Was ist Anspruchsvoller: Fachabitur mit Schwerpunkt auf xy oder Allgemeines Abitur auf einem Gymnasium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Seit letztem Jahr ist es so (zumindest in Hessen), dass auch Fachabiturienten die "normalen" Abi-Prüfungen schreiben, also in Deutsch, Mathe, Englisch. Hinzu kommt dann natürlich beim Fachabi das Schwerpunkt-Fach. Ich für meinen Teil würde lieber nochmal Fachabi mit Schwerpunkt machen :)

DerMann1 19.01.2017, 21:24

und wie siehts in rheinlandpfalz aus? sind die prüfungen da auch gleich?

0
BaSti292 20.01.2017, 10:46

Sorry, etwas missverständlich meinerseits formuliert. Was ich meinte, ist, dass in HE zentrale Fachabi-Prüfungen geschrieben werden, sie also in ganz Hessen überall gleich sind (Deutsch, Mathe, Englisch). Auch die einzelnen Schwerpunkt-Prüfungen (Bautechnik, Sozialwesen, [...]) werden landeseinheitlich (in HE) gleich geschrieben.
Auch hier nachzulesen: https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/hkm/pruefungserlass_fos_zap17_zweite_fassung.pdf
Wie das in anderen Ländern des Bundes ist, kann man auf der jeweiligen Kultusministerium-Seite rauslesen.

0
BaSti292 20.01.2017, 10:50

Trotz alledem würde ich, wenn es nicht gerade ein Medizin- oder Psychologie-Studium sein soll, zum Fachabitur tendieren. Alleine aus dem Grund, dass man seinen Schwerpunkt, seinen Interessenschwerpunkt, wählen darf und es somit leichter fallen sollte, das Fachabi (gut) zu bestehen.

0

Wenn du dir einen leicht fallenden Schwerpunkt beim Fachabitur wählst, sollte es dir auf jeden fall leichter fallen. Habe auch gehört, dass das voll Abitur auf einem Berufskolleg schon leichter sein soll, als auf einem Gymnasium.

Normales Abi am Gymnasium ist definitiv schwerer und in meinen Augen auch später mehr Wert,  wenn man studieren möchte.

Was möchtest Du wissen?