Was ist an meine Fragen so falsch dass ich zum Kinderpsychlogen soll?

9 Antworten

Nun, in deinem Alter so extrem auf Hygiene zu achten ist zugegeben schon sehr seltsam.

Aus einer Flasche zu trinken, da muss ich dir zustimmen, ebenso krank in die Schule zu gehen, denn ratz fatz werden die Anderen auch krank.

Das Thema mit dem Küssen ist auch gewöhnungsbedürftig für dein Alter - würde es ein kleines Kind sagen, na gut....

Dann darfst du ohne Handschuhe oder Tuch keine Türen öffnen, keinen Lichtschalter betätigen, auch keinen Wasserhahn NACH dem Hände waschen...

Aber einen Schultisch desinfizieren zu wollen, ist schon Therapie bedürftig.

Zwischen sauber haben und deine Phobie vor Bakterien liegen Welten.
Die Brücke dazwischen solltest du tatsächlich mit einem Psychologen besprechen.

Na ja, deine Fragen deuten schon drauf hin das du einen leicht zwanghaft anmutenden Umgang mit Sauberkeit hast. Klar ist an all den Dingen die du da benennst irgendwas dran. Aber wir alle leben damit ohne das alles zu desinfizieren und tun uns nix dabei. Es ist auch durchaus nachgewiesen das Menschen die alles desinfizieren und wenig mit Dreck in Kontakt kommen kränker sind als die Anderen. Niemand kennt dich im Alltag, aber seltsam wirkt das schon und könnte eventuell behandlungsbedürftig sein.

Ich kenne jetzt weder Ausgangsfrage noch Antwort.

Ich habe es in einer gewissen jungen Phase auch als gut empfunden mein Zimmer aufzuräumen und es sauber zu halten. Ich habe auch mein Zimmerfenster selbst geputzt, das Bettzeug gewechselt und sogar im Bad die Schränke ausgeräumt, ausgewischt und die ganzen Utensilien gesäubert wieder ordentlich einsortiert.

Soweit, so gut.

Es gibt natürlich auch das Krankheitsbild des "Putzzwangs".

Ob das bei dir zutrifft kann ich nicht sagen. Im Allgemeinen überwiegt da aber natürlich der "Zwang", solange es einfach Freude am Putzen und an Sauberkeit ist, ist das wohl nicht verwerflich. Andere Spielen mit Lego oder Basteln einfach gerne und haben daran Spass.

Die Frage ist also: Putz du, weil es dich sonst ekelt, oder weil du dich hinterher hinstellt und sagst Geil, ich habe einfach mal alles schön gemacht.

OK, habe mir jetzt mal dein Profil und die bisherigen Fragen angesehen.

Schmutz, Bakterien und Viren treiben dich momentan sehr um, das kann vorkommen. Lass Dir gesagt sein, "dett isset lebbe".

Es wird der Zeitpunkt kommen, da wird Küssen bei dir ganz andere Gefühle als Ekel hervorrufen, du wirst über Lebensmittelhygiene Bescheid wissen und darüber, wie unser Immunsystem funktioniert.

Nach deiner Einstellung müssten wir alle schon längst tod sein, sind wir aber nicht. Wenn du etwas eklig findest wie gemeinschaftlich aus einer Flasche zu trinken, dann ist das normal. Früher fand ich den Gedanken an fremden Speichel auch voll ekelig (ich habe heute noch das Bild vor Augen, als ein Trompeter mal die "Entwässerungsklappe" betätigt hat). Mittlerweile sehe ich das mit dem Flaschenkreisenlassen zumindest bei bekannten ganz gelassen. Küssen ist nur eine Vorstufe zu ganz anderem Austausch von Körperflüssigkeiten und zwar ohne jeden Ekelgedanken und mit Viren und Bakterien lebe ich in trauter Eintracht.

Deine Gedanken sind in deinem Alter nicht sooo ungewöhnlich, aber steigere dich da nicht hinein. Niemand muss einen Stuhl desinfizieren bevor er/sie sich darauf setzt, es sein denn in der Leprastation von Äquatorialguinea.

