Was ist bei uns auf der Erde noch unerforscht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Erdkern. Knapp zwei Prozent seiner Bestandteile sind unbekannt. Wahrscheinlich sind das vor allem Kohlenstoff und Wasserstoff - die (für menschliche Maßstäbe) unerschöpfliche Quelle des Erdöls.

Vieles! Bedenke das auch immer wieder neue Spezies entdeckt werden. Sogar manche Monster wurden schon entdeckt von denen man nie vermutet hätte das es sie lebend überhaupt noch gibt. Die meisten Spezies werden in den Tiefen der Ozeane entdeckt, wo eh noch alles im dunklem liegt. Der Ozeanboden wurde bislang kaum erforscht. Die Ozeane bedecken den größten Teil der Erde und wenn man alles bislang erforschte zusammen nehmen würde, wären es gerade mal einige Fußballfelder die erforscht wurden. Auf dem Festland gibt es auch noch einige weiße Flecken die aber dank Satelittentechnik nicht mehr völlig unentdeckt sind. Nur betreten wurden einige Bereiche bis heute nicht von Menschen. Da zu gehören Gebiete im Kongo, Oman(einige Wüstengegenden), Iran(auch einige Wüstengegenden) Himalaja und auch in Brasilien war man noch nicht an jedem Fleck. Aber auch andere Länder haben noch weiße Flecken, die aber immer kleiner werden! Aber auch das innere der Erde ist bislang nicht erforscht worden.

Der größte Teil des Ozeans besonders die Tiefsee und auch noch abgelegene Gebiete in den Tropen oder Gebirgen und auch viele Höhlen. 

die Meereswelt, zumindest ganz, ganz tief unten .. und dann natürlich bis zum Erdkern ;)

Teile Madagaskars hat noch nie ein Mensch betreten...

seeehr viel :) ozeane, dschungel, schluchten, wüsten,etc.. und wahrscheinlich ist es auch besser so :)

Sowohl die Meere als die Regenwälder bieten noch immens Forschungsaufgaben. Nicht zu vergessen die Medizin.

Die richtigen Tiefen unserer Meere.

75% der Erde sind noch nicht erforscht ...

Seth4MyIPod 05.03.2011, 01:48

Klingt Spannend D.h. :D

0

Was möchtest Du wissen?