was ist billiger...? Zug oder Auto?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Zug....denke ich zumindest.

Denn mit dem Auto so weit zu fahren,auf unbekannter Strecke und dann ohne Fahrerwechsel(du hast ja keinen FS wie du schreibst) ist schon echt alles andere als Urlaub. Vorallem dann auch noch in fremden Ländern mit anderen Verkehrsregeln (Tempolimit und Co.). Man muss keine Parkplätze an völlig überfüllten Stränden finden...

Die Tochter kommt nicht mit? Oder doch? Bei so einer weiten Fahrt? Eher weniger oder? Außerdem ist Urlaub mit so kleinen Kindern kein richtiger Urlaub.

Fürs Auto spricht dass man sich nicht nach Bus und Bahn richten muss.

Aber das müsst ihr eh ganz genau vorher planen...

Günster ist erfahrungsgemäß das Auto. Du bist unabhängiger und am Zielort nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Die Bahn ist ja auch nicht gerade billig.

Allerdings dürfte die Anreise mit der Bahn mit einem kleinen Kind entspannter sein. Am Urlaubsort ist es dann wieder anders.

Nach meiner Ansicht ist hier das Kriterium "Bequemlichkeit" wichtiger als der "Preis". Natürlich können lange Autobahnfahrten mühsam sein und in Frankreich ist das recht teuer. Andererseits macht ihr euren Fahrplan weitgehend selber und ihr könnt problemlos mehr Gepäck mitnehmen als das mit der Bahn - unter Umständen über Paris mit Bahnhofswechsel - möglich wäre. Mit einem Kleinkind ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Naja, man ist mit einem Auto durchaus beweglicher am Ferienort. Allerdings ist Zugfahren entspannter, finde ich zumindest. Ob es billiger ist, kann ich euch leider nicht sagen, Da müsst ihr vielleicht mal schauen, wie so die Tarife aussehen.

Du kannst doch die Preise googeln. Fürs Auto gehst Du auf viamichelin, dort werden Dir die Kosten für Benzin und Autobahngebühren angezeigt. Die Bahnkosten erfährst Du über die Bahnseite. Nimm einfach einen Ort in Südfrankreich Richtung Spanien (z.B. Montpellier). Die Differenz (prozentual) stimmt dann auch ungefähr für alle anderen Orte in der gewünschten Richtung.

Ansonsten wird es bei 2,5 Personen wohl billiger im Auto sein, abgesehen von den anderen - bereits genannten - Vor- und Nachteilen.

Mit dem Auto bist du natürlich freier, aber ich persönlich würde mit dem Zug fahren, weil man da zum einen noch drin schlafen kann und es besser für die Umwelt ist. P.S.: Ich bin kein Öko-Freak, ich denke nur an meine Zukunft :)

mit dem Auto bist du zwar beweglicher, aber ich würde mit dem Zug fahren, dass ist viel stressfreier, zumal ein Kind dabei ist. Die Kosten die dafür anfallen erhälst du bei der Bahn. oder buche doch eine Reise im Reisebüro.

Nimm das Auto. Zug ist bei 3 Personen zu teuer. Außerdem bist du dann mit eigenem Auto vor Ort auch flexibel und kannst dort etwas rumfahren.

Das Auto ist fast immer billiger. Außerdem bist Du flexibel, gerade mit Kleinkind. In www.LeLevandou.eu in Südfrankreich ist es sehr schön.

Auto....ich fahre auch immer mit dem Auto an die Westküste zum Surfen. Zug lohn sich bei mehreren Person nicht...und unter entspannt reisen verstehe ich auch was anderes, als alle Ritt lang irgendwo umzusteigen

Das kommt drauf an da du mit die Tochter auch beschäftigt werden muss würde ich Auto nehmen da man mal anhalten und sich was anschauen kann damit sie was zu verarbeiten hat...

Auto bei 3 Personen

Was möchtest Du wissen?