was ist beim langbogen der unterschied zu rechts und linkshand?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

da ist gefragt mit welcher Hand du die Sehne ziehen möchtest.

Mir scheint, als hättest du noch keine oder nur wenig Erfahrung mit dem Bogenschießen. Ich würde dir raten VOR dem Bogenkauf mal einen Verein in deiner Nähe aufzusuchen und dich dort ausgiebig zu informieren.

Als Erstbogen ist ein Langbogen meiner Meinung nach eh ungeeignet, ich empfehle gerne Take-Down-Recurves, da du hier das Zuggewicht deinem Trainingsstand anpassen kann. "Umgelernt" auf Langbogen ist dann immernoch schnell.

Der Unterschied ist, dass viele Langbögen ein Shelf haben und da kommt es nunmal darauf an, auf welcher Seite das ist ;-) Manche haben auch ein einigermaßen ausgeprägtes "Griffstück", also eine angedeutete Form davon.

Über den Handrücken schießt man nicht bei jedem Langbogen, leider sind die Begriffe nicht genormt.

... auf dem rechten oder linken Handrücken... das ist der Unterschied...

Wer mit rechts den Bogen (die Sehne) spannt, ist Rechtshandschütze. Gerade bei guten und teuren Langbögen wird oft ein kleines Schussfenster "eingebaut", indem die Wurfarme eben nicht ganz gerade verlaufen. So kann man einen Rechtshand-Langbogen nicht unbedingt auch seitenverkehrt mit dem linken Arm spannen!

Tipp: Langbögen unter 200 Euro sind für Profis nicht akzeptabel...

Kaufe Dir keinen Bogen, wenn Du nicht weißt, was Du da kaufst. Um die wichtigsten Dinge zu Wissen arbeite mal die Seite

http://www.bogenundpfeile.de/

durch. Danach bist Du um einiges sicherer.

Rechtshand bedeutet: Mit rechts die Sehne ziehen, mit links den Bogen halten.

beast 24.06.2014, 19:11

was bei einem Bogen aber keinen Unterschied macht --- der Besteht ja nur aus einem Griff, den "Schwingen" und dem "Seil"

0
rikairyoku 24.06.2014, 19:27
@beast

prinzipiell wohl wahr, aber ein Wettkampfbogen z. B. ist nicht symmetrisch (rechts/links) aufgebaut... - damit man in der Lage ist, regelmäßig von der einen Eckfahne des Fußballfeldes zur anderen Eckfahne (über das Tor - ca 50 Meter) einen Handball zu treffen... Die goldene Mitte ist bei dieser Entfernung gerade einmal 16 cm groß - ein Profi trifft sie mit 35 von 36 Pfeilen... meine Bestleistung 341 Ringe (von 360)...

1
RalRam 28.06.2014, 02:19
@rikairyoku

Wenn ich so etwas lese, frage ich mich immer wo sich solche Zauberschützen auf Turnieren verstecken.

Ich trainiere mit aktuellen und vergangenen Deutschen Meistern und TopTen Schützen im Bereich 3D, Fita, Feld, Wald usw. mit dem Langbogen.

Da schafft das von Dir beschriebene keiner. Was zum Geier soll überhaupt ein Wettkampfbogen sein?

1
rikairyoku 24.06.2014, 19:11

Nein, die rechte Hand spannt den Bogen!

0

Was möchtest Du wissen?