Was ist aus der "Rettung" von Griechenland geworden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Saralala777,

wenn du mit "Rettung" Griechenlands die sogenannten letzten zwei "Hilfspakete" meinst, so muss man deiner Frage erst einmal ehrlicherweise voranstellen, dass die Begriffe schon irreführend sind, denn:

gerettet und bedient  von den ca 216 Milliarden Euro wurden in erster Linie die Gläubiger und die Banken.... in die griechische Staatskasse flossen gerade einmal 5% ! [entspricht 10 Milliarden Euro]

Gekoppelt an diese "Hilfspakete" sind die Sparmaßnahmen, die aus Griechenland ein Land der Armut gemacht hat, mit verheerenden Konsequenzen für die dortige Gesellschaft:
ein Großteil der ehemaligen berufstätigen Mittelschicht kann sich normale lebensnotwendige Dinge nicht mehr leisten,  viele leiden Hunger und sind inzwischen obdachlos.
Gekoppelt an die "Hilfspakete" (diesen Begriff kann ich nur in Anführungszeichen setzen, da die sogenannten Helferländer lediglich an dem Ganzen verdienen) waren auch der Ausverkauf Griechenlands, so zum Beispiel die Übernahme von Flughäfen, wie zum Beispiel durch die fraport AG.

Hat das Geld was wir da reingesteckt haben seinen Zweck erfüllt?

Für Gläubiger und Unternehmen wie fraport AG und weitere ausländische Investoren schon.

Für Griechenland nicht: einer Volkswirtschaft, der man alle gängigen Wirtschaftsfaktoren entzieht, kann sich wirtschaftlich nicht erholen.

Das wird aber hier in den meisten Medien gern verschwiegen, lieber schimpft man auf die "Griechen". Du solltest daher nicht den gängigen Medienmanipulationen trauen.

Wenn dich das Thema ernsthaft interessiert, so empfehle ich dir folgende gut recherchierte Beiträge und Filme:

http://www.deutschlandfunk.de/hilfsgelder-fuer-athen-wo-landen-die-milliarden.769.de.html?dram:article_id=353690

http://www1.wdr.de/fernsehen/die-story/sendungen/kritisch-reisen-griechenland-100.html  [nur bis 6.7.2016 verfügbar]

Das Geld, das wirklich seinen Zweck erfüllt, sprich bei den Griechen ankommt, kommt aus privat organisierten echten Hilfspaketen:

http://www.griechenlandhilfe.at/index.php/de/

Schau dir das alles mal in Ruhe an...... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veritas55
06.06.2016, 22:14

Absolute Zustimmung !

Schade, dass Volksvera.schung kein Straftatbestand ist - dann könnte jede/r PolitikerIn und JournalistIn für die dreiste Irreführung bzgl. der angeblichen "Hilfspakete" belangt werden !

Danke auch für den WDR-Link - den kannte ich noch nicht (Fernseher z.Zt. kaputt). So kann ich den wenigstens noch im Netz gucken.

Es gibt viele gute, also wahrheitsgemäße Berichte über das Thema. Leider interessieren sich zu wenige Leute dafür - das Konsumieren von dümmlichen Schlagzeilen ist eben einfacher :/.

1

Nichts ist daraus geworden.
Es ist auch nicht bekannt, dass jemand Geld in Griechenland gesteckt hätte.
Die ganzen Milliarden Euro gingen auf direktem Weg an die "armen" Banken, an den IWF und die EZB.
Da können nochmals 300 Milliarden Euro nach Griechenland geschickt werden, das würde am Verlauf und Ergebnis nichts ändern.

Die Staatsverschuldung Griechenlands beträgt 170% zur Wirtschaftsleistung, Tendenz weiter steigend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Griechenland wird weiter unterstützt. (zweite Hilfspaket)!Im April wurde untersucht von der EU und den IWF ob die versprochenen Reformen auch durchgeführt werden. Dann werden die versprochen Milliarden Griechenland zur Verfügung gestellt werden wie vereinbart. Es wird gerechnet das die Schulden bis 2032 noch getilgt  werden sollen.. Der IWF schlägt daher vor einen Schuldenschnitt durchzuführen. Deutschland stellt sich quer wegen der entstehenden Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veritas55
06.06.2016, 22:21


Griechenland wird weiter unterstützt. (zweite Hilfspaket)! Im April wurde untersucht von der EU und den IWF ob die versprochenen Reformen auch durchgeführt werden. Dann werden die versprochen Milliarden Griechenland zur Verfügung gestellt werden wie vereinbart.

Lies mal die Antwort und die Links von rotreginak02, was von diesen Aussagen zu halten ist...

Griechenland wird nicht unterstützt sondern schamlos ausgebeutet !


1

Es hängt als kranker Patient am Tropf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß wird Griechenland für 5 Jahre nicht mehr von anderen EU Staaten unterstützt. In dieser Zeit soll Griechenland sich selbst wieder aufbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Griechenland wird alle naselang "gerettet". 

Allein daran lässt sich die Qualität der "Rettung" ablesen. 

Ohne einen Schuldenschnitt und eine Art Marshallplan für Griechenland wird da nichts zu retten sein. 

Gruß, earnes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Banken Griechenlands sind gerettet. Vorhaben beendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?