Was ist besser für das Gehirn ( bzw zum lernen)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Ziya2002,

wie bereits hier angesprochen verarbeitet das Gehirn nach dem Lernen das gelernte. 

Letztendlich ist es egal, denn solange du nicht das Wissen wiederholst, wirst du es bald wieder vergessen. Ob du nun zockst oder auch nicht. 

Die Mutter des Erfolgs heißt Wiederholung. 

Nari 🎉

Aus eigener Erfahrung und aus medizinischen berichten kann ich dir sagen, dass du das zocken "danch" lassen solltest. Dein Gehirn braucht erstmals zeit um die ganzen Informationen richtig aufzunehmen/verarbeiten zu können. Am besten ist es sogar, wenn du dich nach dem lernen ausruhst. Nur mit dem zocken aufzuhören um zu lernen, solltest du deinen inneren Schweine Hund im griff haben ;)

 

LG Misti

also ist davor besser? will es so machen das ich zocke dann lerne dann penne^^ is das gut?

0
@Ziya2002

naja kommt ganz drauf an wie du dich nach dem zocken konzentrieren kannst bzw ob du es schaffst dich nach dem zocken noch aufzuraffen aber um deine frage zu beantworten.. Es ist besser so. Was ich dir aber auch noch vorschlagen würde, ist an dem tag an dem du lernen willst, gar nicht zu zocken, weil dein Gehirn  die Sachen ja auch noch verarbeiten muss. also um konsequent und gut zu lernen planst du am besten einen oder zwei tage ein an denen du auch wirklich "nur" lernst und nicht "vor" oder "danach" zockst.

LG

0

Also ist davor besser? :'D Nach dem lernen mach ich eh nichts mehr, also wäre es gut einfach lernen dann pennen gehen? ^^ würde es gern so mschen^^

Was möchtest Du wissen?