WAS IST BESSER BEI LCD FERNSEHER ANALOG ODER DIGITAL?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Laden holen die immer das Beste aus einem Fernseher raus. Ich empfehle eher DVB-S ( Digital Sat ). Analoges Fernsehen hat mehr Störung im Bild, aber bei Gewitter kannst du wenigstens noch was vom Bild sehen. Bei Digital nicht.

Meine Empfehlung:

Wenn man sich einen Flachbildschirm kauft und man legt auf das Bild viel Wert, egal ob LCD oder Plasma, dann sollte man ZUR JETZIGEN ZEIT mindestens 2000 Euro ausgeben. Alles darunter macht ein schlechtes Bild und CRT ist da dann noch besser ( Röhre ). Da gibts auch keine Ausreden.

Kann es sein,daß die im Laden eine HD-Quelle (Blu-ray oder DVB-S2) angeschlossen hatten ? Das würde die bessere Qualität natürlich erlauben. Ein analoger Receiver schafft nur etwa 1/6 der Auflösung,die HD-Fernseher anzeigen können...und die wird dann einfach auf Vollbild hochgezogen. Schau dir mal ein Video bei Youtube im Bildfüllenden Format am Monitor an....was im kleinen Format noch akzeptabel ist, ist bildfüllend ein Graus. Gleiches passiert auch,wenn man ein normales PAL-Signal in einen HD-Fernseher jagt. Ich würde DVB-S (digitales Satellitenfernsehen) immer DVB-T vorziehen. Aber wenn du schon Geld in einen Receiver investieren willst,dnan kauf gleich einen für DVB-S2,der unterstützt dann auch zusätzlich das kommende HD-Fernsehen. Momentan gibts das aber nur von Premiere und Anixe HD,sowie um die Weihnachtszeit von den digitalen Zusatzprogrammen der ARD.

Der dvb s2 resiver muss dann aber auch hd unterstützen oder? gibt auch welche ohne wie ich mittlerweile gesahen habe was hälst du von technisat?

0
@marf2312

DVB-S2=HD-Fernsehen. DVB-S2 sind momentan zwar noch dünn gesät,aber es gibt welche. Die können auch das "alte" DVB-S anzeigen,man muss also nicht zwei Receiver rumstehen haben.

0
@Werniman

Ahja habe mir denn humax hd- fox angesehen was hälst du denn davon? Soll nicht schlecht sein da ding! Hab wie du gemerkt hast keine ahnung in diesem Themen bereich!

0
@Werniman

Ahja habe mir denn humax hd- fox angesehen was hälst du denn davon? Soll nicht schlecht sein da ding! Hab wie du gemerkt hast keine ahnung in diesem Themen bereich!Und benötige dringend hilfe

0
@marf2312

In der Frage steht LCD-Fernseher, aber nix von HDTV, HD & Co-Unterstützung. Was nützt ein HD tauglicher DVB-S2-Receiver, wenn der TV das nicht unterstützt? Übrigens ist eine schlechte bzw. Falschberatung ein Reklamationsgrund!

0
@Sofabaer

Mir ist schon klar,daß es auch kleinere LCD-Geräte ohne HD-Unterstützung gibt. Aber geh mal in einen Laden,in dem Fernseher verkauft werden...was siehst du da mehr: große HD-taugliche Geräte oder die kleinen 50cm-LCD-Kisten ? Sicher doch ersteres. Und deswegen ist meine Antwort auch auf diese bezogen gewesen. Zumal in den kleinen Kisten auch selten ein DVB-T-Receiver integriert ist.

0
@Werniman

Hi also habe den Sharp Aquos LC-37D65E und auf der Anleitung steht z.B. Full HD 1080P, HD Ready, HDMI, DVB, Dolby Digital!!! Gehe davon aus da ich immer noch Analog schaue, das das Bild mit einem Digital Resiver besser wird(Wobei so schlecht ist das Bild von haus aus auch nicht, wenn er richtig eingestellt ist)habe mich jetzt nach stunden langen Surfen und Testberichte lesen für den EDISON ARGUS entschieden und werde den Resiver dann über HDMI-Kabel an den Fernseher anschließen!In der hoffnung das das Bild besser wird! Liebe Grüße marf 2312

0
@Werniman

Hi also habe den Sharp Aquos LC-37D65E und auf der Anleitung steht z.B. Full HD 1080P, HD Ready, HDMI, DVB, Dolby Digital!!! Gehe davon aus da ich immer noch Analog schaue, das das Bild mit einem Digital Resiver besser wird(Wobei so schlecht ist das Bild von haus aus auch nicht, wenn er richtig eingestellt ist)habe mich jetzt nach stunden langen Surfen und Testberichte lesen für den EDISON ARGUS entschieden und werde den Resiver dann über HDMI-Kabel an den Fernseher anschließen!In der hoffnung das das Bild besser wird! Liebe Grüße marf 2312

0

DVB-T über Antenne und analog/digital über Sat-Schüssel sind 2 unterschiedliche Sachen, SAT 1, Pro7 & Co kommen über Schüssel, egal ob analog oder Digital (DVB-S1 bzw S2), bei DVB-T werden sie meist nicht eingespeist, da DVB-T ein Machwerk von ARD & Co. sind und Verhandlungen meist nicht zustande kommen!

Völliger Müll.
DVB-T wurde von den Landesmedienanstalten auf die Beine gestellt. ARD & Co. haben sich dort genauso eingekauft, wie die Privaten, nur dass sich die Privaten nach den örtlichen Zuschauer-Quoten entscheiden und die sind in ländlichen Gebieten natürlich viel spärlicher.
In Berlin z.B. gibt es 28 DVB-T-Sender und da sind auch alle großen Privatsender dabei.
Gruß DER ELEKTRIKER

0
@JoGerman

In Sachsen wurde z. B. noch nie ein Privatsender über DVB-T abgestrahlt. Die Landesmedienanstalten werden von den öffentlich rechtlichen betrieben. Auch ist im Sachsen DAB wieder eingestellt worden, uns jetzt wieder rauszukramen. Deshalb ist das, was ich geschrieben habe, kein Müll, auch wurde im Sachsen TV von analog auf DVB-T von heute auf morgen umgestellt, ohne Parallelbetrieb. Deshalb benutze ich eine Digi-Sat-Anlage zum Empfang.

0

Was möchtest Du wissen?