Was ist besser für Gaming Intel oder AMD

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fakten:

AMD inbuilt CPU-GPU=besser als die Intel HD Grafik

Der Prozessor only hingegen ist die Leistung bei Intel der Preis jedoch immer zu AMD da die versuchen was CPU's betrifft noch Konkurenzfähig zu sein.

Diese CPU-GPU's von AMD sind in Sony Konsolen und Xbox Konsolen verbaut nur damit du ne Ahnung davon hast.

Man darf damit rechnen das AMD bald ausholt und wesentlich bessere CPU's only Produziert. Die damalige weite Übertaktung die bei AMD immer Möglich war ist erschöpft und es geht nur noch wenig und Intel baut so kleine CPU's das das Übertakten sehr Gefährlich wird.

AMD und Intel CPU's lassen sich nicht direkt vergleichen. Sie werden von Grund auf anders gebaut und genutzt. Was 2 Kerne Intel ist ist bei AMD 2 Kerne + die Virtuellen Module(2 in dem Fall). Man muss bedenken AMD nimmt diese Module als "cores" und somit kommt dann das Zeug wie "Eightcore".

Bei Intel ist es etwas ähnlich allerdings gibts da 2 Threads pro Kern. Und Intel nimmt nur Physische Kerne also wirkliche CPU's als Kern und nicht den Virtuellen dazu.

Ich mit meinem FX8350 (Eightcore) komme an den i5 2500 ran. Das wars aber auch wieder und für Spiele braucht man nicht mehr als ne AMD CPU.

Intel ist seit der PC CPU immer schon für Bildbearbeitung usw ausgelegt gewesen und AMD für Gaming.

0

P/L technisch sind die AMD CPUs besser. Jedoch bringt dir dieser P/L Vorteil nichts, weil man damit eine viel zu starke Ausbremsung bekommt, als mit einem ordentlichen i5

weil man damit eine viel zu starke Ausbremsung bekommt, als mit einem ordentlichen i5

Diese Ausbremsung kann es in bestimmten Bereichen geben, aber kaum beim zocken. Der FX 8320 sollte auch für Grafikarten aus der Oberklasse völlig ausreichen ;)

0
@KaitouHD

Ganz ehrlich es gibt immer Statistiken und Benchmarks die etwas anderes beweisen.

Fakt ist das sogar ein Dualcore relativ gut noch mit dieser Grafikkarte arbeiten würde wenn auch nicht perfekt.

1
@KaitouHD
FPS Unterschiede von dem FX sind einfach zu groß für eine Oberklasse Grafikkarte.

Für mich ist eine 780Ti auch keine Oberklasse mehr, sondern "Hight-End" ^^. Wer sich ein solches Monster leisten kann, wird auch 50 Euro mehr für einen I5 hinblättern können.

Ich dachte eher so an GraKas, die bis GTX 770 oder R9 280x gehen. Bis dahin kann man ruhig bei AMD bleiben.

0
@Kraiship

Ehrlich gesagt ist es egal, welche Grafikkarte genommen wird. Es muss nur eine Grafikkarte genommen werden, die auch die Differenzen zeigen kann.

0

Allgemein sagt man immer AMD ist besser für Gaming, Intel für z.B. Schnittarbeiten, Rendern.. halt alles außer Gaming.

Aber wenn du dir natürlich einen Intel mit entsprechender Leistung holst hat der AMD auch keine Chance mehr.

Intel ist teuer, das stimmt. Ein PC-Aufrüster bei mir verkauft alles, außer Intel CPU's. Er hat mir gesagt dass er das viel zu teuer findet und Intel nicht unterstützen will.

50% billiger wird aber sehr schwer. Du darfst nicht nur auf die Kern Anzahl und Taktrate (GHz) achten. Wäre zwar schön wenn man daher immer direkt die Leistung wüsste aber die beiden Werte sagen noch lange nicht alles über die CPU.

Vergleich mal einen Intel Core i5 4670k 4x3,4 GHz mit einem AMD FX.8320 8x 3,5 GHz Turbotakt sogar 4Ghz.

