Was ist an der physik aufgabe falsch? Magnetfelder elektrischer Ströme?

...komplette Frage anzeigen physik - (Schule, Arbeit, Mathe)

3 Antworten

Strom fließt von + nach - und nicht umgekehrt. deswegen sind auch die Feldlinien falsch.

cooleDame 05.07.2017, 20:10

achso aber wenn ich den pfeil andersrum einzeichnen würde, dann würden ja die Feldlinen passen oder?

1
DerKorus 05.07.2017, 20:56

bei den inneren Feldlinien hast du den Pfeil in die andere Richtung gemacht wie bei den äusseren Feldlinien. Stimmt also so oder so nicht. Wenn du den Pfeil andersrum einzeichnest sind die Feldlinien dann auf dem Bild im Gegenuhrzeigersinn.

0
cooleDame 05.07.2017, 20:59

Achso stimmt. Wie ist das mit dem Magneten unten? In welche Richtung bewegt sich dieser?

0

Der Strom fließt immmer von "plus" nach "minus" !!

Für die Richtung der Feldlinien um den Leiter gilt die "Korkenzieherregel"

Schraubt man einen Korkenzieher in Richtung des fließenden Stroms vorwärts,so gibt sein Drehsinn die Richtung der feldlinien an.

cooleDame 10.07.2017, 20:36

Wieso fließt der Strom von Plus nach Minus? Elektronen sind dich negativ geladen, also müssten sie doch eher zu plus fließen oder?

0
fjf100 11.07.2017, 15:51
@cooleDame

Man musste früher die Stromrichtung festlegen und man hat dann willkülich festgelegt,dass der Strom immer von "plus" nach "minus" fließt.

Heute weiss man,dass das nicht so ist .

Elektronische Bauteile und auch Batterien sind aber so gekennzeichnet,dass man mit der Stromrichtung von plus nach minus rechnet.

Also rechnest du in elektrischen Schaltungen (Gleichstrom) so,als wenn der Strom von plus nach minus fließt.

0

  Kennst du die Rechte-faust-Regel? Daumen der rechten Hand in Richtung der physikalischen Stromrichtung ( von Plus nach Minus )

    Dann geben die zur Faust gekrümmten Finger den Drehsinn des Magnetfeldes wieder .

cooleDame 05.07.2017, 20:51

Ist das nicht mit der linken Hand so? Wenn ich den Pfeil anders rum eingezeichnet hätte, dann würden dich die feldlinien stimmn oder?

0
gilgamesch4711 06.07.2017, 14:12
@cooleDame

 Rechthaber; Besserwisser - eben . Es handelt sich hier um ===> orientierbare Mannigfaltigkeiten; du hast immer zwei Orientierungen zur Auswahl. Aber sie müssen konsistent passen .

    Die Stromrichtung wurde nunmal von Plus nach Minus fest gelegt; und dann kommt es mit der rechten Hand richtig raus .

   Es gibt ja Ströme wie in Gasen oder Elektrolyten, wo beide, positive wie negative Ionen zum Strom beitragen. Aber was du hast, ist doch ganz egal. Positive Ladungsträger fließen von Minus nach Plus und negative umgekehrt . Negative Ladung Mal negative Geschwindigkeit gibt auch wieder positiven Strom; ich beziehe mich auf die Gleichung

        j  =  p  v

    (  Frag deinen Lehrer )

0

Was möchtest Du wissen?