was ist besser ein guter realabschluss...oder ein schlecher abiabschluss?

Das Ergebnis basiert auf 42 Abstimmungen

schlechtes Abi (4er Bereich) 57%
guter Realab. 42%

17 Antworten

kann man so pauschal nicht sagen. Erst einmal finde ich den Begriff "schlechtes Abi" blöd. Denn wer es besteht, hat es bestanden, und das ist was gutes. Und mit einem Abitur, egal wie knapp, hast du ja grundsätzlich das Recht zu studieren (wobei natürlich viele Studiengänge einen Numerus Clausus haben oder die ZVK sehr lange Wartezeiten hat). Aber viele Arbeitgeber nehmen lieber einen guten Realschüler als jemanden, der nur mit ach und krach sein Abitur geschafft hat. Nur letztendlich hängt es von jeder Person selbst ab, wenn er sich vorstellt und einen guten Eindruck vermittelt, ist das viel mehr wert als jede Note auf dem Papier.

guter Realab.

In meiner Familie gab es mit einem guten Realab folgendes: Mein Sohn ging dann weiter auf ein techn. Gymnasium und machte dort das Abi mit ordentlicher Note. Er bekam dann gleich einen Studienplatz bei einer techn Universität und ist heute Diploming. Allerdings war die Ausbildungszeit v. Realab bis zum Diplom länger. Aber besser ist ein guter Realab schon.

schlechtes Abi (4er Bereich)

Die Leistung, die für ein schlechtes Abitur erbracht werden muss, ist westenlich höher als für einen 1er Realschulabschluss ...

Was möchtest Du wissen?