Was ist besser, Schule oder Ausbildung? Erfahrungen

4 Antworten

Wo liegen denn deine Interessen? Je nach dem was für einen Schulabschluss du für deinen gewünschten Beruf brauchst würde ich danach entscheiden. Aber wenn es dir darum geht was entspannter ist würde ich in der Schule bleiben, Arbeiten ist stressig (nicht überall) und ein besonders hohes Einkommen bekommt man für 40 Stunden in der Woche auch nicht unbedingt, du kannst ja neben der Schule arbeiten. in der zukunft wird sich das bemerkbar machen.

Wenn Du gut mit der schulischen Ausbildung klar kommst, gehe den Weg. Die Vorteile werden sichtbar, wenn es um Chancen geht, genug Geld für eine Familie zu verdienen, ohne sich in jungen Jahren den Rücken kaputt zu machen.

Schau dir mal in den Job-Börsen die Anforderungen in den Stellenausschreibungen an.

Grobe Daumenregel: Je länger man zur Schule gegangen ist, desto bessere Berufe bekommt man später.

Deine Freunde haben zwar jetzt mehr Spaß. Dafür hast Du später mehr Spaß, wenn sie in langweiligen Berufen festsitzen oder sich an der Abendschule stressen müssen.

Mit der mittleren Reife eine Ausbildung beginnen (Hessen)?

Hallo, ich habe vor 2 Jahren meine mittlere Reife gemacht und bin gerade in der 12. Klasse. Ich merke gerade dass die Schule gar nichts mehr für mich ist. Schon seit der 11. Klasse spiele ich mit dem Gedanken eine Ausbildung anzufangen und körperlich geht es mir damit auch nicht gut. Mein Ziel war es immer Lehrer oder Erzieher zu werden und für letzteres braucht man eine Ausbildung. Hat jemand schon Erfahrungen zu dem Thema wie man eine Ausbildung zum Erzieher anfängt ? Was sind die Voraussetzungen? Es gibt ja auch die Möglichkeit an eine Berufsschule zu gehen oder?

...zur Frage

Altenpflege Ausbildung Probezeit?

Ich mache die Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin. In der Schule stehe ich mündlich 3 die Klausuren habe ich zwischen 1-3 geschrieben und mein praktischer Einsatz war leider eine 3- ( dazu muss ich sagen das ich am Anfang eher zurückhaltend bin und etwas Zeit brauche bis ich aus mir rauskommen kann). Ich habe noch bis Ende Februar Probezeit und ich habe solche Angst , dass ich das nicht schaffen werde :( habt ihr Erfahrungen gemacht wie das in der Probezeit läuft ?

...zur Frage

FOS oder DBFH?

Also da ich jetzt am Ende der 9. Klasse, der Realschule bin, müsste ich mich ja bald bewerben. Nur würde ich gerne das Fachabi nachhohlen, da ich danach vielleicht noch studieren, wollen würde. Nun stellt sich nur die Frage: FOS oder Ausbildung mit DBFH (Falls ich eine Stelle bekommen würde) ? Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen mit DBFH gemacht ? Es wäre natürlich insofern besser, da man unter anderem auch Geld verdienen würde. Wie läuft das da genau ab ? Ist es ziemlich stressig ?

Freue mich auf eure antworten :-)

Und falls es Relevant ist, ich habe jetzt einen Notendurchschnitt von 1,9 und tue mich in der Schule relativ leicht, da ich auch ziemlich wenig lerne ;-)

...zur Frage

Kaufmännische Ausbildung mit schlechtem Fachabi?

Hallo, ich habe ein Studium (Geodäsie) angefangen aber dieses abbrechen müssen. Jetzt möchte ich eine Ausbildung als Kauffrau für büromanagement beginnen. Mit meiner bwl Lehrerin in der Schule habe ich mich nicht gut verstanden und weil ich in bwl auf einer 4,5 stand hat sie bei meinem Abschlusszeugnis dann auf eine 5 aufgerundet, davor hatte ich immer eine 4. (habe übrigens die Fachhochschulreife) Problem: das kommt bei unternehmen natürlich gar nicht gut an. Aber die Ausbildung kann man ja auch mit einem realschulabschluss beginnen. Habe ich mit einem schlechten Fachabi überhaupt eine Chance? Zum Beispiel bei kleinen Unternehmen? Erfahrungen? Lg

...zur Frage

Wie ist die Ergotherapie Ausbildung?

Hallo, hat jmd hier eine Ergotherapie Ausbildung gemacht und kann mir seine Erfahrungen weiter geben? Ist es sehr stressig oder hat man viel Freizeit? Und und und

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?