Was ist an der Excel- interpolierungsformel falsch?

Sheet 1 - (Microsoft, Excel, Office) Sheet 2 ( Tabelle zum interpollieren) - (Microsoft, Excel, Office)

2 Antworten

Du hast deswegen Probleme beim Debuggen, weil deine Formel so umfangreich ist. Sie ist deswegen so umfangreich, weil sie auf mehrere Tabellenblätter referenziert.

Zum Debuggen würde ich zunächst sich alles auf einem Tabellenblatt abspielen lassen.
Außerdem kannst du diverse Debugging-Werkzeuge verwenden:

Formeln → Formelüberwachung (Excel 2010)

Verwende, wo es geht, Namen für Bereiche.
Teile, wenn es immer noch zu unübersichtlich ist, deine Formel in mehrere Teilergebnisse auf.

Ich erkenne gar nicht was da Interpoliert werden soll. Kannst du das genauer erklären?
Also in Bild 1 Schon der 1. Sverweis ist für mich nicht nachvollziehbar. In E6 steht ein Füllstand in Metern, dieser wird dann in Spalte A gesucht mittels Sverweis gesucht wobei dann lediglich der Wert aus Spalte 1 genutzt wird.
Im Grund ermittelt diese Komplexe und mit A:A recht rechenaufwändige Formel lediglich die Nachkommastellen von E6. Was mittels den Funktionen Rest oder Ganzzahl wesentlich einfacher möglich ist.

Derartige Sverweise folgen zuhauf und sind für daher unklar

Ich hab probiert mir dass aus dem Internet zusammen zu  suchen^^. Deswegen kann es gut sein, dass sie kompletter unsinn ist :(

Also folgendes. Wenn ich bei dem erstenBild auf "E6" (Peilstand) einen Wert eintrage , möchte ich dass excel auf dem zweiten sheet (zweites Bild) in der Tabelle mir den interpolierten M³ Wert rausgibt (Auf dem 2ten Bild ist in Spalte "A" der Peilstand und Spalte "B" der dazugehörge M³ Wert).

0
@Seaman1986

Okay, das lässt sich lösen.

Noch eine Frage bitte.
Soll wirklich nur interpolation oder auch extrapolation möglich sein?
In deinem Beispiel müsste man den Wert 1,8 suchen bei den Werten gibt jedoch als ersten Wert erst die 1,9 mit M3 dann 0,0
Folglich lägen die 1,8 AUßERHALB der Datenbasis und man kann nichts interpolieren.

0
@Jackie251

Du würdest folgende Werte benötigen um die Interpolation durchzuführen:

A: den nächstkleineren Wert zur gesuchten Höhe:

=INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$8;1);1)

B: sowie den daraus resultierenden M³ Wert (Spalte B)

=INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$8;1);2)

C: sowie den nächstgerößeren Wert

=INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;1+VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$8;1);1)

D: und den daraus resultierenden M³ Wert

=INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;1+VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$8;1);2)

Interpolieren würde man nun so

 =B+(D-B)/(C-A)*(E6-A)

Zusammengefasst ergäbe das folgende Formel:

=INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$8;1);2)+(INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;1+VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$8;1);2)-INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$8;1);2))/(INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;1+VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$8;1);1)-INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$8;1);1))*(E6-INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$8;1);1))

Damit ist aber nur Interpolation Möglich, das bedeutet das weder sowohl Randwerte als auch Werte außerhalb der Ränder zu Fehlern führen, die man gesondert Abfangen muss.

Außerdem gibt es augenscheinlich für verschiedene Zeilen, verschiedene Interpolationslisten. Hierbei kannst du ggf mit Indirekt arbeiten, wobei dann die Werte in Spalte B/C exakt mit den Namen der entsprechenden Tabellenblätter übereinstimmen müssten.
Zudem würde es die lesbarkeit der Formel weiter einschränken.

Ich rate daher wie Suboptimierer auch mit Zwischenergebissen zu arbeiten, kann man ja ausblenden.

