was ist besser geignet ,ein ethanolkamin oder ein gelkamin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um die Bude in Brand zu stecken oder DIch dran zu verletzen/umzubringen sind beide gleich gut geeignet.

Zum heizen sind beide Arten absolut ungeeignet, die heizwirkung wirst Du durch das Lüften schnell wieder los und ohne Lüften gefärdest Du Deine Gesundheit bzw. Dein Leben.

Die Dinger sind nur rein Deko, sonst nix! Wenn Du heizen willst, brauchst Du einen Kamin (Gas/Öl der Zentrahleizung darf nicht mit auf den selben Kamin) und eine richtige Feuerstelle und die dazu passende Belüftung.

Wegen der Gefahr einer Kohlenmonoxidvergiftung halte ich diese Kamine für keinen Innenraum geeignet. Sie sind schön anzusehen, aber auch hochgefährlich!

Ethanolkamine und Gelkamine produzieren kein Kohlenmonoxid !!!

Ethanol verbrennt zu Wasser H2O und CO2 (Kohlendioxid). Wenn man sich mit der Bedienungsanleitung und den Sicherheitsvorschriften vertraut macht, sind die Feuerstellen auch nicht hochgefährlich!

Bezüglich der Fragestellung von MikuLee würde ich eher zu einem Modell mit Bioethanol raten. Hier verbrennt der Brennstoff rückstandsfrei und meist geruchsneutraler als bei Brenngel. Zusätzlich können regulierbare Edelstahl-Brennkammern eingesetzt werden. Das macht den Kamin noch komfortabler.

0
@decofire

Und wenn man mal gedankenlos Ethanol in den heißen Kamin nachkippt gibt es auch eine schöne GASexplosion was bei Gel nicht geht.

0

Was möchtest Du wissen?