Was ist besser zum angeln?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Beides ausprobieren. Mit beidem kann man nicht gezielt auf Karpfen angeln, also alle kleineren Friedfische gehen da auch dran und wenn es eben nicht so viele unerfahrene Satzkarpfen hat fängt man auch eher Rotaugen, Brassen etc. damit bzw mit Würmern potentiell alles mögliche. Ein bisschen weg zumindest von den Rotaugen bringt dich unter Umständen Mais oder Kombi mit Mais.

Regenwürmer sind grundsätzlich nicht gut zum Angeln; wesentlich besser sind da schon Tau- und/oder Rotwürmer. Darüberhinaus gibt es noch jede Menge anderer Köder zum Friedfischangeln - je nach dem, welche Friedfische du fangen willst, und in welcher Grösse. Maden sind ein "Allerwelts"-Köder, mit dem du eigentlich jede Art von Friedfisch fangen kannst, vor allem aber kleinere, überwiegend Weissfische (z.B. Rotaugen). Mit Tauwürmern bzw kleinen Wurmbündeln kannst du auch grössere Fische (z.B. Karpfen, Schleien, Brassen etc) fangen. Vieles musst du am besten selber ausprobieren - oft über Jahrzehnte!!!   

qwertz3108 23.06.2016, 14:37

da problem ist ich finde keine tauwürmer oder irgendwelche würmer

0
OldAndy 23.06.2016, 14:39
@qwertz3108

Wenn man keine Möglichkeiten hat, selber die erforderlichen Würmer zu fangen, muss man sie schon kaufen (Angelläden, Baumärkte etc.) - leider!

0
qwertz3108 23.06.2016, 14:47

ja gibts leider nicht

0

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Maden für Karpfen geeigneter sind. 

qwertz3108 22.06.2016, 10:58

ok danke

0

ich würde Würmer bevorzugen , da sie im wasser mehr aufmerksamkeit bekommen

Das hängt davon ab wo du Angelst ich benutze am liebsten Würmer

Ich habe auch mit Maden eine bessere Erfahrung gemacht als mit Würmern, vor allem etwas Mais dazwischen (bei Karpfen zumindest).

MfG

qwertz3108 22.06.2016, 14:20

ok danke

0
qwertz3108 23.06.2016, 14:51

und fängt damit auch etwas größere karpfen oder dann doch mit würmer tau oder so

0
schweiti 23.06.2016, 21:00

Also ich muss leider sagen dass ich nur so 50cm große damit gefangen habe, was aber nicht heißen muss, dass es nicht funktioniert:)

0

Hey,

hoffentlich findet die PETA diese Frage nicht...

Ähm, um es kurz zu machen:

Das ist reine Erfahrungssache und kommt auf verschiedenste Faktoren an.

1. Wetter

2. Gewässer

3. gewohnte Nahrung

4. Angelbetrieb

5. Größe der Fische

6. Hakengröße

7. eigenes Empfinden

Man kann nicht einmal eine ungefähre Richtung geben, da das Köder sind, die für alle Friedfischarten funktionieren können.

Einfach ausprobieren.

Grüße

Was möchtest Du wissen?