Was ist an Mentholzigaretten anders (außer des Geschmacks)?

3 Antworten

Naja, eben der geschmack und das menthol enthalten ist. Und das sie schädlicher sind als normale zigaretten, durch menthol werden die anderen schädlichen stoffe (teer, nikotin etc.) besser aufgenommen. Ist aber meiner meinung nach egal, denn wenn man raucht schadet man sich so oder so sehr stark, da hat man mit mentholzigaretten nur die wahl zwischen pest und cholera wie man so schön sagt. Aber nicht falsch verstehen - ich rauche selber gerne und viel (wenns besondern schlimm ist ne halbe stange am tag, bzw. 2 packungen tabak), und auch sehr gerne mentholzigaretten - und zwar nicht die guten deutschen, sondern die ganz schlimmen aus tschechien ;)

Um es mal ein bisschen genauer zu formulieren. 
In Mentholzigaretten ist wie der Name sagt der Metnhol enthalten. 
In Kombination mit dem Tabak ergibt sich folgende Problematik: 
Menthol beruhigt die Lunge/Bronchien, was bedeutet, dass die schädlichen Stoffe einfacher und tiefer in die Lunge vordringen können und somit eine größere Schädigung entstehen kann.

DH !!

0

Nicht viel, sind genauso sch*** schädlich wie andere auch.

Sogar noch schädlicher. Denn durch das Gefühl der Kühlung wird der Tabakrauch tiefer inhaliert - zur "Unfreude" der Lunge.

0

Was möchtest Du wissen?