Was ist bei meinem Körper durch Training in 2 Monaten drin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Als Frau ist es ohne hin schwerer Muskeln aufzubauen bzw. so viel dass es aussieht wie bei einem Mann. Für gewöhnlich redet man im kraftsport bzw. Fitnesstudio von sichtlichen erfolgen nach 6 Monaten. In den 2 Monaten kannst du logisch was ändern ,nur die Erfolge werden nicht allzu krass sein. Du kannst fitter werden . 4 mal die Woche Cardio und du bekommst ne super Ausdauer. Ansonsten noch kraftsport , da sollte ein trainier dir die Übungen zeigen. Deine Ernährung sollte verstärkt aus Eiweiß bestehen ;).  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In 2 Monaten kannst du deine Kondition verbessern und dein Herz-Kreislaufsystem richtig in Gang setzen. Muskeln, die bisher mehr oder weniger inaktiv waren (ich war auch mal Student...) müssen erstmal wieder den Anzeiz bekommen, mehr zu machen als nur vor sich hinzuvegetieren.

Je nach Training und Intensität fängt der Muskelaufbau erst nach 2 bis 4 Monaten wirklich an.

Ernährung  von den Kalorien her etwas mehr, da du ja mehr verbrennst, aber weniger Fett und Zucker, Abends weniger Kolyhydrate, insgesamt mehr Eiweiß für den Muskelaufbau (diese überteuerten Shakes braucht man nicht).

Vom Training her auf jeden Fall Ausdauer mit einbauen (schwimmen, laufen, radfahren) um das Herz-Kreislauf-System nicht zu vernachlässigen, ansonsten halt Krafttraining.

Meine pesönliche Erfahrung: in Eigenregie macht man vieles falsch, auch wenn man sich Videos anschaut und Bücher liest.  Besser ist es, bei einem Fachmann Rat zu suchen, der kann dir genau die passenden Übungen zeigen und wie du sie richtig ausführst. Gerade Rückenübungen können bei falscher Ausübung zu mehr Schaden führen als sie gutmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cantstoploving
26.07.2016, 09:31

Muskeln fangen doch nicht erst nach Monaten an sich aufzubauen... Allein durch diesen Satz kann ich deinen Text nicht ernst nehmen.

0
Kommentar von cantstoploving
26.07.2016, 09:33

Und Fette sind auch gesund, es ist falsch, dass man durch Fett zunimmt....... Vor allem bei normalgewichtigen Menschen.

0

In 2 Monaten kannst du vom Muskelaufbau her leider nicht mehr erwarten, als minimale Anfänger-Veränderungen. 

Von der Optik her kannst du in der Zeit am meisten mit Körprrfettreduktion erreichen. Dadurch kriegst du zwar nicht mehr Muskelmasse, aber die vorhandenen werden besser sichtbar. 

http://abnehmen-ernaehrung.net

Hier steht wie es geht.

Nachhaltiger ist natürlich ein dauerhaftes Training. Einer der besten Anfängerpläne ist der http://fitness-experts.de/frauen/strong-girls-trainingsplan

Um nur mit Training sichtbar was zu erreichen brauchst du schon 3-4 Monate. Bis du wirklich deutliche Veränderungen siehst, musst du schon 6 Monate rechnen. 

Deshalb am besten jetzt anfangen und dauerhaft trainieren. Dabei auf die Ernährung achten. Eine der Stärken des Strong-Girl Plans ist die Flexibilität. Jetzt in den Ferien kannst du 3x pro Woche trainieren, wenn du während des Semesters weniger Zeit hast, gehst du halt nur 2x pro Woche. 

Ich hoff,e das hilft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die falsche Vorstellung ist der Zeitraum. Du wirst zwar eine leichte Veränderung nach 2 Monaten sehen, wenn du dann aber aufhörst, war im Endeffekt alles umsonst.

Wenn du trainierst musst du konsequent bleiben. Sobald du aufhörst, geht's wieder langsam zurück zum Ausgangspunkt.

2 Monate würde ich als "eintrainieren" sehen. Der Körper stellt sich auf die Ernährung und neue Leistung ein. Dann gehts erst richtig los.

Für Mädels ist eher die Richtung Kraft-Ausdauer besser. Am besten du lässt dich beraten, dann ist es auch wirklich effektiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muskelaufbau ist eine Sache die sehr lange dauert und viel Disziplin und Wille erfordert.

Auch bei optimaler Ernährung (Kalorienüberschuss, Eiweissreich) ist in 2 Monaten nicht viel rauszuholen.

Abnehmen kann man in 2 Monaten einiges an Gewicht, Muskeln aufbauen dauert jedoch deutlich länger...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?