Was ist aus mir geworden? Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solange du nicht aufgibst, ist es nicht zu spät. Du brauchst vielleicht Hilfe (evtl. auch von einem Psychologen). Alleine ist es sehr schwer aus diesem Loch herauszukommen. Dich einfach auf die Hinterbeine setzen, fällt dir sicher zu schwer und dir fehlt der Antrieb dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin es einfach satt so zu sein. Kann ich irgendwas tun, um aus diesem Teufelskreis rauszukommen?>

ja kannst du indem du ja anscheinend eh schon begriffen hast, dass es so nicht mehr weiter gehen kann. Du bist Mitte 20 und ich glaube du bist jetzt am richtigen Weg mal dein Leben auf die Reihe zu bekommen.

Wenn du deine Freunde/Freundin anlügst, wirst du später dann keinen mehr haben, der dir womöglich Hilfe gibt...wenn du eine brauchst.

Ich würde mit dem Lügen aufhören, denn irgendwann wirst dich wahrscheinlich garnicht mehr auskennen was Realität ist und was gelogen ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich Lüge mittlerweile jeden an

ist doch aber schon mal anerkennenswert, daß Du selbst erkannt hast, weshalb Dein Leben so mies und freudlos ist...oder??

Dann mach eine Kehrtwende um 180° ..versuch aus dem Dilemma herauszukommen..entschuldige Dich bei denen, die es wert sind die volle Wahrheit über Dich..von Dir..zu erfahren, und es wird sich die Spreu vom Weizen herausfiltern lassen und Dein Leben kann eine andere Richtung einschlagen.

Versuche Dich in diese Richtung selbst zu motivieren .. wenn nicht ..wirst Du wohl Dein ganzes Leben lang Schiffbruch erleiden.

Wäre dann DAS Leben noch lebenswert?? Dafür wünsche ich Dir Kraft..gute Freunde die es Dir verzeihen werden und für die Zukunft Freude am Leben..

Noch scheint es ja nicht zu spät zu sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein bist Du nicht vollkommen verloren - Du stellst die richtigen Fragen und hast noch Ziele.

Ok Du willst aus dem Sumpf raus; so wie Du es schreibst brauchst Du aber etwas Hilfe von aussen. Es muss ja nicht gleich der Psychologe sein - es gibt auch Hilfe in Form von einer Lebensberatung bei z.B. der Diakonie.

Erster Schritt sollte aber sein, dass Du Deine Umwelt nicht länger anlügst (insbesondere Deine Freundin nicht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitleid kann ich dir leider keines spenden.

Du bist für dein Leben selbst verantwortlich. Streng dich mal bei der Arbeit an, dann kann aus einem Job bei einer Leifirma auch mal eine Festanstellung werden. Wenn man viel Geld verdienen will, muss man auch viel arbeiten. Und deinNeid und deine Lügereien sind total unangebracht. Deine Freundin steigt sowieso irgendwann dahinter, dann hast du dir deine Beziehung auch noch kaputt gemacht.

Also von nichts, kommt nichts. Streng dich mal an, dann kann daraus was werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kann ich irgendwas tun, um aus diesem Teufelskreis rauszukommen?

Erst einmal ehrlich sein. Dann eventuell einen Schulabschluss nachholen und studieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?