Was ist besser im nicht behütenden Zuhause wohnen oder im einer Wohngruppe?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Ja, aber mit einer Rückführung zu den Eltern oder der Mutter 75%
Ja, das ist besser in einer Kinder/Jugend Wohngruppe oder Heim 25%
Kinder/Jugend Heime- oder Wohngruppen geben Perspektiven 0%
Kinder/Jugend-Heime- oder Wohngruppen bieten bessere pädagogische Möglichkeiten 0%
Ein runder Tisch, mit Betreuern, bei den Eltern("die super Nanny") 0%
Beides nicht,es sollten psychologische Gespräche zusammen mit den Eltern geführt werden 0%
Ja, das ist besser Zuhause,trotz unbehütet. 0%

4 Antworten

Ja, aber mit einer Rückführung zu den Eltern oder der Mutter

Ich finde ein Heim oder eine Wohngruppe ist besser als ein nicht behütetes Zuhause, wenn dort nach Hilfestellung die Rückführung zu den Eltern oder der Mutter möglichst zeitnah möglich ist. Es sollte immer eine Möglichkeit bestehen in sein Elternhaus zurückkehren zu können, da man dort doch seine Wurzeln hat und ich es sehr wichtig finde für die spätere Entwicklung des Kindes bzw. Jugendlichen mit seinen Eltern aufwachsen zu können.

Das kommt doch ganz auf die Ausgangslage an. Es gibt Schwierigkeiten, die in der Familie gut geregelt werden können und die Kinder dann selbstverständlich besser dort aufgehoben sind. Es gibt Schwierigkeiten die sind so gefährdend für die Kids, dass ein Heim / Wohngruppe viel viel besser sind.

Ja, aber mit einer Rückführung zu den Eltern oder der Mutter

Das kommt aber immer drauf an, was die Situation ist. Ich könnte mir nicht vorstellen, zu meinen Eltern zurückzukehren.

Ja, das ist besser in einer Kinder/Jugend Wohngruppe oder Heim

Das kann man doch gar nicht so allgemein beantworten. Es kommt immer darauf an, was genau bei dem Jugendlichen oder Kind Zuhause abläuft. Alles andere ist relativ. Ich schätze, dass eine Wohngruppe o.ä. besser ist, da sich das Kind freier entwickeln kann und auch, nach Fall variierbar, bessere Möglichkeiten in einigen Bereichen hat.

Man muss immer mit bedenken, dass die Kids in eine Gruppe kommen, in der andere Kids leben, die in ihrem Verhalten oft nicht einfach sind und von denen man sich auch viel blödes abschauen kann. Deshalb würde ich sehr gut überlegen ob ein Kind in einer Wohngruppe besser aufgehoben ist. "Nur" nicht behütet aufzuwachsen reicht mir da nicht. Da muss schon eine Gefährdung vorliegen.

0
@Sanja2

Ich bin aus persönlichen Gründen dafür, ganz einfach.

0

Was möchtest Du wissen?