Was ist Aquascaping genau?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Trend kommt aus Japan und wurde von Takashi Amano populär gemacht. Genau, der mit den Amanogarnelen -caridina japonica-, die nach ihm benannt wurden, weil er sie zur Algenbekämpfung in seinen Traumlandschaften eingesetzt hat. Dabei geht es nicht um die naturnahe Gestaltung eines Ausschnittes aus dem Ökosystem, in dem der gewählte Besatz heimisch ist. Viel mehr wird eine Landschaft ÜBER Wasser, etwa ein Canyon oder ein Wald, unter Wasser nachgebaut und erhält durch den z.B. farblich kontrastierenden Fischbesatz ein märchenhaftes Aussehen. Wie in einem Traum, in dem Fische durch Baumwipfel fliegen oder schwebende Mooskugeln der Schwerkraft zu trotzen scheinen. Dabei wird auf ein ausgewogenes Bild geachtet, etwa eine Anordnung von Wurzeln nach dem goldenen Schnitt, was deren Proportionen betrifft. Diese Aquarien müssen ständig mit viel Aufwand getrimmt werden (das eigentliche Aquascaping), damit die Pflanzen nicht wuchern  und das Bild damit zerstört wird. Viele dieser Becken stehen auch nur kurze Zeit, vielleicht sogar nur für eine Photostrecke. Ein biologisches Gleichgewicht, das zu einem "Selbstläufer"Aquarium führt, kann so in den seltensten Fällen erreicht werden. Schau mal unter T. Amano im Netz, da findest Du viele Infos und Eindrücke.

Ok danke für die ausführliche Antwort!
Ok... Aquascaping wäre gar nichts für mich -kenn mich jetzt aus!
Lg Fishfriend44!

1

aquascaping bedeutet Landschaftsbau mit natürlichen Mitteln . .. Ist meistens nicht fuer die Ewigkeit und wird oft nur fuer Fotos zusammengetuedelt.... Aber ein wirklich tolles Hobby

Das stimmt nicht wirklich. Viele Aquascapes werden zwar für Fotos entwickelt, können aber durchaus 2 Jahre und länger stehen. Die meisten Aquascaper wollen aber döse ständige Neueinrichtung;)

0

Was möchtest Du wissen?