Die "Anfänger" denken jetzt alle natürlich der AMD ist viel wenn nicht doppelt so gut. Das stimmt aber leider nicht. Welcher jetzt besser ist, da kann man sich vielleicht drum Streiten. Bei den Benchmarks aber punktet der I5 deutlich öfter als der AMD. Man sollte auch wissen, dass 1 Kern beim I5 quasi wie zwei vom AMD zählen. Außerdem sind viele Spiele noch nicht auf 8-Kerne angepasst bzw. können damit nichts anfangen, so habe ich das zumindest gehört.

In meinen Augen ist der I5 also besser, den möchte ich mir auch bald anlegen.

Der AMD kostet 125€, der Intel 215€. Das sind nicht 50%, außerdem ist wie gesagt zumindest meiner Meinung nach der I5 auch noch besser, deswegen musst du zum Vergleichen noch einen besserem AMD holen. Aber genug dazu, die 50% stimmen zwar nicht wirklich aber du hast damit auch nicht wirklich unrecht, es kommt schon so ich sag einfach mal um den dreh bei 30-40% Preisvorteil hin.

Es kommt nun auch drauf an was du zocken willst. Schlauer ist du kaufst dir einen AMD, der ist billiger. wenn du dann gleich viel ausgibst als wenn du dir einen Intel kaufen würdest, hast du mehr Leistung für den selben Preis.

Also Beispiel:

I5 - 215€ - +++ Leistung

FX 8320 - 115€ - ++ Leistung

AMD xx (habe gerade keinen Vergleich) - 180-215€ - ++++ Leistung

Ich hoffe du verstehst was ich meine.

AMD hat das bessere Preis-/Leistungsverhältnis! Intel hat mehr Leistung, die hat aber auch immer seinen Preis!

Naja ich habe mich schon zu einer AND Grafikkarte überzeugen lasse ^^

Wenn AMD CPUs wirklich besser fürs Gaming sind ...Dan überleg ich mir mal doch ein AMD prozessier zu hohlen :)

Und ja ich weis das die 8 cores nicht 8 sind ...ist bei meinem Igel auch so

Deswegen war ich so verwundert wo ich 4 haben soll aber in System 8 stand

0

Also leistungsmäßig schenken sich die beiden Hersteller meines Wissens nicht viel, auch wenn man davon ausgehen kann, das Intel wahrscheinlich einen Tick schneller in der Entwicklung und Innovation ist. ;-)

auch wenn man davon ausgehen kann, das Intel wahrscheinlich einen Tick schneller in der Entwicklung und Innovation ist.

Intel ist in Sachen Gaming einfach viel schneller. Ich konnte früher mit einer GTX 660 und einem A6-3600 nur schlecht Spiele wie LoL spielen. Jetzt habe ich ein i5 drin. Der arbeitet hervorragend, sogar besser als ich überhaupt erwartet habe.

Wenn man pure Rechenleistung haben möchte ist AMD nicht schlecht. Der z.B. FX-8320 arbeitet super für den Preis. In Sachen Gaming überholt in jedoch schon ein i3-4310.

0
@KaitouHD
und einem A6-3600 nur schlecht Spiele wie LoL spielen. Jetzt habe ich ein i5 drin.

Man kann einen biligen A6 nicht mit einem I5 vergleichen. Die spielen beide in einer völlig anderen Liga und ist selbst von AMD nicht zum zocken gemacht worden ;) Das wäre so, als würdest du einen Intel Celeron durch einen FX 8350 ersetzen ^^.

1
@KaitouHD

Mal abgesehen von dem ziemlich unpassenden Vergleich einer Low-End APU mit einem aktuellen i5:

In Sachen Gaming überholt in jedoch schon ein i3-4310.

Das trifft nur zu solange das Spiel nicht vernünftig auf 4 oder mehr Threads skaliert. Ansonsten wird der i3 teilweise selbst von einem FX 4300 überholt währen FX 63x0 und 83x0 noch deutlich weiter vorbeiziehen.

1
@244Pu

Ich weiß, mein Vergleich war nicht gerade das Beste, jedoch kann ich aufgrund meiner Erfahrung viel besser ein Vergleich erheben.

0
@KaitouHD

Aha, wegen deinen Erfahrungen mit einer Low-Budget APU kannst du auf 3/4 Modul FX CPUs schließen....

1

Also ich empfehle dir aus eigener Erfahrung intel :)

Was möchtest Du wissen?