Was ist besser für das Rode NT1A das Mischpult oder das AudioInterface?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich selber habe ein Mischpult, weil ich noch Musik aufnehme. Am Mischpult kannst du deine Stimme bassiger machen, aber nicht Tiefer. Es wirk wahrscheinlich nur tiefer, aber von der Tonhöhe geht das an einem Mischpult nicht. 

Außerdem brauchst du für dein Rode NT1 A auch eine Phantomspeisung. d. h. eine Stromzufuhr, damit das Mirko funktioniert.

Deshalb würde ich dir auch ein kleines Mischpult von Behringer empfehlen. Da gibts für Einsteiger bei thommann.de sehr preisgünstige.

MfG Maurice

Pagiguan 27.07.2016, 16:30

Selbst billige Audio Interfaces schlagen die kleinen Behringer Mixer um weiten. Also lieber in ein Audio Interface investieren. Bass Verstärkung ist in den meisten Fällen komplett Sinnlos und klingt kackwurst. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du schon im Stimmenbruch bist und ne halbwegs tiefe Stimme hast, dann würde ich an deiner Stelle den Bass nicht nachbearbeiten sondern den Nahbesprechungseffekt von Kondensator Mikrofonen nutzen(Google ist dein Freund). Falls du noch eine relativ hohe Stimme hast, lass jegliche Versuche deine Stimme tiefer wirken zu lassen, klingt lächerlich und unnatürlich.

1

Was möchtest Du wissen?