Was ist alte, klassische Kuchen, die immer gut ankommen (nicht unbedingt für Kinder)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei uns Zuhause gab es am Wochenende mindestens immer einen Rührkuchen in verschiedenen Varianten und sehr oft auch Obstkuchen mit frischem oder eingekochtem Obst aus unserem Kleingarten. Spezialität meiner Großmutter aber eindeutig Käsekuchen, ich vermute mit Dr. Oetker Vanillepudding, kann ich aber nicht mit Gewissheit sagen. Auf jeden Fall bin ich mit den Produkten von Dr. Oetker groß geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Salzprinzessin 13.08.2016, 03:05

Herzlichen Dank für das Sternchen! Darüber freue ich mich sehr.

0

Gedeckter Apfelkuchen, Mohnkuchen mit Himbeermarmelade, Schoko-Birnenkuchen, Bienenstich, Donauwelle mit Kirschen und Nusskuchen :
250g zucker mit 6 eiern schaumig rühren und 225g Haselnüsse dazu, teig verrühren und bei 180grad 30min backen (springform)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Marmorkuchen , Gugelhupf!

Rezepte gibt es jede Menge im Internet, einfach mal nach sehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aargauer Rüeblitorte von Betty Bossi. - Verwende selbst ein altes Betty Bossi Backbuch... aber im Internet sollte man problemlos das Rezept finden.

Ein mega leckerer Kuchen, der sogar noch besser schmeckt, wenn er 1 - 2 Tage alt ist!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Baumkuchen, Rezept weiß ich leider nicht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwarzwälder Kirschtorte und das Internet ist bis zum Rand voll mit Rezepten, bei denen auch mal gerne "Oma" im Titel steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Karottenkuchen, Apfelkuchen, hab aber leider keine Rezepte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Käsekuchen, Marmorkuchen...Rezepte findest du im Netz :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnnaliM 11.08.2016, 15:59

Käsekuchen, super ja. aber so viele Rezepte haben Zutaten, die es früher wohl nicht gab, oder? Wie Vanillepudding aus der Packung..

0
Salzprinzessin 12.08.2016, 10:54
@AnnaliM

Den Dr. Oetker Vanillepudding gibt es seit 1894!!!! und das ist doch wirklich schon ziemlich lange, oder?? Und auch heute kann man Vanille- und oder Schokoladen-, Karamellpudding ohne dieses Tütchen herstellen: Stärke (Mondamin, Gustin z.B.), Eigelb, Zucker, Vanille, Milch - bei Schokoladenpudding Kakao, bei Karamellpudding Karamell aus geschmolzenem und leicht gebräuntem Zucker - und schon hast du einen Pudding. So mag vielleicht auch der 1. Käsekuchen hergestellt worden sein. Wann da der erste gebacken wurde, kann ich dir leider nicht sagen.

In dem Kochbuchklassiker schlechthin von Henriette Davidis "Praktisches Kochbuch" von 1907 jedenfalls hat sie ein Käsekuchenrezept veröffentlicht, in dem die Käsemasse aus: Geschmolzener Butter, Zucker, Zimt nach Geschmack, 2 Eiern und 250 g Korinthen hergestellt wurde. Da dienten zweifellos allein die Eier als Bindung. Sie hat also Dr. Oetkers Puddingpulver nicht verwendet, war allerdings generell auch auf sparsame Haushaltsführung ausgerichtet, also vielleicht auch deshalb.

3
AnnaliM 12.08.2016, 16:20
@Salzprinzessin

das wusste ich nicht! Interessant danke! für meine Oma würde so etwas nicht gehen - vielleicht aber tatsächlich aus ökonomischen Gründen ;)

0
Salzprinzessin 13.08.2016, 03:04
@AnnaliM

Ne, sicher nicht! Da greift man schon zum bekannten Pudding-Tütchen. Und deine Oma ist sicher nicht Jahrgang 1907 :-)

0

Was möchtest Du wissen?