Viren und Bakterien sind keine kleinen fiesen schwarzen beißenden Käfer mit Fühlern, die dich anspringen. "Harg harg harg harg harg..."

Wirf mal deine "guten" Darmbakterien raus und du wirst vom Klo tagelang nicht merhr rungerkommen.

Bleib ein bischen gelassen, dann gibt sich das alles von selbst, andernfalls wirst du allerdings für den Rest deines Lebens die imaginären Spinnen an der Decke deiner Gummizelle zählen müssen :-)

0

Wie bringe ich meinem 4 Jährigen Sohn bei nicht mit dem Schnodder seines erkälteten Zwillingsbruders zu spielen?

Einer meiner eineiigen Zwillingsjungs hat seit gestern Abend Schnupfen. Vor einer Stunde kommt mein 7 Jähriger sagt mir "Mein kleiner Bruder hat sich voll viel ekeligen durchsichtigen Schleim auf die Hand geniest und jetzt spiele beide damit". Ich ins Kinderzimmer sehe beide Jungs Hände voll mit Schnodder am lachen. Konnte gerade noch so verhindern dass der Gesunde sich das in Haare, Gesicht oder Mund schmiert. Das ist uns nicht zum ersten Mal passiert egal was ich den beiden sage sie machen es nächstes Mal wieder. Ständig gehen deswegen die Krankheiten zwischen den beiden hin und her. Egal wer sich was aus dem Kindergarten mitbringt es wird dem anderen mitten ins Gesicht geschmiert wenn wir nicht aufpassen

...zur Frage

Warum gibt es keine Kakerlaken in Deutschland?

Ein freund von mir hat geantwortet: Wir sind so sauber. Aber in der DDR waren die Deutschen auch sauber und hatten so viele Insekten. In Holland haben Kakerlaken auch, in Dänemark ebenfalls.. in Frankreich, Spanien, Russland...aber in Deutschland nicht!

...zur Frage

Gute Kinderpsychologe in Aachen?

Hey Leute.
Oben steht die Frage. Würde mich wirklich über hilfreiche Antworten freuen. In Google finde ich irgendwie nicht so gute. Vielleicht kennt sich ja jemand mit den Kinderpsychologen in Aachen aus, und kann mir welche Empfehlen.
Freue mich auf jede Antwort!

Lg Souleater313

...zur Frage

Bundeswehr ausschlusskriterium für KSK

Ich weiß die frage klingt dumm aber ist es ein Ausschlusskriterium wenn man zum KSK möchte und vom 14-15 Lebensjahr bei einem kinderpsychologen war? Nicht wegen irgendwelchen psychischen Krankheiten sondern nur so zum reden

Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Erziehung will das Gegenteil von dem, was das Kind will?

Anna Freud:" Schritt für Schritt will die Erziehung das Gegenteil von dem, was das Kind will, zu jedem Zeitpunkt erscheint ihr der Gegensatz zu der beim Kind vorgefundenen Triebregung als das Erwünschte".

Sie geht hierbei auf die psychosexuellen Entwicklungsphasen bei Kindern ein. Zum Beispiel möchte das Kind weiter gestillt werden, jedoch wird es nach einiger Zeit dazu erzogen, aus einer Flasche zu trinken.

Glaubt ihr das stimmt, oder seht ihr das eher kritisch? Meiner Meinung nach will die Erziehung ja nur das Beste für das Kind und nicht alle seine Triebregungen unterdrücken...

Danke schon mal für Antworten.

...zur Frage

mädchen auf ig?

Hallo ich hab heute ein Mädchen auf Instagram angeschrieben wo sie in einem Verein sportlich aktiv ist. Ich hab sie daraufhin angeschrieben und gefragt „Habt ihr nicht letztes Jahr an den Meisterschaften teilgenommen?“ sie hat die Nachricht zwar gelesen aber nicht geantwortet was habe ich denn falsch gemacht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?