Was ist beim Reichskonkordat in der Nazi Zeit passiert?

2 Antworten

Das Ganze mal etwas einfacher erklärt:

Es gibt in Deutschland einige Dinge, die die Kirche sehr gerne beibehalten will: Die Kirchensteuer, Religionsunterricht an den Schulen, Mitspracherecht bei der Berufung katholischer Professoren (obwohl es sich um Staatsangestellte handelt) und einiges mehr.

Auf der anderen Seite war es den Nazis bereits Ende 1932 klar, dass katholische Geistliche definitiv nicht dafür sind, dass Menschen in Konzentrationslager gesteckt werden oder ein zweiter Weltkrieg angefangen wird und dass die Katholiken, die vielleicht 40% der Bevölkerung ausmachen, ein riesiges Problem darstellen, wenn die Kirche offiziell dazu aufruft, eine unmenschliche, verbrecherische Regierung nicht mehr zu unterstützen.

Später hat sich gezeigt, dass Katholiken (zum Beispiel in Form der Zentrumspartei) tatsächlich den Nazis in die Quere hätten kommen können und in einigen Fällen auch sind.

Um die Kirche als Hindernis auszuschalten, haben die Nazis mit dem Papst eben genau diesen Vertrag geschlossen. Der Papst hatte davon, dass Dinge wie Kirchensteuer und Religionsunterricht an Schulen erhalten blieben. Außerdem wurden Priestern größere Rechte eingeräumt und das Recht auf Religionsfreiheit garantiert (die Nazis haben sich allerdings nicht daran gehalten).

Als Gegenleistung musste die Kirche "nur" ein paar Kleinigkeiten leisten, zum Beispiel durften sich Pfarrer nicht mehr politisch betätigen. Auf den ersten Blick war das für die Kirche keine große Sache. Tatsächlich aber war es genau das, was die Nazis eigentlich wollten: Dadurch haben sie es erreicht, dass die katholische Kirche bis 1945 sich nicht mehr in die Politik der Nazis einmischen konnte.

Übrigens: Dort, wo sich die katholische Kirche noch ohne die Vertragsauflagen verletzen zu können, gegen die Nazis hat einsetzen können, hat sie es auch getan. Die Aussage, die Kirche wäre an den Kriegsverbrechen selbst interessiert gewesen, ist so also nicht richtig. Durch den geschickt formulierten Vertragstext war allerdings nicht sehr viel Gegenwehr möglich.

@martin7812

Sehr objektiv und kenntnisreich kommentiert.

0
@arevo

Nur eines wird sehr oft übersehen, >die Nazis< waren selbst katholisch, und blieben es bis 1945. Hitler - Göbbels - Himmler - alle KZ Kommandanten - Gau Leiter - und 60 % der Bevölkerung. Die SS bestand fast ausschlieslich aus Protestanten und Katholiken

hier in Österreich genauso

http://www.youtube.com/watch?v=vW_n-P7gzTU

0
@brettpit

Sie waren auf dem Papier katholisch. Tatsächlich haben sie sich aber einen Dreck um die Religion gekümmert.

und blieben es bis 1945

Zumindest was die SS angeht, stimmt dies nicht: Diese Leute haben immer wieder eine "germanische Religion" propagiert, die mit der (vom verhassten Judentum abstammenden) christlichen Religion (und damit auch dem Katholizismus) nichts zu tun hat.

0
@Klaus02

Die geringsten Erfolge im katholischen Bayern und die höchsten im protestantischen Norden...

Das könnte allerdings auch daran liegen, dass die Katholiken mit der Zentrumspartei eine Alternative zur NSDAP hatten, während es für die Anhänger der evangelischen oder sonstiger christlicher Kirchen keine konservative Partei außer der NSDAP gab.

Die Tatsache, dass es viele evangelische Christen waren, die sich aus religiösen Motiven unter Einsatz ihres Lebens gegen den Nationalsozialismus engagiert haben (Dietrich Bonhoeffer, Geschwister Scholl ...), zeigt, dass auch diese Kirchen sicherlich nicht regierungsfreundlich eingestellt waren.

0

Die Kirchensteuer wurde ab 1827 in Lippe-Detmold beginnend nach und nach in allen Reichslanden eingeführt. Im Jahr 1919 wurde sie in Art. 137 Abs. 6 der Weimarer Reichsverfassung festgeschrieben.

In Art. 13 des Reichskonkordat verpflichtet sich das Reich die Kirchensteuer aus der WRV nicht anzutasten, da einmal hier ein Kontrollinstrument des Staates über die finanzielle Situation der Kirchen gegeben war. Weiterhin ist bis heute das Kirchensteuerinkasso für den Staat eine lukrative Einnahme.

Ein anderer Passus des Konkordat zeigt doch die wahren Interessen des Staates.

