Was ist besser? - Ausbildung auf einer Fachschule oder lieber gleich in einer Einrichtung?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Ausbildung auf einer Fachschule 0%
Auszubildende in einer Einrichtung 0%

1 Antwort

Wenn du die Schulische Ausbildung zum Sozialhelfer/Sozialassistent erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du die dreijährige Ausbildung in der Altenpflege machen. Dazu muss du dich in Heimen oder Ambulanten Diensten bewerben, da du ja einen Betrieb benötigst der dich Ausbildet. Außerdem ist es auch vom Vorteil dich in Altenpflegefachseminaren zu bewerben da nicht jeder Ambulanter Dienst und auch nicht jedes Heim mit einer Schule kooperiert, und nen Schulplatz brauchst du natürlich für den Theoretischen Teil der Ausbildung auch..

Welche Ausbildung ratet ihr mir?

Ich bin nun total verunsichert, was meinen Berufswunsch angeht. Dadurch, dass mir nur schlechtes vom Altenpfleger erzählt wurde, bin ich mir nich tmehr so sicher, ob ich es machen sollte. Meine Mutter sagte, ich könne erst eine Ausbildung zur Altenpflegerin machen und danach gleich eine Ausbildung zur Pflegedienstleiterin. Aber meine Schwiegermutter hat mir geraten mich mal über Reiseverkehrskauffrau zu informieren. Es gibt bei beiden Vor- und Nachteile und mehr nachteile gibt es ja bei Altenpflegerin, dafür wird es vielleicht aber besser bezahlt in Sachsen (Dresden). Ich weiß es nicht genau und würde mich freuen, wenn mir jemand auf die Sprünge hilft und ein paar Infos mehr hat. Danke

...zur Frage

Kann man auch ohne den Sozialassistent eine Ausbildung zum heilerziehungspfleger machen?

An meiner Schule kommt immer eine Frau um die Abschlussklassen zu helfen ein passenden Beruf auszuwählen. Da ich absolut keine Ahnung hatte was ich machen könnte habe ich mich dazu entschlossen während meiner Sommerferien ein zweiwöchiges Praktikum in einer Behindertenwerkstatt zu absolvieren. Mir hat das so viel Spaß gemacht das ich gleich sagen konnte das ich so etwas lernen möchte. Die Frau die immer kommt hat dann zu mir gesagt das ich für zwei Jahre auf eine weiterführende schule gehen müsste um mein Sozialassistent zumachen ich könnte nebenbei auch noch mein Fachabi machen dabei kommt mir die Überlegung ob der Sozialassistent denn wirklich so wichtig ist oder ob man Berufe mit Behinderten ohne Sozialassistent ausüben kann.Weil ich würde mir doch dann eher die zwei Jahre sparen und lieber meine Ausbildung machen als noch mein Sozialassistent zu machen wenn der eh nicht nötig ist. Wenn ihr mir helfen könntet wäre das sehr hilfreich. ♥

...zur Frage

Ist die Ausbildung zur Krankenschwester anspruchsvoller als altenpflegerin?

Ich möchte nochmal eine Ausbildung machen. Zur Frage an sich, möchte ich wissen wie sich die Berufe unterscheiden im einzelnen. Wo ist man als Azubi besser aufgehoben, wo wird man mehr geistig beansprucht?

...zur Frage

Sind meine Arbeitszeiten (Altenpflege) rechtens?

