Was ist Basisches Wasser?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Basisches Wasser enthält Antioxidantien und soll deshalb gesünder als normales Wasser sein.Jedes Wasser hat einen pH- Wert der entweder im sauren,neutralen oder basischen Bereich liegt.Wasser wird also ionisiert und dadurch ist es basisch.

41

Naja, wenn da ein paar Ionen (mehr) vorliegen sollten, als in 'normalem' Wasser (was noch zu belegen wäre), würde spätestens im Magen, wo in sehr saurem Milieu eine große Zahl an Ionen vorliegen, eine Neutralisierung erfolgen. Ein wenig Beschäftigung mit der Physiologie des Menschen (hier: der Verdauung) würde vor solchen Quacksalbereien schützen.

Ja, jetzt werde ich wahrscheinlich gleich wieder von den üblichen Verdächtigen aus der Eso-Szene beschimpft, von wg. keine Ahnung und so. Ich lasse mich ja gerne durch FAKTEN zu weiteren Erkenntnissen leiten, also immer her damit (aber bitte keine 'Erfahrungsberichte', sondern gerne ne Studie die diese Bezeichnung auch verdient)

3
46
@beamer05

Nachgewiesen ist in jedem Fall,dass der menschliche Körper durch ständige Übersäuerung Krankheiten bildet.

0
45
@baer1

Nachgewiesen unbestritten trinken auch die gesündesten Menschen seit Jahrtausenden normales Wasser. Alles andere ist Geldmacherei.

2
29
@autsch31

seit Jahrtausenden normales Wasser.

Kann es sein, dass vor Jahrhunderten, vor den Chemie- und Umweltsünden das Wasser "normaler", also unbelasteter war als heute?

1
2
@baer1

Ja, schon aber die Übersäuerungstheorie hat 2 Seiten. Eine Azidose ist medizinisch und was die meisten aber meinen ist einen Übersäuerung durch Kohlensäure und andere Lebensmittel das ist Humbug. wissenschaftlich ist es hier klar erklärt: https://wwwh2-aqua.org

0

Basisches Wasser hat einen pH-Wert ab 8 (Leitungswasser hat 7) und kann zur Entsäuerung des Körpers beitragen. Basisches Wasser kann man sich zu Hause selber herstellen (zum Beispiel mit einem ECAIA Wasserfilter). pH-Tropfen sind ein Konzentrat, welche du zum Beispiel in deinen Kaffee geben kannst, um ihn zu neutralisieren und basisch zu machen. Ich habe da noch einen interessanten Artikel im Netz gefunden, du findest ihn auf http://vitalesignale.de/produkte/ionisiertes-basisches-wasser-fuer-ein-besseres-wohlbefinden.html

LG Doreou

pH-Wert/Verdünnung?

Hallo!

Ich habe eine Frage zum folgenden Beispiel:

Der pOH-Wert der Lösung entspricht 2,6. Die Lösung wird mit destilliertem Wasser im Verhältnis 1:3 mit Wasser verdünnt. Wie lautet der pH-Wert der verdünnten Lösung?

Also ich habe mir zuerst den pH-Wert berechnet (11,4) und daraus dann die H3O+ Ionenkonzentration. Was ich aber nicht verstehe ist: meine Konzentration bezieht sich ja auf einen Liter (mol/L). Wenn ich verdünne muss mein Volumen ja größer werden. So wie ich das verstanden habe verdünnt man indem man Wasser dazugibt. Aber hier verdünne ich auf 1/3 also 333,33 mL. Wie kann das verdünnen sein?? Das ist doch weniger als mein Volumen von 1 L.

Kann mir jemand helfen, ich glaube dass ich irgendwo einen Denkfehler habe.

Danke!

...zur Frage

detox (bulgur)

ist bulgur ein basisches lebensmittel und beim detoxen erlaubt?

...zur Frage

Haben Temperatur, Sauerstoff und so weiter Einfluss auf den PH-Wert von Wasser?

Ich habe mir ein elektrisches Messgerät geliehen und bekomme laufend schwankende Werte - was hat denn alles Einfluss auf den pH-Wert?

...zur Frage

Was ist das Gegenteil von natron (hochgradig basisches mittel)?

gibt es auch ein sehr saures Mittel?

...zur Frage

Ph-Wert Berechnung: 1.53 Liter Wasser mit 5 Tropfen (1 Tropfen =0.05ml) konzentrierter HCL (12M) mischen, e Volumenvergrößerung vernachlässigen.?

Hallo, ich versuche gerade für meine Chemie-Nachklausur zu lernen und einzelne Aufgaben durchzurechnen. Da ich zu manchen leider keine Lösung habe scheiterts schon an den einfachen Dingen..

Wenn ich 1.53 Liter Wasser mit 5 Tropfen (1 Tropfen =0.05ml) konzentrierter HCL (12M) mische und die Volumenvergrößerung vernachlässige.. Welchen PH-Wert erhalte ich?

5*0.05ml = 0.25ml HCL

pH = -log[HCL zum Anfangszeitpunkt].

Soweit so gut.. Ich stehe allerdings komplett auf dem Schlauch, wenn es darum geht diese Konzentration zu berechnen. Die normale Stoffmengenformel gilt hier schließlich nicht, es wird mit Volumen und nicht mit Masse gerechnet. Sprich Molalität statt Molarität. Könnte mir bitte jemand erklären, wie ich diese Konzetration berechne und was genau "konz. HCL (12M)" bedeutet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?