Art. 14 Absatz 2

2.) Die Bulle für die Ernennung von Erzbischöfen, Bischöfen, eines Coadjutors cum iure Ruccessionis oder eines Praelatus nullius wird erst ausgestellt, nachdem der Name des dazu Ausersehenen dem Reichsstatthalter in dem zuständigen Lande mitgeteilt und festgestellt ist, dass gegen ihn Bedenken allgemein politischer Natur nicht bestehen. Bei kirchlichem und staatlichem Einverständnis kann von den in Absatz 2, Ziffer 1) a, b und c genannten Erfordernissen abgesehen werden.

Das Amt des Reichssstatthalter lag von 1933 - 1935 bei A.Hitler persönlich danach bei H. Göring. Diesen beiden behielten sich die Besetzung von hohen kirchlichen Ämter vor.

0

Das Reichskonkordat regelt, wie sich der deutsche Staat gegenüber der Katholischen Kirche verhält und umgekehrt. Es regelt also was die Kirche in Deutschland darf und/oder muss. Da die Kirche unter dem Eindruck des Kulturkampfes darauf bestand das andere Glaubensgemeinschaften ähnlich behandelt werden müssen und dies auch im Vertrag aufgeführt ist regelt das Reichskonkordat auch teilweise das Verhältnis zwischen Deutschland und anderen Glaubensgemeinschaften. (zumindest indirekt)

Das der Vatikan, als moralische Instanz und Kritiker des NS-Regimes einen Vertrag mit eben diesem abschloss führte dazu das der Eindruck entstand das die Nationalsozialisten doch nicht so schlimm sind. Immerhin konnte der Papst sich mit ihnen einigen. Diese, weit verbreitete Haltung nahm den oppositionellen Gruppen viel Kraft, da sie weniger Rückhalt in der Bevölkerung bekamen.

Und noch einmal ganz kurz.

Das Reichskonkordat ist ein Vertrag der regelt was Staat und Kirche in Deutschland machen dürfen oder müssen.

In der NS Zeit dachten viele das Hitler doch nicht so schlimm ist, wenn sogar der Vatikan verträge mit ihm abschließen kann.

Selbst im September 1938 hielten viele Staatsmänner den A. Hitler nicht für so schlimm - und das wenige Wochen vor der Reichkristallnacht!!

Am 29. September 1938 wurde in München ein Abkommen geschlossen welches von Adol Hitler, Neville Chamberlain, Mussolini und Daladier unterschrieben wurde.

Wer hat da und wann das Naziregime aufgewertet?

0

Sind sämtliche Forschungen nicht nur ein Irrtum?

Was bestätigt uns Menschen, dass das, was die Forscher von Astrologie und Astronomie etc. Uns erzählen, stimmt? Woher wissen wir Menschen von Dingen wie dem Urknall? Woher wollen die Forscher das denn wissen, waren die da dabei oder was? Das geht ja garnicht. Auch wie die Menschheit entstanden ist, das ist so verwirrend, da müsste man schon wieder einige Fragen separat stellen. Ca. Ab der Steinzeit macht es (zumindest einigermaßen) Sinn zu behaupten, dass das Wissen durch mündliche, schriftliche oder andere Quellen weitergegeben wurde. Aber bei allem was DAVOR war, kann es nichtmal sein dass das Wissen in irgendeiner Weise durch Menschen verbreitet wurde, weil die zu der Zeit erst noch entstanden sind. Woher wissen wir also, ob das mit dem Urknall und dass das Universum unendlich ist alles stimmt oder ob es sich eigentlich nur durch Theorien von Forschern so "festgebrannt" hat, weil man etwas eingermaßen logisches suchte, an das man glauben kann?

...zur Frage

Was ist ein Kirchenreformer?

Hallo ich muss für ein Referat wissen was ein Kirchenreformer ist aber auf den ganzen Internet Seiten z.B. Wikipedia wird das so kompliziert erklärt auch mit so vielen Wörtern die ich nicht verstehe Mann mir das mal jemand "für Dumme" erklären?

Danke im voraus LG sweetcupcace

...zur Frage

Wie erklärt man *Rhythmik* oder *Rhytmus*?

Ich brauche möglichst schnell den Begriff *Rhytmik* oder *Rhythmus* ganz simpel erklärt, sodass ich das jedem Laien erklären kann. Und schon mal direkt: Nein, bei den entsprechenden Wikipedia-Artikeln findet sich nix gescheites (viel zu kompliziert!), genauso wenig wie bei sonstigen Seiten über Google!

...zur Frage

was ist das Naturrecht

Ich schreibe morgen eine Überprüfung und müsse versch. fremdwörter erklären, und das wort ,, Naturrecht´´ wird bei wikipedia viel zu kompliziert erklärt. Könnt ihr mir die kurzform erklären? Schonmal danke im vorraus

...zur Frage

Wer kann mir mit seinen eigenen Worten erklären, was Antikommunismus ist?

Ich habe schon im Internet gesucht aber bei diversen Seiten ist es einfach zu kompliziert erklärt^^ Hoffe ihr könnt mir helfen. LG:)

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?