Was ist am besten? Ebay?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

eBay Kleinanzeigen 100%
Sonstiges: 0%
eBay 0%

3 Antworten

eBay Kleinanzeigen

Für z.B. Handys, Konsolen und Gaming PCs eignet sich kleinanzeigen am besten, da wirst du jegliche Elektronik los, vor allem, neue Handys, alte Konsolen wie die n64 etc. Und man muss keine Gebühren bezahlen.

Sonst könntest du auch bei shpock verkaufen.

Klamottenpakete würde ich bei ebay reinstellen, denn alle paar Sekunden kommen auf kleinanzeigen neue Klamotten und es ist sehr selten, dass man seine dann dort los wird.

eBay Kleinanzeigen

EBay Kleinanzeigen: da sparst du dir das Porto, stress wegen dem Versand und kein genicke wegen Paypal. Und keine Einstellgebühren

naja, wenn man es verschicken muss, dann wird auch Porto fällig...

0
@Falkenpost

Wenn mein Vater dort jedoch etwas eingestellt hat, dann wollte das bis jetzt noch nie einer abholen.. immer nur verschicken...

0
@GeneralMotors

Gerade bei Kleinanzeigen bitte kein PayPal anbieten. Verschicken ist kein Problem, solange der Käufer in DE wohnt und nicht im Taka-Tuka Land.

1

Nicht Ebay. Willhaben ist gratis, und sie haben nicht das lästige Paypal.

Wo ist Paypal lästig? o.O


Wie verbreitet ist deine Plattform? Erreicht man gute Preise? Wird letztendlich auch wirklich bezahlt?

0

Willhaben ist doch eine österreichische Plattform. Und außerden, niemand wird gezwungen, PayPal anzubieten.

1
@GeneralMotors

Gegen PayPal als Verkäufer?

Du bist dein Geld los, wenn der Käufer einen Fall eröffnet. Zu 99 Prozent, auch wenn du Recht hast und der Käufer nur trollt.

Der Käuferschutz bietet fast nur Schutz für die Käufer. Die Verkäufer stehen immer dumm da.

Sobald du deine erste negative Erfahrung mit PayPal als Verkäufer gemacht hast, wirst du es meiden.

Ich kann dir nur raten, biete Überweisung und Barzahlung an.

Als Käufer ist PayPal das Beste, was du machen kannst, als Verkäufer zahlst du Gebühren und hast im Normalfall nich mal einen Käuferschutz^^

2
@Laury95

Als wenn das wirklich so schlimm mit PayPal ist? *Bisher* noch nie Probleme gehabt o.O

0
@GeneralMotors

Ja, das kann wirklich so sein. Es gibt immer schwarze Schafe, die meist auch ohne dem Verkäufer etwas zu sagen, dass Geld wieder einziehen. Das geht ganz leicht bei PayPal. Dann kannst du halt nur den Käuferschutz einschalten, aber der heißt nicht umsonst Käuferschutz^^

Also sei vorsichtig und benutze bei hohen Beträgen die ganz normale Überweisung. Dann kann dir nichts passieren, das Geld ist sicher.

1
@Laury95

Zitat PayPal:

Schutz vor unberechtigten Zahlungen

Falls Sie uns einen
unberechtigten Zugriff auf Ihr PayPal-Konto melden und Sie nicht
vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben, erstatten wir Ihnen
den vollständigen Betrag.

lol, dann kann ja einfach jeder Käufer sagen, dass jemand anderes über seinen Account den Kauf getätigt hat und man bekommt sein Geld zurück oder wie ^^

1

Was möchtest Du wissen?