Was ist bei den Briefmarken der Unterschied zwischen Bogen und Rolle?

4 Antworten

Um den Schalterbeamten die Abrechnung zu erleichtern wurden die Dauer- Marken statt in Bogen mit z.B. 100 Stück einer Sorte auf große Endlosbögen gedruckt, dann längs geteilt und zu Rollen aufgewickelt. Um diese abrechnen zu können, ohne die Gesamtzahl durchzählen zu müssen, werden die Marken vor dem Aufrollen in Fünferschritten mit einer fortlaufenden Nummer versehen. Rollen gibt es je nach Bedarf mit unterschiedlichen Größen; von der kleinen 300er Rolle bis zur 10 000 er Großrolle. Da beim Trennen der Rollenstreifen seitlich die Zähnung häufig nicht sehr ansehnlich ist, gibt die Post seit Mitte der 1960ger Jahre Rollenmarken speziell für Sammler auch noch als Bogenmarken heraus, um deren Ansprüche an die Qualität der Zähnung zu befriedigen. Da diese Marken aber natürlich auch viel seltener Verwendung finden, sind inbesondere Bogenmarken der DM- Ausgaben, und hier natürlich speziell die gestempelten Exemplare der Ausgaben gesucht. Unterscheiden kann man die Marken immer dann, wenn sie entweder eine rückseitige Nummer tragen oder senkrechte Streifen von mehr als 10 Marken bilden (Rollenmarken) oder in Viererblocks oder waagerecht zusammenhängenden Einheiten oder mit Rand versehen auftauchen(Bogenmarken. Seit etwa 15 Jahren ist es schick, Marken nach solchen Besonderheiten zu sammeln, die den Nachweis der Rolle oder des Bogens tragen. Und Sammler wären ja nicht Sammler, wenn dieser Trend dann sich nicht auch auf Marken beziehen würde, die gar nicht in beiden Versionen erschienen sind.

Es gibt beim Drucken von Briefmarken 2 Möglichkeiten. Auf Rollen fehlen die seitlichen Perforationen und auf ein Blatt, wobei eine Marke an den Längs- und Querseiten perforiert sind.

Bei Rollenmarken ist die Zähnung meist schlechter. Sie werden in dieser Erhaltung trotzdem gesammelt im Gegensatz zur Bogenmarke, bei der die Zähnung komplett in Ordnung sein muß.

briefmarken bei der post kaufen?

hey, kann ich für einen brief den ich heute abschicken muss eine EINZELNE briefmarke für den brief kaufen für ein paar ct, ohne gleich einen ganzen bogen zu kaufen? lg

...zur Frage

Briefmarken? Unterschied?

Heii, ich verstehe nicht wann man welche Briefmarke benutzt. Es gibt ja verschiedene (60,62). Was ist der Unterschied?

...zur Frage

Kann man auch nach der Schule lernen Briefe zu schreiben?

ich würde gerne mal ein brief schrieben. Das problem ist aber das ich nicht weiss wie das geht. ich bin 18 und kann immer noch keine briefe schreiben. ich weiss nicht wo der absender hinmuss oben links oder unten rechts? wo bekommt man die briefumschläge und die briefmarken? woher weiss ich welche briefmarke auf draufsoll? muss ich den brief bei der post abgeben? Das proplem ist aber das die alte poststelle bei uns schon lange zu ist. Was heisst das wort frankieren?

...zur Frage

Sind Briefmarken mit veraltetem Wert gegen neue eintauschbar?

Habe mir dummerweise kurz vor dem Jahreswechsel neue 60er-Briefmarken gekauft, weil mir entgangen ist, dass das Porto 2015 erhöht werden sollte. Kann ich nun meinen unangebrochenen Bogen Briefmarken, natürlich gegen Differenzerstattung meinerseits, bei der Post gegen welche mit dem aktuellen Briefporto eintauschen?

...zur Frage

Wird für die Portoberechnung bei einem Brief die Briefmarke mitgewogen?

...zur Frage

wie kann man am besten briefmarken verkaufen?

ich hab bestimmt über 10 ordner vollerbriefmarken von meinem opa geerbt ich kann damit nichts anfangen und weil ich im moment geld brauche habe ich lange überlegt und mich entschieden sie zu verkaufen - das heist ich bin mir da sicher - allerdings hab ich da so meine schwierigkeiten mit weil egal wie wertvoll sie sind es gibt dafür keine käufer oder sammler mehr und ich möchte sie nicht einfach für 100 euro irgndwo abgeben und gut ist weil es ist ja schon eine lange arbeit so etwas cvollständig zu machen kann mir vill jemand ein tipp geben wo man so etwas gut veraufen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?