Was ist besser morgens oder abends trainieren

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

4 Uhr früh ist etwas extrem, aber wenn Du Fett verbrennen willst, ist Frühsport besser.

Hintergrund: Der menschliche Körper speichert Energie in verschiedenen Formen. Eine davon ist Glykogen, das in der Leber gespeichert wird. Das ist sozusagen der "Kurzzeitspeicher", der schnell zur Verfügung steht, Körperfett ist hingegen ein "Langzeitspeicher".

Normalerweise speichert die Leber genug Glykogen für etwa 30 Minuten körperlicher Aktivität (vulgo: Sport), erst danach werden die Fettzellen angegriffen.

Allerdings ist der "Füllstand" des Glykogenspeichers tageszeitabhängig - frühmorgens, wenn Du lange nichts gegessen hast (also noch vor dem Frühstück!), ist der "Tank" fast leer, d.h. du kommst schneller in den Bereich der Fettverbrennung.

Kommt auf dich an, was dir eher liegt. Ob du z.b. gut so früh aus dem Bett kommst oder ob du nach dem abendlichen Training gut entspannen kannst.

beides ist gut wenn du morgens und abends tranierst. Morgens vor dem frühstück und abends nach 18 uhr

kommt auf deine ernährung, deinen schlafrythmus etc an, das ist unterschiedlich

Was möchtest Du wissen?