Was ist Asyl und was ist ein Asylant/Asylbewerber?

3 Antworten

Asyl ist, wenn Menschen aus Kriegsgebieten fliehen müssen, weil sie dort keine Perspektive mehr haben dort zu leben. Auch wenn in einem Land kein Krieg ist, sondern die Bevölkerung grundlos verhaftet wird und sich um ihr Leben fürchten müssen, haben sie Anspruch bei uns aufgenommen zu werden.

Asylanten oder neuerdings genannt Flüchtlinge sind keine Menschen, die zu uns kommen, weil es ihnen wirtschaftlich in ihrem eigenen Land nicht gut geht. Diese Asylbewerber werden bei uns nicht anerkannt und werden auch wieder ausgewiesen.

Es gibt sichere Herkunftsländer, dort steht von vorneherein fest, das sie erst gar nicht aufgenommen werden und ein Asylverfahren aussichtslos ist dieses zu stellen.

Asylanten können ganze Familien sein, Einzelpersonen oder auch ganze Gruppen von Menschen.

Auch haben anerkannte Asylbewerber das Recht ihre Familien nachkommen zu lassen, damit diese auch bei uns Schutz erhalten und die notwendigen finanziellen Unterstützungen.

Asyl ist Schutz für Leute die den Schutz benötigen, der zB von krieg in seinem Land bedroht wird

Asylant ist einer der Asyl bekommen hat

Asylbewerber bewirbt sich um Asyl.

Aber: Nicht alle Asylbewerber bekommen Asyl, da nicht alle in bedrohlicher Situation ist.

Was möchtest Du wissen?