Was ist besser in der Ausbildung eine Private oder eine Gesetzliche Rentenversicherung zu haben und was ist der Unterschied?

5 Antworten

Du bist als Angesteller in diesem Beruf immer gesetzlich Rentenversicherungspflichtig. Bedeutet das du dir nicht aussuchen kannst ob du gesetzlich oder privat versichert sein möchtest. Du kannst dich höchstens zusätzlich zur gesetzlichen Rentenpflichtversicherung noch privat versichern.

Als Angestellter bist du immer in der gesetzlichen Rentenversicherung. Als selbständiger kannst du privat Beiträge einzahlen. Sollte das der Fall sein, würde ich empfehlen, den erforderlichen freiwilligen Beitrag lieber zuhause in einem Safe sparen als an die Rentenversicherung zu zahlen.

Du kannst dich mit diesem Verdienst NICHT privat versichern.

In der Ausbildung bist du in der gesetzl. RV pflichtversichert. 

Somit stellt sich die Frage gar nicht, was besser wäre!

Welche Ausbildung ist besser industriemechaniker oder Zerspanungsmechaniker?

Wer hat damit Erfahrung? Ich habe eine Zusage für eine Ausbildung als industriemechaniker. Aber ich bin eben körperlich leider nicht so belastbar! Wäre da zerspaner doch besser? Wer kennt sich aus?

...zur Frage

Wie viel Prozent werden bei der GRV vom Bruttogehalt abgezogen?

Wie viel Prozent werden bei der grv (gesetzliche Rentenversicherung) vom Bruttogehalt abgezogen? Also wie viel muss man da vom Monatsgehalt immer abziehen?

...zur Frage

An Selbständige: Wenn ich in der BWA ca. 5000€ vor Steuer Gewinn habe, wie viel Nettogehalt entspricht das ungefähr?

Hallo und Guten Morgen ersteinmal,

ich verstehe meinen Steuerberater nicht und werde auch wechseln, aber ich bin neugierig, wie erfolgreich oder nicht meine kleine Firma jetzt bereits ist.

Meine letzten BWA´s zeigen im Durschschnitt 5000€ vor Steuer Gewinn pro Monat auf. Wieviele Kosten / Steuern muss ich ca. abziehen um auf ein Nettogehalt zukommen, wie man es als normaler Arbeitnehmer hat? (Also für mich Privat, Miete, Essen, usw.)

Ich weiß Einkommssteuer, Sozialversicherungen wie Krankenkasse (gesetzlich) + Pflegeversicherung,Rentenversicherung, Arbeitlosenversicherung. Aber ich kenne die Beiträge nicht und vorallem wie wird es abgesetzt, weil ich mal hörte das Krankenkasse usw. keine Geschäfts sondern eine Privatausgabe ist.

Evtl. ist oder war jemand selbstständig und kann es mir kurz aufschlüsseln. Muss ja nicht Cent genau sein. Ich bin nur noch Vollzeit tätig und überlege auf Teilzeit zugehen oder gar komplett zukündigen, weil ich denke mit mehr Zeit kann ich auch auf 7,8 oder 10 Tausend vor Steuer im Monat kommen

Vielen Dank für eurer Zeit und Hilfe

...zur Frage

Gesetzliche Krankenversicherung der Debeka

Hallo Meine Frau jetzt privat bei der Debeka versichert soll wieder arbeiten gehen und muss sich dann wieder gesetzlich versichern, jetzt hab ich gehört das die Debeka auch gesetzlich versichert. Ist es sinnvoll bei der Debeka zubleiben oder wechselt sie besser zu einem anderen Versicherer

mfg

...zur Frage

Gesetzliche Rentenversicherung Beiträge nachzahlen?

Ich zahle seit 2005 keine Beiträge in die Gesetzliche Rentenversicherung mehr ein. Kann ich jetzt noch nachträglich Zahlungen leisten, wenn ja wieviel max und wie lange ? Bringt das was z.Z. Bekomme ich mit 67 ca 900€ habe natürlich Privat vorgesorgt.

...zur Frage

Mein Sohn ist behindert und ist bei mir(Beamter) ab Geburt privat versichert;

Jetzt macht er eine Ausbildung in einem Berufsbildungswerk für Behinderte und ist über die Arbeitsagentur gesetzlich versichert. Falls die Ausbildung nicht klappt, muss er dann wieder in die Private KV zurück oder kann er in einer gesetzlichen Krankenversicherung bleiben, bzw. wie lange muss er in einer gesetzlichen KV schon drin sein um drin zu bleiben. Er wird sich später mit Sicherheit keine Private KV leisten können und es wäre besser für ihn in einer gesetzlichen KV zu bleiben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?