Was ist an Selbstverletzung so schlimm?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

allein wenn ich das lese, wenn du seit zwei jahren svvler bist und dich fragst was daran schlimm ist . Ich mein es gibt menschen die so tief schneiden ,dass es jedes mal lebensgefährlich ist und es kommt durch langwieriges schneiden wobei es auch von anfang an so sein kaknn ! Pass auf wie weit du gehst , noder du wirst früher oder später merken qwas schlimm daran ist ,wenn du wochenlang -monatelang in ner Klinik eingepserrt bist , ohne Soziale Kontakte nach draußen . tut mir leid ,wenn das schroff klint , aber das ist ein empfindliches Thema .

mir geht es ähnlich wie dir. ich schneide seit über 10 jahren. mal mehr, mal weniger. mittlerweile habe ich nicht mehr das verlangen, es als ventil nutzen zu müssen. ich mag einfach das gefühl und es muss dafür auch nicht tief sein. der nachteil meiner meinung nach ist einzig und allein, dass menschen, die dich lieben, sich sorgen machen und meinen, dir helfen zu müssen. ich verstecke meine wunden daher möglichst gut und so lange, bis sie verheilt sind. ich finde es nicht krank, zu sagen, dass man den schmerz gerne spürt. schmerz ist eine empfindung wie jede andere. wenn person a gerne süßes mag, ist person b nicht gestört, bloß, weil sie bitteres lieber mag.

Dein Arm wird wie eine Lederhaut sein. Menschen finden das krank & wollen nichts mit dir zu tun haben. Irgendwann kommt die Quittung mit Blutvergiftung o.a weiteren Krankheiten. Deine Wunden schließen sich nicht mehr. Du wirst mit den hässlichen Narben ein Leben lang gezeichnet sein. Das ist der Nachteil an der ganzen Sache.

Wie schon geschrieben, die Menschen sehen das nicht und bei den kleinen Schnitten denke ich, dass die sich schon wieder schließen werden.
Zum Rest habe ich auch schon im anderen Kommentar etwas geschildert.

0
@hoffnungslos435

Wenn dein Gewebe desöfteren dauerhaft geschädigt wird, werden sie sich irgendwann nicht mehr schließen können. Auch wenn du auf Narbengewebe schneidest könnte das schlimme Folgen haben.

0

weil man sich ne blutvergiftung hplen kann weil es wenn du mal ieinen prozess führen solltest hilft deine unzurächnungsfähigkeit zu bestätigen,weil die narben iwan schrecklich jucken,weil du von 90 prozent der menschen entweder als armes würstchen oder gefährliche verrückte gesehen werden wirst.usw. die liste ist endlos lang ach ja und du wirst im t-shirt usw.immer beobachtet und angesprochen werden.viel spass

Zum Ersten mache ich kleine, aber bestimmte Schnitte und achte darauf, dass die Wunden nicht klaffen. Das wäre auch gar nicht nötig, mit dem richtigen Werkzeug blutet und schmerzt es schon genug, da kleinere Wunden, die zwar tiefer als die Epidermis gehen, aber nicht ins Fleisch, am meisten wehtun. Diese dünnen und kleinen, aber schmerzhaften Wunden, die ich mir zufüge, hinterlassen nur klein und feine Narben, die kaum zu erkennen sind.

Zum Zweiten ritze ich am Innenbein etwas über dem Knöchel, sodass die Wahrscheinlichkeit, dass jemand ewas bemerkt, noch weiter sinkt. Zumal das sowieso niemand bemerken MÖCHTE und lieber die Augen verschließt.
Ja, hin und wieder juckt es, aber nicht schrecklich.
Und nunja, die Blutvergiftung... Damit ist natürlich nicht zu spaßen. Aber ich wasche meine Klinge und die kriegt auch niemand anders in die Hand, sodass die Gefahr auch sinkt.

0

du solltest damit aufhören, da, dadurch gewebe zerstört wird, was zum einen narben hinterlässt. und wenn du später kinder hast,und die das sehen, werden diese dich danach fragen, und entweder du lügst sie an,oder du erzählst ihnen die warheit,und die meinen dann auch, das das nichts schlimmes sei, und vielleicht haben deine kinder dann keine kontrolle pber die klinge und schneiden sich tod. und ich glaube nicht das du das möchtest. mfg leon;)

Abgesehen davon, dass ich keine Kinder haben möchte, werden die das mit großer Sicherheit nicht sehen.
Ich glaube, der Selbsterhaltungstrieb ist bei einem Menschen doch so stark ausgeprägt, dass er sich nicht selbst in Form von Schneiden schadet, auch wenn er das von seinen Eltern kennt. Außerdem haben Kinder meistens panische Angst vor Schmerzen.
Insofern kann man schon behaupten, dass sich SVV nicht "vererbt".

0
@hoffnungslos435

das ist auch kei vererben, sondern ein nachahmen, da kinder nicht wissen, was gut und schlecht ist. mannehme an, ein 8 jahre altes kind, findet irgendeinen musiker/in echt klasse, was macht das kind dann? singen! also wenn deine kinder dich als idol sehen,und das wissen, dann werden die sich denken,genauso wll ich auch sein, und da das ritzen mit rasierklingen, aufgrund der schärfe garnich so weh tut, kann man es schnell übertreiben und sterben

0
@xxleon

Ich weiß, dass es nichts mit Erben im Sinne von Genen zu tun hat, deshalb auch die Anführungszeichen.
Ich denke da eher anders. Kinder haben so eine Angst vor Schmerzen, die würden so etwas nicht mal tun, um den Eltern nachzuahmen. Wobei das auch auf das einzelne Kind ankommt.
Aber das zu diskutieren halte ich für sinnlos, da ich nicht vor habe, Kinder zu bekommen und selbst wenn, würden diese meine Narben nicht sehen, da ich die selbst nur bei guten Lichtverhältnissen und unter Suchen sehe.

0

Was möchtest Du wissen?