Was ist besser Nießbrauch oder Wohnrecht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wohnrecht und Nießbrauch unterscheiden sich wie folgt: Ein Wohnrecht kann vom Berechtigten nur persönlich ausgeübt werden. Eine Weitervermietung ist für den Wohnrechtberechtigten nicht möglich. Ein Nießbrauchsrecht ist weitergehend. Der Nießbrauchsberechtigte kann das Grundstück selbst bewohnen oder vermieten.Beide Rechte müssen im Grundbuch eingetragen werden.Übrigens: Bei einem Wohnrecht oder Nießbrauchsrecht ist die Vereinbarung einer Miete nicht üblich.

Wohnrecht ist hier eindeutig besser für dich. Wenn sie ins Heim kommt, und es nicht mehr bewohnen kann, bist Du raus aus der Nummer. Bei Nießbrauch, kann sie ins Heim kommen, und die Wohnung in ihrem Namen weiter vermieten solange sie lebt. Sie kann auch so ausziehen, und die Wohnung weiter vermieten, denn sie ist ja der Nutzniesser dieser Wohnung. Suche Du den Notar aus, der wird Dich umfassend darüber informieren.

Was möchtest Du wissen?