Was ist autismus---?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

nicht so einfach zu erklären, das ist es auf jeden Fall.....
ich bin selbst Asperger Autist und kenne mich daher also schon mal überdurchschnittlich gut aus ;D
an sich ist Autismus eine unheilbare Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung des Gehirns, kurz man denkt anders und kriegt Sachen anders mit.

oft gibt es Ticks oder bestimmte Verhaltensweisen die Autisten ausmachen.
Autisten kann man aber nicht in eine Schublade stecken, da es ein riesiges Spektrum gibt an Verschiedenheiten.

oft fehlt es Autisten an sozialer Kompetenz ,dafür sind sie aber auch oft auf einem Gebiet überdurchschnittlich begabt oder hoch intelligent.

Asperger Autismus ist eine schwache Form vom Autismus die nicht so starke Einschränkungen mit sich bringt.

wenns dich wirklich interessiert wird dir wohl nur Wikipedia übrigbleiben, ich selbst habe nicht den Nerv nen ellenlangen Text zu verfassen :D

mfg kaaji ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

neurologische erkrankung, von geburt an, nicht angeeignet und mit heutiger medizin unheilbar. strukturelle andersheit in teilen des gehirns. eingeschränkte sozialfähigkeit bzw. starrheit. niedrige kognitive leistungsfähigkeit in bestimmten gebieten und erhöhte in anderen. oft als gefühlskalt wahrgenommen. begriff = mit vielen vorteilen besetzt. das spektrum ist groß, deswegen ist diese antwort nur ein kurzer abriss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheWolflord
11.08.2016, 10:25

Das mit der kognitiven Leistungsfähigkeit, auch genannt Inselbegabungen ist ein weit verbreiteter Mythos. Ich habe selber ASS und meine Inselbegabungen sähen wohl eher aus wie Ozeanien... Ja, manche im Spektrum haben Inselbegabungen aber es ist kein Feststellungsmerkmal

0

"Autismus (von griechisch αὐτός autós „selbst“) wird von der Weltgesundheitsorganisation zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen gerechnet. Er wird von Ärzten, Forschern, Angehörigen und Autisten selbst als eine angeborene, unheilbare Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung des Gehirns beschrieben, die sich schon im frühen Kindesalter bemerkbar macht. Andere Forscher[1] und Autisten beschreiben Autismus als angeborenen abweichenden Informationsverarbeitungsmodus, der sich durch Schwächen in sozialer Interaktion und Kommunikation sowie durch stereotype Verhaltensweisen und Stärken bei Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Intelligenz zeigt.[2][3]" Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Autismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessant, dass du anderen unter ihrer Frage einen Imgtfy- Link schickst, wie man etwas auf Google sucht, und du dann selbst zu faul dafür bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?