0
@Jackie251

Hallo, vielen Dank schon mal für die Arbeit. Und es soll nur interpoliert werden. Hab die Formel auch schon ausprobiert. funktioniert super bis auf einem kleinen Manko... es wird immer mit falschen zahlen gerechnet... Beispiel : Wenn ich 2,55 eingebe , dann rechnet excel in der Tabelle mit den Zahlen aus A,B 8&9 anstatt 10&11 !??

0
@Seaman1986

leider ist der zahlenbereich bei Vergleich "$A$4:$A$8" falsch er muss natürlich auch bis A26 gehen.

Allerdings passt dieser Fehler nicht ganz zu deiner Beschreibung. Da der Fehler jedoch auf jedenfall raus muss nachfolgende die korrigierte Gesamtformel:

=INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$26;1);2)+(INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;1+VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$26;1);2)-INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$26;1);2))/(INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;1+VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$26;1);1)-INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$26;1);1))*(E6-INDEX('BW 20 STB aft'!$A$4:$B$26;VERGLEICH($E6;'BW 20 STB aft'!$A$4:$A$26;1);1))

Ansonsten muss die Spalte A der Interpolationstabelle aufsteigend sortiert sein, das war auf den Bildern aber der Fall

funktioniert es damit?

0
@Jackie251

Ich denke das war schon der ganze Fehler.
Benötigst du noch die Einzelformeln in Korrigierter Fassung?

0

Tabellen von Excel in Word werden falsch angezeigt?

Hallo,

ich möchte eine Excel-Tabelle in Word einfügen. Wenn ich die Excel-Tabelle kopiere und einfüge, wird der dicke Außenrahmen der Tabelle nicht korrekt angezeigt. Es ist im Word-Dokument nur auf 2 Außenseiten anstatt auf 4 zu sehen.

...zur Frage

VBA - Daten in andere Datei schreiben

Ich habe ein Excel-sheet mit Daten und Makros. Nun möchte ich die Daten in eine neue Excel Tabelle schreiben, so das keine Makro-Sicherheits meldung beim öffnen der ausgegeben Datei kommt.

Wie geht das?

...zur Frage

Fortlaufendes Suchkriterium bei SVERWEIS in Excel?

Hallo,

ich habe folgendes Anliegen:

Ich habe eine Excel Tabelle, die sich die Werte aus einer zweiten Arbeitsmappe mithilfe von SVERWEIS bezieht. Das Suchkriterium in der Tabelle sind fortlaufende Zahlen (1001,1002,1003,...) und sind eindeutig in der Wertetabelle vergeben. Wenn ich nun den SVERWEIS in der Tabelle in die gewünschte Zelle schreibe, sieht dieser bspw. so aus: =SVERWEIS("1001";'Preisliste'!$A:$T;Spalte(A1);FALSCH). Der Befehl an sich macht was er soll und funktioniert einwandfrei.

Nun meine Frage: Ist es möglich, dass sich das Suchkriterium beim nach unten ziehen der Zellen immer um +1 verändert und nicht kopiert wird? Ich weiß, ich könnte zwar die Zellenbezeichnung als Suchkriterium vergeben (A1,A2) aber dann wäre keine Sortierung der Tabelle mehr möglich.

...zur Frage

Die Formel DATEDIF() in Excel gibt den Fehler #ZAHL! aus obwohl die Excelhilfe es so beschreibt?

zB geht diese Formel nicht: =DATEDIF(A1;A2;"MT")

was mach ich falsch?

...zur Frage

Bedingte Formatierung, Formel fortsätzen?

Hallo an alle Expertinnen

Würde gerne eine bedingte Formatierung bzw. deren Formel auf weitere Zellen kopieren. Jedoch soll ein Formel Teil hochgezählt werden. Leider funtkioniert es nicht, die Zeile weiterzuzählen?

die formel für die Formatierung:

in Zeile C13 steht bspw.

=$BB14<=2

in C14 soll

=$BB15<=2

in C15 soll

=$BB16<=2

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Gibt es eine Formel für Google Excel die automatisch Mitglieder zählt?

Derzeit habe ich Mitglieder eines Vereins untereinander in einer Google Excel Tabelle sortiert, ist es mir nun möglich das diese automatisch mit einer Formel innerhalb dieser Tabelle gezählt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?