Was ist antidemokratischer Elitarismus?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Antidemokratischer Elitarismus hoert sich sehr nach Aristokratie an.

Ich verstehe den Begriff so, dass jemand Demokratie ablehnt, basiert auf dem Gedanken, man ist besser als der Rest.

Praktisch meint das, dass ich es nicht gutheisse, dass eine Bevoelkerung durch Wahlen ueber Themen entscheidet, von denen die ueberwaeltigende Mehrheit keine Ahnung hat.

 

Wär ne gute Erklärung ô.o

 

0

hm, hab das auch noch nie gehört, aber ich kanns mir denken, jedenfalls denke ich das:Elitarismus ist ja das herrschen einzelner Eliten und das selektierte heranziehen einer solchen. nach welchen auswahlkriterien sowas stattfindet -geld, intelligenz, schönhei, beziehungen - ist etwas offensichtlich, ob die kriterien allerdings irgendwie richtig sind..naja.

 

antidemokratisch bezieht sich darauft, dass in einer demokratie die herrscher und führer gewählt werden und im übertragenen sinn der volkswille regiert. anti heißt, dass die herrschenden eliten keine legitimation durch das volk brauchen, eliten regiern ohne einschränkungen das volk, umgekehrte demokratie

Was möchtest Du wissen?