Was ist an Kaviar vom Stör so besonders?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

http://www.essen-und-trinken.de/kaviar

Angebot und Nachfrage regeln die Preise.

Der "echte" Kaviar ist selten, er ist wenig gesalzen und daher nicht so lange haltbar, er hat einen nussigen Geschmack, die Perlen sind relativ groß.

Was soll ich da noch sagen?

Ich selber habe bisher dreimal "echten" verkostet. Das war bei einer "Messe".

Der erste sollte ein russisches Produkt sein und war recht salzig. Er war relativ günstig im Preis. Den würde ich aber nicht wieder probieren.

Der zweite war aus einer deutschen Zucht und war angenhmer im Geschmack. Er schmeckte kaum nach Salz und hatte "Meeraromen".

Der dritte war wesnetlich teuerer als die anderen: Imperial Gold Kaviar aus einer belgischen Quelle. Das war ein großartiger Geschmack: cremig, nussig, meerig.

Nur solchen würde ich wieder kaufen. Aber eigentlich ist mir der Preis zu hoch.

So ist es auch mit Trüffel - von chinesischen Sorten bis Spitzenqualität aus Italien oder Frankreich. Die ersteren mag ich nicht, die guten Produkte begeistern mich aber nicht so sehr, dass ich den Preis bezahlen möchte.

Es kommt auf die persönliche Vorliebe und den Geldbeutel an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher sagte man den Kaviarsorten eine aphrodisierende Wirkung nach, die natürlich nicht erwiesen ist. Der Geschmack von echten Kaviar ist wie vieles eine Geschmacksache. Edel gilt er auch weil verschiedene Arten mittlerweile auf der Liste der gefährdeten Arten stehen. Teuer weil die Ausbeute gering ist. Wenn du mal Kaviar von Ossietra Baeri verkostet hast und das mit dem Seehasenrogen vergleichst merkst du den Unterschied ;-)

Ein VW-Käfer ist zwar nur ein Auto aber das ist ein Ferrari auch. Unterschiede gibts aber massig^^


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheApfeluhr
26.02.2016, 19:31

Ja nur warum ist der vom Stör so beleibt das war er ja schon bevor der Stör selten wurde. Und eigentlich nennt sich nur dieser Kaviar echter Kaviar

0

Habe mal vor ca. 35 Jahren in Prag eine 50 Gr. Dose angeblich echten Klavier gekauft für 45 DM. War weiße/grün, also minderwertig. Wie auch immer, das Zeugs schmeckte wie ein Ententümpel, selbst auf Ei War es ungenießbar. Ab in die Tonne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stoerier werden gesalzen.Das muss die richtige menge Salz sein,damit er gut schmeckt und die "gesalzenen" Preise erzielt.   Lg  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Fischart Stör selten geworden ist, wie sollen die sich auf vermehren wenn wir Menschen die Eier wegfressen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheApfeluhr
26.02.2016, 19:30

Das ist schon wahr aber Kaviar vom Stör war schon immer besonders also ist dieser Aspekt eher unwahrscheinlich

0
Kommentar von TheApfeluhr
26.02.2016, 19:41

Steht doch oben, was macht ihm so besonders warum er so teuer ist weiß ich

0
Kommentar von TheApfeluhr
26.02.2016, 20:10

Ganz oben steht dick und fett drüber was macht ihn so besonders

0

Was möchtest Du wissen?