was ist besser zum formatieren? fat23 oder ntfs?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

für Windows NTFS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feather200
23.08.2012, 15:31

danke.

0

Das kommt definitiv auf den Einsatzzweck an und kann so pauschal nicht beantwortet werden :) NTFS unterstützt große Partitionen und lange Dateinamen, wird aber nur von WIndows erkannt. Wenn Du eine externe Festplatte an verschiedenen Systemen nutzen willst ist FAT32 die bessere Wahl, da diese auch von der PS3 und anderen Systemen erkannt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kriwanek
23.08.2012, 16:20

NTFS ..., wird aber nur von WIndows erkannt

Nope. Windows kann keine anderen Formate erkennen, umgekehrt lässt sich das nicht verallgemeinern. Linux-Systeme haben kein Problem mit NTFS.

0

FAT 32 wird auch von alten Rechnern und vielen Mediaplayern unterstützt, würd ich für Sticks und kleine Platten empfehlen. Bei grossen Datenbestäneden ist NTFS die bessere Wahl, evtl. durch Partitionierung ´n Teil unter FAT 32, wenn Datentransfer mit Uraltrechnern, Diashows am Fernseher oder so´n Kram von Bedeutung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, welches Medium du formatierst und was du damit machen willst. Ich selber bevorzuge Ext4. Das muss man im Gegensatz zu NTFS und Fat nicht defragmentieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Windows nutzt, würde ich NTFS nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fat 32 kannst du auf Mac und Windows benutzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?