Was ist besser?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schlechter Realschulabschluss ist trotzdem besser.

Nope

0
@DerEinsiedler

Und was ist wenn man als Realschüler mit schlechtem Zeugnis auch zuverlässig pünktlich und fleißig ist

0
@Katharina307

Wenn er ins Interview kommt, kann er das ja beweisen. Von "außen" sieht das erstmal nicht so gut aus.

0

In beiden Fällen wird es definitiv nicht leicht, eine gute Ausbildungsstelle zu finden... Entsprechend sollte man in beiden Fällen zusehen, durch Praktika und Nebenjobs rechtzeitig Füße in Türen zu bekommen, um zu beweisen, dass einem vielleicht das schulische Lernen nicht so liegt, man aber im angestrebten Beruf dennoch Talente und Fähigkeiten mitbringt. Ebenfalls kann man auf diesem Weg beweisen, dass man motiviert, zuverlässig, pünktlich und lernwillig ist.

Ich kenne mehrere Arbeitgeber, die bevorzugen klar den guten Hauptschulabschluss.

Gründe:

  • gutes Zeugnis zeigt das Leute engagiert sind
  • Ihrer Erfahrung nach kommen von der Hauptschule die zuverlässigeren Leute (pünktlich, machen ihre Arbeit und machen sie gut)
  • von der Realschule kommen ihnen deutlich zu viele "kein Bock, ich weiß alles besser, mir ist alles egal - Leute) ... und das schlechte Zeugnis da deutet genau auf sowas hin.

Was sie suchen sind: engagierte, zuverlässige Leute mit Einsatz (die genauen Schulnoten sind nicht so wichtig, da hier meist eher das praktische Zupacken als tolles Schreiben oder Rechnen gefragt sind)

Man kann es nicht pauschal sagen, weil jeder Personaler etwas anders entscheidet. Aber in der Regel ist der erste Blick auf die Abschlussnote. Wenn du ein schlechtes Realschulzeugnis hast, konkurrierst du gegen viele andere mit Realschulabschluss, die wahrscheinlich besser sind. Wenn du ein gutes Hauptschulzeugnis hast, ist es wahrscheinlicher, dass sie dann noch dein Anschreiben lesen. Wenn das auch überzeugt, hast du den nächsten Schritt getan.

Ohje, das ist die Alltime-Frage, die bis heute nicht richtig beantwortet werden kann. Deine Lehrer würden wahrscheinlich sagen, dass ein gutes Abschlusszeugnis so viel wert ist wie ein Realabschluss. Der Arbeitgeber wird jedoch mit Sicherheit bei einem Hauptschulabschluss zögern, wenn er die Wahl zwischen Haupt- und Realschule hat, das ist die arbeitsweltliche Realität. Lass dich jedoch nicht runterkriegen; Du hast immer noch viele Möglichkeiten, dich weiterzubilden.

Was möchtest Du wissen?