Was ist besser: erst Film kucken und dann das dementsprechende Buch lesen, oder andersrum?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

erst Buch 75%
egal 12%
erst Film 12%

16 Antworten

egal

Ich habe jetzt mal egal genommen, obwohl ich finde, dass man das nicht pauschal sagen kann. Wenn ich zuerst das Buch lese, bin ich oft vom Film enttäuscht und wenn ich erst den Film schaue, muss das Buch schon sehr packend sein damit ich es lese.

Ich habe schon mal ein paar Filme geschaut, die ich besser finde als das Buch, aber das war auch eine Ausnahme. Wenn ich z. B. erfahre dass ein 700 Seiten langes Buch verfilmt wird, gehe ich lieber sofort ins Kino. Ich finde es sollte jeder so machen wie er möchte. Allerdings sollte man nicht erwarten dass der Film die Erwartungen erfüllt, wenn man das Buch gelesen hat.

erst Buch

Der Genuss des Buches wird durch das Kennen einer Verfilmung mehr eingeschränkt als umgekehrt. Ein Grund für den Film wär höchstens, dass man keine Zeit hat für das Buch.

erst Buch

Wenn ich das Ende bereits kenne, habe ich bei einem Buch eigentlich keinen Reiz es zu lesen. Bei einem Film ist das zwar auch so, aber mich interessiert dann die Umsetzung und ich vergleiche dann meine Vorstellungen während des Lesens und die Vorstellungen des Regisseurs. Aber Buchverfilmungen tu ich mir auch nur dann an, wenn über die Verfilmung bekannt ist, dass sie so gut wie das Buch sei.

Was möchtest Du wissen?