2016, 02:04

Ich bin anders wie die anderen ...

0

Hey ich weiß das kommt komisch du hast bestimm was anderes erwartet aber :D ich will für dich da sein auch wen wir uns nicht kennen, Mann kann hier ja freunde adden add mich mal dan geb ich dir snapchat daten dan können wir schreiben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Daran, dass du anders bist, in welcher Hinsicht auch immer, kannst du nicht viel ändern, akzeptier es!

2. Du schaffst das schon! Rede mit deinen Eltern, wenn das nicht gehen sollte dann geh zu einem Therapeuthen (Ja mein Ernst!) oder anderen Hilfsstellen. Selbstmord ist keine Lösung... Selbstmord = Feige und Feige willst du nicht sein! Blick IMMER nach vorne, NIE nach hinten, denn man hat immer eine Wahl! Auch wenn das hier nur geschriebene Worte sind, ist dies mein voller Ernst! Gib bitte nicht auf!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will hier nix falsches reinschreiben da das wirklich eine empfindliche Situation ist aber vielleicht wäre ein Gespräch mit einem Arzt gut der hört dir zu gibt dir einen Rat und hilft dir und sonst Sport und frische Luft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wer sich in einer Ecke verkriecht und sich darüber ärgert, sozial isoliert zu sein, muss sich selbst erstmal ändern und offener für andere Menschen oder Dinge sein.

Habe den Mut, eine andere Seite von dir zu zeigen. Verkrampfe dich nicht mehr nach dem Motto, man könne alles, was du machst, falsch interpretieren und sich über dich lustig machen.

Noch etwas:

DEIN LEBEN IST ETWAS WERT. VERSCHWENDE ES NICHT, NUR WEIL DU DENKST, DU WÜRDEST NIE ETWAS ERREICHEN!

Notfalls musst dich zuerst deinen Eltern mit deinen Problemen öffnen. Vielleicht besorgen sie Hilfe, um dein Leben wieder vollständig in den Griff zu kommen.

Ich habe zwar schon selbst einzelne nicht sooo schlimme Phasen der Einsamkeit und Hilflosigkeit gehabt, aber es ist natürlich trotzdem auch schwierig (zumindest für mich), konkrete Antworten zu geben, die 100%ig helfen.

Herzliche Grüße,

MMighty

(PS: Auch online kann man Kontakte aufbauen und mit ihnen reden. Das ist dann halt auch anonymer aber wäre sicherlich kein schlechter Anfang)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen die Qualen deiner Kindheit kann dir nur Fachpersonal helfen. Daher empfehle ich dir eine psychologische Untersuchung und im Anschluss eine Therapie zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeinTagebuch
28.03.2016, 02:01

Aber was ist mit deR schule und meinen eltern sie nehmen mich nämluch nicht ernst

0

Ich *hab* versucht mich zu vergiften und bin jetz doppelt so alt!

Allerdings konnte ich wenigstens ab der 9. meine Kameraden als Freunde sehen. Oder hätte ich jedenfalls, wenn ich es damals gemerkt hätte...

Ich würde mal sagen vieles wird besser. Auch je mehr man sich anstrengt, aber man muss sich nicht anstrengen, dann bleibt es nur so.

Man darf auch mal alles Scheise finden und alles raus lassen. Lass das nur nich zur Gewohnheit werden.

Du hast noch nich soviel erlebt, wenns nur ne halbe Stunde war. (PS: ich nehm das zurück, wegen 8 weitere). Da würde ich sagen Zeit für Action und Leute kennen lernen. Nicht irgendwelche De9p en aus der Schule. (Vielleicht später, wenn du jetzt grad keinen Bock hast.)

Und nach der Schule ist das mit dem Ausschließen sowieso anders. Da gibts so starre Klassen jedenfalls nicht mehr, die nach oben oder nach unten sehen.

Ok, hatte jetz nich viel Zeit. Also versuch den Text positiv zu lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musenkumpel
28.03.2016, 02:28

Ok, wenns das Verlassen sein in der Schule nich is und du ja auch Kontakte hast, ist es Trauer oder Gefühl von den Eltern zu wenig zu kriegen.

Letzteres kann man immerhin durch erwachsenwerden lösen, ersteres kann schon ein paar Jahre in Anspruch nehmen.

Nochmal Sorry. Alles Gute.

0

bitte bringe dich nicht um und es ist normal manche menschen habe es und manche nicht aber du sollstest dich nicht umbringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeinTagebuch
28.03.2016, 01:57

Ich habe niemanden ... seit Jahren weisst du wie belastend das Leben ist

0

Was möchtest Du wissen?