Was ist bei der Autobatterie ausschlaggebend "A" oder "Ah"?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beides ist ausschlaggebend. Sowohl AH (Die kappazität der Batterie) und auch A (die maximale Stromabgabe der Batterie).

Je nach dem, wie viel Strom der Starter beim Startvorgang und andere derzeit eingeschaltete Verbraucher die batterie belasten können, desto größer muss die mögliche Stromabgabe der Batterie sein. Wird eine zu geringe Amperezahl gewählt, kann die batterie beim Startvorgang schaden durch eine überlastung nehmen.

Die AH sind wie schon gesagt die kappaziität der batterie. Je nach dem, wie viel Energie benötigt wird, muss die batterie eine gewisse kappazizät besitzen. Dazu zählen Starter, Audioanlage, Elektschische Systeme und Komforteinrichtungen wie Stand-, Sitzheitzung usw. Für so eine Ausstattung wird dementsprechend ein größerer Generator und eine größere Batterie benötigt. Das Problem hierberi ist der ladestrom. Eine Batterie darf auch nicht zu stark geladen werden. Damit eine batterie lange hällt, sollte der ladestrom nicht mehr als 10% der Kappazität überschreiten. Bedeutet bei einer Kappazität von 60AH ein maximaler Ladestrom von 6A.

Wartungsfreie batterien dürfen mehr belastet werden, sind jedoch schon lange von den Komplett Wartungsfreien verdrängt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AudiDriver96
20.01.2016, 21:37

Danke für die gute Antwort jetzt bin ich etwas schlauer :) ich hätte noch eine Frage falls Sie sich da auskennen: Meine Batterie befindet sich im Kofferraum und unter der Motorhaube sind ja die Anschlüsse für die Starthilfe. Kann ich da die Batterie über diese Anschlüsse über eine Nacht Laden oder muss ich sie Abklemmen?

0
Kommentar von AudiDriver96
20.01.2016, 21:42

Alles klar. Danke Top Antwort

0

Bei Starterbatterien steht auf dem Etikett neuerdings hinter der Spannung (V) der Kälteprüfstrom in A. Diese Angabe ist nicht die reine Stromfähigkeit der Batterie sondern ist ein im Labor ermittelter Wert unter verschiedenen Kriterien. Die Meßwerte sind Strom, Umgebungstemperatur, und Abfall auf definierte Spannung bei vorgegebbener Zeit. Da ja der Startvorgang im Normalfall kurzzeitig ist, ist dieser Wert bei niedrigen Temperaturen schon wichtig. Ist der Kapazitätswert bei einer Starterbatterie höher, kann man natürlich damit besser Fahrzeugmängel verstecken. Wie schlechtes Anspringen auf Grund von Installationsfehlern, Übergangswiderständen, Fehler der Kraftstoffzufuhr. Die meisten KFZ-Hersteller minimieren bei der Erstausstattung die Ah-Größe um den Fahrzeugpreis gering zu halten.  Hat man das Glück, dass das Batteriefach größer ist, ist man gut beraten die Amperestundenzahl so groß wie möglich zu wählen. Dadurch kann man auch eine Lebensdauerverlängerung der Starterbatterie erziehlen.

http://batterie-ecke.de
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst eine batterie mit mehr ampere einbauen, keine mit weniger. die spannung sollte von deiner alten batterie nicht abweichen, das führt zu schäden. wv ah deine batterie hat ist irrelevant, da die kapazität mit der belastung schwankt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ursusmaritimus
20.01.2016, 20:59

mojo47, gib bitte bis zum Ende deiner Ausbildung keine Tipps zu elektrischen Fragen!

3

Ah ist wichtig für die Gesamtleistung, die A für die Bereitstellung der Startleistung. Ah sind in Summe wichtiger. Du kannst die Ah Zahl der Standardbatterie etwas überschreiten, aber nicht doppelt soviel, sonst brennt die Lichtmaschine durch.

Beachte auch unbedingt die Bauhöhe der Batterie nicht das du die Motorhaube bei einem Kurtzschluß aufbrennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franz48
20.01.2016, 20:47

Die Lichtmaschine brennt durch? Bitte mal erläutern....

1

Zu A und Ah hast du ja schon brauchbare Antworten bekommen.

Da die Originalbatterie eingebaut ist, ist es auf jeden Fall die Passende. A und Ah stehen drauf. Wenn du eine Solche kaufst, liegst du goldrichtig.

Alternativen sind schonmal preisgünstiger. Bei der Neuen sollten A nicht geringer sein.

Worauf du noch achten musst, ist die Art der Befestigung, auch als Sockelart bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
21.01.2016, 06:15

...und auch auf die Polbelegung achten.

1

Was möchtest Du wissen?