Was ist ausschlaggebend, dass man ein Bio-Produkt "Bio" nennen darf?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nahrungsmittel müssen der EU-Ökoverordnung entsprechen. In allen anderen Bereichen ist der Begriff nicht gesetzlich geschützt - folglich gibt es dort auch keine Vorgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Produkte müssen nach einer Richtlinie hergestellt werden,diese nennt sich die EG-Öko Verordnung.In dieser Ordnung steht genau die Regelung wie der Umgang  mit Pestiziden, Düngemittel u.s.w  seien sollte.Außerdem müssen Bio-Produkte ohne Gentechnik hergestellt werden.

Wenn alle diese Richtlinien umgesetzt werden ,darf man ein Produkt Bio  nennen.

Ich halte bio für eine sehr gute Sache,da es für Mensch und Tier einfach besser ist.Man kann also ruhig mal ein bisschen mehr Geld für bio Produkte ausgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bio steht heutzutage leider fast überall drauf. Ich persönlich achte auf Zertifizierungen und Siegel. Auf der Internetseite utopia gibt es ein paar "siegelguides" (oder google einfach mal es gibt ja ziemlich viele Auflistungen)

Ich hab mich da auch einmal durchgeschlagen aber jetzt weiß ich was welches siegel und Zertifikat aussagt und kann dann je nach drm was mir persönlich wichtig isz entscheiden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöchen!

Grundsätzlich bin ich für Bio-Produkte, jedoch finde ich, ein Produkt ist nicht ganz Bio, wenn es in einer Plastikverpackung verkauft wird... Leider ist dies oft der Fall - vorallem in Supermärkten...

xkruemel9

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bearbeitung ohne Chemie oder künstliche Zusatzstoffe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auflagen und Richtwerte. Beispiel: chemische/biologische Dünger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?