Was ist an dem Beruf Polizist eigentlich interessant?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo!

Das sind falsche Vorstellungen vom Polizeidienst, weil sich viele eben an coolen Cops aus TV-Krimis orientieren & meinen, dass der Polizeidienst tatsächlich exakt so spannend, interessant und turbulent sei wie auf der Mattscheibe^^ dass man in Wahrheit auch sehr viele geruhsame Büroschichten fährt, langweilige Streifenfahrten übernimmt oder sich um Kleinkram wie Nachbarschaftsstreitigkeiten oder Ruhestörungen kümmern muss, vergessen viele dabei. Dann kommen die von dir beschriebenen Szenarien mit Alkohol, Drogen und aggressiven Leuten hinzu... ist auch nix, auf was ich Lust hätte.

Außerdem ist es für viele eine Art Status sagen zu können "hey, ich bin bei der Polizei". Viele versprechen sich davon ein Plus an Respekt, Anerkennung und Image und meinen, dass sie dann niemand mehr mobbt oder ärgert.. es ist mitunter eine Art späte Rache, wenn man als Polizist dann Leute anpieschern kann, die einen vllt. zur Schulzeit geärgert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Berufe, die damit einhergehen, daß man sich, in welcher Form auch immer, zurücknehmen muss, zugunsten einer höheren Sache, benötigen eine große Portion Idealismus.

Dabei ist es egal, ob man in einem medizinischem Beruf, bei der Polizei, oder Feuerwehr ist, als Sozialarbeiter mit schwer erziehbaren Jugendlichen arbeitet, oder im Frauenhaus.

Übergeordnet steht der Willen, der Allgemeinheit helfen zu können und zu wollen.

Ich bin stolz und dankbar auf und über jeden jungen Menschen, der sich für einen Beruf entscheidet, der extrem viel Hingabe verlangt und mit hoher Frustration einhergeht. Damit ist in erster Linie die Polizei gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
05.02.2017, 21:44

Ansichtssache ! ich habe jedenfalls vor Pflegepersonal mehr Respekt als vor Polizisten ( die leider oft ihre Macht missbrauchen nur wegen ihrer Uniform )

0

Ich freue mich, das es junge Menschen mit Recht und Gehorsam und Menschliches Empfinden immer wieder den Beruf des Polizeibeamten wählen, `
Ich komm öfter beider Polizeiakademie mit Bereitschaftspolizei  vorbei.
Immer herrliches Bild.
Auch wenn viele sagen die gehen da nur wegen der Altersversorgung hin,
daran denken die bei der Einstellung nicht. Ich würde mich eher freuen, das die Überstunden vernünftig bezahlt werden.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland
Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizisten sind ehrenhafte Menschen. Bei denen hat der Begriff "kameradschaft, Ehre, Treue" einen hohen Stellenwert.

Das Wort Kameradschaft wirst du vermutlich nicht ganz verstehen und kennen lernen. Das lernst du erst kennen bei der Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr etc.

Du beschützt grob gesagt Deutsche Bürger. Und NEIN Ein Türsteher macht das nicht direkt. Er macht es wegen dem Geld. Der Polizist wegen eigener Überzeugung.

Zudem musst du differenzieren..Bundespolizist oder Landespolizist?

Der Bundespolizist sorgt für Sicherheit an Deutschen Grenzen! Ohne denen hätten wir hier unzählige islamische Terroristen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
05.02.2017, 21:33

und andere Berufsgruppen ?

sind das für Dich etwa keine " ehrenhafte " Menschen ? oder sind Polizisten etwas " Besseres " - nur, weil sie einen gefährlichen Job ausüben und eine Waffe tragen. und das, was Du " Kameradschaft " nennst, gibt es in vielen Berufen

0

Polizisten können in gewissem Maße über andere Menschen verfügen und sind Respektpersonen. Das ist für Leute mit Egoproblemen schon sehr interessant.

Und natürlich, dass man mit dem Dienstwagen nie im Stau steht ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
05.02.2017, 21:06

hahahaha.....made my day ! ^^

0

Polizisten sind meistens Leute die ihre Minderwertigkeitskomplexe irgendwie ausgleichen müssen oder Idealisten die Denken sie machen die Welt dadurch besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
05.02.2017, 21:07

da ist was Wahres dran !!!

0
Kommentar von melman86c
05.02.2017, 21:13

Wer hier wohl Minderwertigkeitskomplexe hat :)

1
Kommentar von WastedYout
05.02.2017, 21:14

Das war keines Falls beleidigend gemeint

1

Ich selber werde auch Polizistin und ich kann zwar nicht für alle anderen sprechen aber ich mache es um Menschen zu helfen, für Gerechtigkeit in meinem Umfeld zu sorgen, Abwechslung im Arbeitsalltag zu haben und den Leuten Respekt zu verschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
05.02.2017, 21:02

und schon mal nachgedacht, daß sich Polizisten immer wieder beleidigen lassen müssen und mit pöbelnden, aggressiven, alkoholisierten Leuten zu tun haben und diese ggf. festnehmen müssen ? mein Fall wäre das nicht

0
Kommentar von Anonymux8
05.02.2017, 21:06

Ja auf jeden Fall denke ich auch an diese Seiten und diese Respektlosigkeit finde ich auch total schrecklich. ich aber möchte dafür sorgen dass diese Menschen aus ihrem respektlosen Verhalten etwas lernen und werde sie mit den Konsequenzen konfrontieren. Der Beruf ist nicht jedermanns Sache und das kann ich auch total nachvollziehen aber ich finde den Beruf trotzdem spitze.

3
Kommentar von Anonymux8
05.02.2017, 21:10

Naja irgendjemand muss ja den Polizeidienst unternehmen;)

0

Interessante Frage, vor allem die Antworten. Offenbar weiß jeder Nichtpolizist warum Menschen Polizeibeamte werden und wie deren Beruf aussieht. 

Frage: warum werden die einen Bestatter, Müllmann und andere Klempner, Dachdecker...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessant beim Polizisten sind Blaulicht und Martinshorn auf dem Streifen-wagen, insbesondere dann, wenn die eingeschaltet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
05.02.2017, 20:57

hahaha....ja, das ist bestimmt tierisch aufregend  ^^

1

Ein Beispiel: Hab ne Bekannte, alternativ lebend mit Sohn, mal hier mal da, mal mit, mal ohne Arbeit, mal mit mal ohne Partner, wie es grad kommt.

Der Sohn wurde Polizist weil er Regeln und Ordnung in seinem Leben haben wollte und Kameraden auf die Verlaß ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil man angst davor hat, in einem gebäude eingesperrt zu sein um zu arbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abwechslungsreich jeder Tag bringt was ganz anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kriegt im westentaschenformat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?