Was ist bei Nikon der Unterschied zwischen AF-S und AF Objektiven und bei welchen Objektiven funktioniert bei der Nikon D5200 der Autofokus?

4 Antworten

Die D5200 hat KEINEN AF Motor im Gehäuse, deshalb werden AF-S Objektive für Autofokusaufnahmen benötigt.

AF-S Objektive haben den AF Motor integriert.

AF Objektive benötigen eine Kamera, die einen AF Motor hat.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 1980 mit Spiegelreflex unterwegs, seit 2001 DSLR

AF-S bedeutet nur, dass im Objektiv ein Fokussierungsmotor ist und das Objektiv so nicht auf den der Kamera zurückgreifen muss. Das ermöglicht schnelleres und leiseres Fokussieren. Die Nikon D5200 sollte einen integrierten Fokussierungsmotor haben, deshalb würde auch bei einem AF Objektiv der Autofokus funktionieren.

die d5200 hat keinen internen autofokusmotor, man benötigt also afs objektive oder muss alles händig machen.

3
@floppydisk

Welche Nikon Modelle haben denn einen integrierten Motor? oder haben die neueren alle keinen?

0

Alles klar die modernen Objektive haben dann aber ohnehin afs

0

Nein, die D5200 hat keinen integrierten Autofokusmotor. Der Autofokus funktioniert dort nur mit Objektiven, die das "S" in der Bezeichnung (Nikon) haben, also z.B. das AF-S Nikkor 50 mm 1:1,8G. Nikon-Objektive ohne das "S", wie z.B. das AF 50 mm 1:1,8D müssen manuell an dieser Kamera fokussiert werden. Dieses funktioniert bei größeren Kameramodellen mit Af-Motor wie D80, D90, die D7000 - d7200, D300 usw. Bei anderen Objektivherstellern wie Sigma auf die Bezeichnung HSM bzw. darauf achten, dass ein Motor im Objektiv verbaut ist.

Also AF: Stangen-Autofokus, wird vom Kamerabody angetrieben. AF-S: Eingebauter AF-Motor.

3
@Hasibert

"Nur mit AF-S" stimmt nicht ganz. Auch die neuen AF-P (Schrittmotor) Objektive sind kompatibel.

Der Vollständigkeit halber, auch die AF-I (Vorgänger AF-S, selten) Objektive funktionieren an motorlosen Gehäusen.

3

Was möchtest Du wissen?