Hallo, ich habe die Ausbildung zur Altenpflegerin begonnen, also im 1. Lehrjahr, und bin 19 Jahre alt. Zurzeit habe ich das Gefühl, dass ich von meiner Pflegedienstleitung ausgenutzt werde, was die Arbeitszeiten angeht. Undzwar habe ich jetzt meine 8 Tage Dienst (26.10 - 02.11.) hinter mich gebracht, hatte zwei Tage frei und soll nun noch 7 Tage Frühschicht machen. Muss also sozusagen zwei Wochenenden hintereinander arbeiten, und hatte zu dem nach 8 Tagen nur 2 Tage frei. Außerdem wurde mir am Anfang der Aubildung ausdrücklich gesagt, dass die Azubis undabhängig vom restlichem Team geplant werden, also immer nur zusätzlich da sind. Allerdings kam es auch schon mehrfach vor, dass ich mir mit einem anderen Azubi oder einem FSJ eine "Tour" teilen sollte, demzufolge waren wir komplett auf uns allein gestellt. Ich wurde auch schonmal aus meinem Frei geholt, da nicht genügend Personal vorhanden war. Demzufolge fühle ich mich als Azubi ausgenutzt, da ich keine vollwertige Kraft bin und dennoch oft auf mich allein gestellt bin und ich nicht das Gefühl habe etwas zu lernen. Aus diesem Grund frage ich: Ist das so in Ordnung wie die Pflegedienstleitung mit mir um geht? Zudem traue ich mich aber auch nicht dies bei der PDL anzusprechen, da ich auch noch in der Probezeit bin. Ich hoffe mir kann jemand so schnell wie möglich helfen, um mir dieses unsichere Gefühl zu nehmen. Danke schon im Vorraus!

...zur Frage

Ausbildung Sozialassistent - 1jährig-?

Hallo ihr Lieben, zur Zeit bin ich in der Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin und werde diese voraussichtlich im Juni dieses Jahres erfolgreich abschließen. Meine Noten sind und waren bisher immer sehr gut -sprich im ersten Lehrjahr hatte ich einen Durchschnitt von 1,6, im zweiten 2,0 und jetzt im Moment stehe ich auf einer 1,8. Ich finde die Arbeit in der Altenpflege schon sehr interessant und vielseitig aber leider genügt es mir nicht, ich möchte einfach mehr machen und studieren. Leider hat es bei mir sehr spät ''Klick'' gemacht -ich bin mittlerweile 24 Jahre alt und die Zeit läuft mir einfach davon. Nach meinem Sekundarabschluss 1 hatte ich eine schulische Ausbildung zur PTA angefangen -jedoch war dies überhaupt nichts für mich und ich brach die Ausbildung im dritten Semester ab und fing an in der Altenpflege zu arbeiten.

Naja jetzt kommen wir zu meiner eigentlichen Frage.. mit dem Abschluss meiner Ausbildung hätte ich zwar die Hochschulzugangsberechtigung für RLP jedoch müsste ich eine zweijährige Berufserfahrung mitbringen -aber das möchte ich nicht -es würde mir einfach zu lange dauern. Ich habe mich informiert und da ich im sozialen Bereich arbeiten möchte, möchte ich soziale Arbeit/ Sozialpädagogik studieren. Ich könnte also eine weitere Ausbildung zur Sozialassistentin beginnen und mit dem Abschluss auch die allgemeine Fachhochschulreife erlangen. Diese Ausbildung dauert zwar 2 Jahre -jedoch würde ich aufgrund meiner Vorbildung die Voraussetzungen erfüllen um eben direkt ins zweite Lehrjahr einzusteigen. Ich habe gelesen, dass viele Fachschulen für Gesundheit dies anbieten und einen geeigneten Schulplatz zu finden, wäre sicherlich auch nicht sehr schwer aber ich habe da trotzdem meine Bedenken und habe Angst zu versagen. Ist es denn in einem Jahr möglich diese Ausbildung abzuschließen? Wer hat Erfahrungen und welche Schulen kennt ihr, die diese Ausbildung für Quereinsteiger anbieten?

Ich weiß, es ist ziemlich lang geworden aber ich hoffe einige von euch lesen es sich trotzdem durch und können mir einige hilfreiche Tipps geben. Ich wäre euch jedenfalls sehr dankbar. :)

...zur Frage

Ausbildung zum Erzieher gleich nach der 10. Klasse?

Hallo ich bin grade in einem Portal (Jobware) und da steht eine Ausbildung zum Erzieher. Meine Frage ist, ob man nicht erst Sozialassistent sein muss bzw machen muss um Erzieher zu werden. Oder steckt das in der Ausbildung zum Erzieher schon mit drin. So dass ich praktisch nach der 10. Klasse diese Ausbildung angehen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?